Thema Warping

Hier könnt Ihr Lob, Kritik, Verbesserungen oder Änderungen anregen und diskutieren.
Antworten
feschentowner
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 22:16

Thema Warping

Beitrag von feschentowner »

Servus,

http://3druck.com/3d-druckmaterialien/k ... g-5239934/

ich hab einen interessanten Artikel zum Thema "Warping" gefunden. Wen es interessiert, sollte sich das mal durchlesen.
Viel Spaß!
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 2044
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche

Re: Thema Warping

Beitrag von rf1k_mjh11 »

feschentowner,

Danke für den interessanten Link.
Eines ist mir nicht klar:
° mit einem dicken Marker werden 5 einzelne Layer nachgezeichnet
° das Objekt wird auf einem Flachbett-Scanner hochaufgelöst eingescannt und
° in einer Grafik-Software die Layer-Durchbiegung auf 1/100 mm ausgemessen
Dazu kann ich nur sagen, wenn ich etwas nachzeichne, kann man sich eine Messung auf 1/100 mm sparen, nehme ich einen dicken Marker, kann man sich sogar den Zollstock sparen.

Wie das genau funktionieren soll, mit dem Markieren, ist mir ein Rätsel.

Ist aber egal. Solange es einen vergleichbaren Standard gibt, werden über kurz oder lang alle Hersteller ihn verwenden. Dann wird es bald vorbei sein mit den Überraschungen.

mjh11
RF1000 (seit 2014) mit:
  Pico Hot End (mit eigenem Bauteil- und Hot End Lüfter)
  Ceran Bett
  FW RF.01.47 (von Conrad, modif.)

Die Natur kontert immer sofort mit einem besseren Idioten.
feschentowner
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Sa 6. Dez 2014, 22:16

Re: Thema Warping

Beitrag von feschentowner »

Den Part verstehe ich auch nicht. wirklich interessant wird es dann sein, wenn die Hersteller tatsächlich genaue angaben zum warping machen. bin gespannt! :victory:
Antworten

Zurück zu „RF1000 Forumstalk“