stepper disabled

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Bnu
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 01:15

stepper disabled

Beitrag #1 von Bnu » Mo 23. Nov 2015, 03:25

Hallo,


für heute habe ich erstmal fertig, Forensuche nach Stepper gab 0 Treffer, genau wie stepper disabled.

Eeendlich habe ich den RF zusammen, im Sommer ging zeitlich nichts.

Heizbett vom Drucker selbst kalibrieren lassen, vorher hatte ich noch den Z-Schalter stabil befestigt (und dann erst gelesen, daß das ggf nicht die beste Lösung ist)

Beim Kalibrieren des Heizbettes ist nur die linke vordere Ecke der Heizplatte unter der Düse hinundhergefahren. Wie mißt der eigentlich die Berührung? Mit erhöhter Motorstromaufnahme? Die Schraube hatte ich vorher entfernt, war irgendwie im Weg.

Dann habe ich nach Vorheizen versucht, ein file von der SD Karte zu drucken und bekomme kurz nach "printing..." "Stepper disabled" :-/

Was soll mir das sagen?

Im Menü gibt es einen Punkt disable stepper, nur sehe ich nicht was sich nach dem 'ok' tut und wie man ihn 'enablen' kann.

Woher weiß ich, welcher der 3 (?) Stepper gemeint ist?

Wozu gibt es 'disable stepper' überhaupt?

Ach ja, FW 0.91.10, ich weiß, ist wohl uralt, ich mach mal ne neue drauf.

Aber ist sie auch der Grund? Oder habe ich ggf was falsch angeschlossen? Habe beim überfliegen hier im Forum was von zweipoligen Steckern in 4polige Buchsen gelesen. Ich erinnre mich aber nicht mehr, schaue bei Gelegenheit nach. Der elektr. Zusammenbau ist halt schon Monate her, war nur noch nie eingeschaltet.

Danke und Grüße

Bnu

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: stepper disabled

Beitrag #2 von JoBo » Mo 23. Nov 2015, 06:52

Moin,

"Stepper disabled" heisst nichts anderes als, "Motore aus". Passiert nach einer gewissen Zeit der Untätigkeit. Ich meine auch, wenn der Strom zu hoch wird. Das müsste ich nochmal i8n der FW nachsehen.

Die Berührung wird über die Messzellen ermittelt. Hast du mal darauf geachtet, ob der HBS abgebrochen wurde? Falls ja, würde das, das Verhalten erklären. Der sollte zumindest einmal durchgelaufen sein.

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: stepper disabled

Beitrag #3 von 3D » Mo 23. Nov 2015, 07:40

Hallo @Bnu,

Beim Kalibrieren des Heizbettes ist nur die linke vordere Ecke der Heizplatte unter der Düse hinundhergefahren. Wie mißt der eigentlich die Berührung? Mit erhöhter Motorstromaufnahme? Die Schraube hatte ich vorher entfernt, war irgendwie im Weg.

Ganz sonderbare Sache (oder ich verstehe dich nicht richtig) was und wie du da schreibst.

1) Die Schraube (Z-Endschalter-Auslöser) darf man nicht entfernen. Das muss mit (egal wie du mit Z-Endschalter gelöst hast) dabei sein und richtig eingestellt sein! Die muss zum Kalibrieren (beschrieben in der Bedienungsanleitung, S.59 – sonst fragst du mal wieder) ZUERST genau eingestellt werden. Das ist Pflicht! Ohne dem kann man (bzw. darf man) keinen Scannvorgang der Druckplatte starten!

2) Erst wenn mechanisch alles genau eingestellt wird, startet man dann den automatischen Scannvorgang der Druckplatte. Da wird nicht „nur die linke vordere Ecke“ wie vermessen. Es müssen auf der gesamten Keramik-Druckplatte Zig Punkte automatisch vermessen werden und das ganze Prozedere des Druckers dauert ca. 17 oder 18 Minuten (so bei mir).

Habe beim überfliegen hier im Forum was von zweipoligen Steckern in 4polige Buchsen gelesen.

Also das würde mich schon sehr wundern. Erstmal passen die zweipoligen Stecker nicht in vierpolige Buchsen (?), und zweitens, wenn man nicht was extra macht (?), dann werden beim Zusammenbau immer die passenden Stecker mit dazu passenden Buchsen verbunden, damit die dazu auch passende Arretierung auch funktioniert…

Der elektr. Zusammenbau ist halt schon Monate her, war nur noch nie eingeschaltet.

Dann würde ich mal nochmals überprüfen, ob du die Verdrahtung 100% richtig durchgeführt hast! Machst du da nur einen Fehler, dann könnte unter Umständen die Platine kaputt gehen, und diese ist inzw. auch sehr teuer geworden! … Dann kann es auch verschiedene Fehler geben……

Gruß von 3D

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: stepper disabled

Beitrag #4 von R3D3 » Mo 23. Nov 2015, 09:35

@3D, Ich glaube Bnu meint die weiße Kunststoff-Schraube, die zusammen mit einer zweiten solchen die Transportsicherung für das Heizbett darstellt. Die sind vor dem Scan natürlich zu entfernen und nicht mehr einzusetzen (außer als Transportsicherung).

Ansonsten schließe ich mich meinen Vorrednern an. Das mit den "zweipoligen Stecker in vierpolige Buchsen" klingt verdächtig, sollte man erstmal überprüfen. Dann Z-Endschalter nach Anleitung einstellen und Scan durchlaufen lassen.

Tipps:
- Der Scan müsste an die 400 (meine ich) Punkte scannen, gleichmäßig im Raster über das Bett verteilt. Bei Abbruch des Scans geht der Drucker nach einiger Zeit in den "Stepper Disabled"-Modus über.
- Ein Abbruch des Scans kann einige Ursachen haben, wie z.B. ein nicht ganz plan aufliegendes Heizbett (zu prüfen, kann sein dass ein Fremdobjekt schuld ist), oder aber ein nicht ganz planes Heizbett selbst. Letzteres ist dadurch bedingt, dass Keramik halt an der Oberfläche nicht ganz plan ist, dadurch wird ja die Z-Kompensation erst notwendig, die durch den Scan ermittelt wird. Es hat aber Fälle gegeben wo die Verformung dermaßen groß war, dass der Scan partout nicht durchgelaufen ist. Dann ist es (begrenzt) möglich, den Z-Endschalter ein klein Wenig "straffer" einzustellen, also mit weniger Raum zwischen Düse und Heizbett, aber mit Vorsicht. Dies kann helfen. Es ist auch möglich durch ein Eingriff in die Firmware, die Anzahl der Scanwiederholungen pro Scanpunkt zu erhöhen, was auch helfen kann (dafür dauert aber der Scan typischerweise länger als die normalen 18 Minuten).
- Eine Dauerdruckplatte (siehe Link in der Signatur unten - liegt auf dem Keramikheizbett auf, befestigt z.B. mit Doppelklebefolie) hat eine (viel) planere Oberfläche (bessere Chance dass ein Scan durchläuft) und sorgt zusätzlich für bessere Objekthaftung, stellt aber eine zusätzliche Investition dar.
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Bnu
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 01:15

Re: stepper disabled

Beitrag #5 von Bnu » Mo 23. Nov 2015, 11:54

ganz kurz:

vielen, vielen Dank für die umfangreichen Antworten, hab zu tun, antworte ausführlich abends oder morgen

Nur soviel

Der Heat Bed scan war bei mir nicht über die ganze Platte und schon gar nicht 17 min

Bis später

Bnu

Bnu
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 01:15

Re: stepper disabled

Beitrag #6 von Bnu » So 21. Feb 2016, 01:18

Soo, er druckt.


Besten Dank für alle Tips.

Mit der Schraube meinte ich eine Inbus, die vorn links die Keramikplatte an die Kunststoffhülse zieht. Die mußte raus. hab ich da was falsch gemacht?

Mit der alten 0.91.10 hab ich ihn heute eingeschaltet, er hat genau eine Reihe heat bed scan gemacht, dann abgebrochen, aber einen Flaschenöffner gedruckt.

Jetzt nach Hindernissen die neuste stabile FW drauf, dann einen HBS über die ganze Platte (kann man den auch manuell abbrechen ? ) und nun druckt er immer noch schön.

Was für ein Tag :-)

Jetzt kann ich mich um neuen Z-Schalter und Filamenthalter kümmern -Not Aus und 2. Schiene hat er schon - und mal bißchen spielen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: stepper disabled

Beitrag #7 von riu » So 21. Feb 2016, 01:39

Bnu hat geschrieben:...
Mit der Schraube meinte ich eine Inbus, die vorn links die Keramikplatte an die Kunststoffhülse zieht. Die mußte raus. hab ich da was falsch gemacht?
...


Die Keramikplatte darf nicht festgeschraubt werden. Das führt zu Verspannungen der Platte. Die Gewinde in den Bolzen sind für die Transportsicherung (denke ich mir) :wundern:

Lieben Gruß,
Udo

Bnu
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 20
Registriert: Sa 7. Mär 2015, 01:15

Re: stepper disabled

Beitrag #8 von Bnu » So 21. Feb 2016, 02:01

danke Dir, hab ich nicht gewußt. Und im Bausatz waren passende Schrauben dabei :-)


Zurück zu „Firmware / Tweaks“