Lücke zwischen den Perimetern

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern (Craftware)

Beitrag #11 von rf1k_mjh11 » Di 26. Jan 2016, 20:26

Zaldo,

Diesen Punkt hat scheinbar schon ein anderer User von Craftware vorgebracht (Link).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #12 von Zaldo » Di 26. Jan 2016, 20:31

Stimmt, dort hätte ich natürlich auch mal nachsehen können. Naja, das Versprechen dass das noch behoben werden soll stimmt mich zuversichtlich. Anders als beim Kisslicer scheint bei Craftware ja noch was zu passieren...
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #13 von RAU » Di 26. Jan 2016, 21:08

Genau so macht es S3D ja auch, eIn Perimeter wird nur gedruckt, wenn der Raum für beide Seitenwände reicht. D.h. die Wandstärke muss ein gerades Vielfaches der Druckbreite betragen.

S3D kann man noch zum Füllen überreden, wenn man den zulässigen Overlap erhöht. Ich glaube, man muss auch Gap-Fill aktivieren, ich habe es gerade nicht mehr parat.

Oder du stellst 0.6mm Druckbreite ein. Die Düse kann das.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #14 von Zaldo » Di 26. Jan 2016, 21:38

Naja, bei S3D mag das mit der Druckbreite hinhauen, da kannst Du ja für ein einzelnes Layer eine eigene Konfiguration erstellen. Bei Craftware müsstest Du dein ganzes Modell mit den 0,6mm drucken. Aber ich erinnere mich dunkel, dass davon auch bei S3D schonmal die Rede war, irgendwas mit einem "virtuellem Extruder" sollte man anlegen.... Zumindest klingt es dort so, als beabsichtige man bei S3D eher nicht an diesem Verfahren noch was zu ändern.

Drum bin ich hoffnungsvoll das sich bei Craftware diesbezüglich noch was tut, das gefällt mir mittlerweile nämlich echt gut. Und ist im Gegensatz zu S3D kostenlos (Noch kostenlos, ist ja offiziell auch noch nur Beta. Ob sich das beim RC dann ändert... Wer weiß...)
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #15 von RAU » Di 26. Jan 2016, 21:42

Nein, ich habe tatsächlich gemeint, das ganze Modell mit 0.6mm Druckbreite zu drucken. Bei meiner 0.4er Düse habe ich standardmäßig 0.5mm eingestellt. S3D schlägt als Default 0.48mm vor (+20%). Das sind gute Werte, es hat überhaupt keinen Vorteil, wenn man genau die Düsenbreite auch als Druckbreite einstellt. Die Bahn muss ohnehin plattgedrückt werden, falls du nicht auch 0.4mm Layerhöhe eingestellt hast.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #16 von Zaldo » Di 26. Jan 2016, 22:01

Dann hätte aber die 0,4er Düse auch keinen Vorteil gegenüber der 0,5er Düse, von höheren F-Werten abgesehen und ob das ein Vorteil ist? Klar, die Bahn wird platt gedrückt, aber bei gleicher Layerhöhe wird der Raupe weniger breit, wenn die Extrusionsmenge (letztlich also das Raupenvolumen) ebenfalls geringer ist.

Das zumindest meine Vorstellung davon.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #17 von RAU » Di 26. Jan 2016, 22:09

Ja klar, wenn man von vornherein vor hat, immer mit 0.6mm zu drucken, sollte man die 0.5er Düse drin lassen. Das wäre die ideale Kombination. Das heißt aber nicht, dass man das nicht auch mal mit der 0.4er Düse machen darf. Mit der 0.5er kann man dafür auch 0.7 oder 0,8mm breit drucken.

Eine etwas höhere Breite zum Düsendurchmesser erhöht nicht nur den Druck im Extruder, sondern auch den Druck hinter der Düse, also das Anpressen der Bahn auf die Unterlage. Das verbessert die Stabilität. Warum soll man die dann nicht auch etwas flexibler handhaben, wenn es gerade zum Druckobjekt passt?

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #18 von hal4822 » Mi 31. Jan 2018, 10:13

Zaldo hat geschrieben:... Anders als beim Kisslicer scheint bei Craftware ja noch was zu passieren...


Die aktuelle Version vom Kisslicer ist vom Oktober 2017. Was ich eben erst entdeckt habe ist, dass der Kisslicer STLs gepackt speichern kann.
In Netfabb, Meshmixer und Repetier-Host konnte ich so ein gepacktes STL öffnen, ohne es selbst vorher entpacken zu müssen.

Ist vielleicht für Leute interessant in Foren, die nur begrenzten Webspace bieten.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Lücke zwischen den Perimetern

Beitrag #19 von hal4822 » Sa 3. Feb 2018, 08:13

hal4822 hat geschrieben:
Zaldo hat geschrieben:... dass der Kisslicer STLs gepackt speichern kann.
In Netfabb, Meshmixer und Repetier-Host konnte ich so ein gepacktes STL öffnen, ohne es selbst vorher entpacken zu müssen.

Ist vielleicht für Leute interessant in Foren, die nur begrenzten Webspace bieten.


https://youtu.be/0Zd4tNA_fT0 räumt mit einer möglichen Verwechslung auf. "Packing" bei netfabb meint eigentlich "placement" (und so wird es in manchem Video auch genannt).


Zurück zu „Sonstiges“