RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Hier könnt Ihr eure Projekte vorstellen die Ihr grade gedruckt habt oder plant. Die Projekte sollten entweder mit dem Drucker RF1000 oder seine Nachfolger grdruckt worden sein (oder Erweiterungen aller Art für den RFx000). Infomationen, Diskussionen und Fragen erwünscht.
Forumsregeln
Die Teile/Modelle/Bilder/Download ect dürfen nur für private Zwecke verwendet werden und sind hier ausdrücklich unter der Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 3.0 Lizenz veröffentlicht. Das Urheberrecht bleibt beim Uploader/Ersteller. Das bedeutet das die Verwendung und Veränderung der Dateien erlaubt ist und die Weitergabe NUR unter dieser Lizenz erlaubt ist. Komerzielle Nutzung der Daten ist verboten. Wer damit nicht enverstanden ist, soll bitte keine Daten hoch- oder runterladen.
Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #11 von riu » Mi 18. Nov 2015, 14:28

Schönes Flugzeug,

das war ja ein Aufklärer mit Wasserbomben und Torpedos im WWII, der hauptsächlich auf Uboot-Jagd im Atlantik eingesetzt wurde. Hat das Modell auch dei beiden Typischen Froschaugenfenster hinter den Tragflächen am Rumpf (Spätere Ausführung von der ich rede)? Da saßen die Beobachter und haben deutsche U-Boote der U100-250er gesucht.

Bitte berichten! Gerne auch in einem separaten Thema.

Lieben Gruß,
Udo

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #12 von hal4822 » Mi 18. Nov 2015, 17:20

riu hat geschrieben:Bitte berichten! Gerne auch in einem separaten Thema.

Lieben Gruß,
Udo


Diese "zivile" Version begnügt sich mit unentbehrlichen Teilen wie z.B. dem Landfahrwerk. Das Modell aus dem 3D-Warehouse hat zwar die entsprechenden Luken und Fahrgestelle, aber im Wasser würde das Ding absaufen.

Deshalb teile ich zunächst den Rumpf in recht kurze Stücke auf.

Das abgebildete Teil des Buges (bis zum Tragflächenträger folgt noch ein gleichlanges Stück) habe ich zunächst mit einer Innenwand versehen und nun kommen die Einbauten.
Da muss ich mich aber erst noch schlau machen, wieviel Platz das Bugrad zusammengefaltet benötigt.

Angefangen habe ich das Projekt eigentlich wegen einiger Fragen, die auch dem Thread zugrunde liegen - soweit wäre m.E. noch kein neuer Thread sinnvoll. Auf alle Fälle werde ich mir die Berichte derer zunutze machen, die schon in den weiter oben verlinkten Videos ihre Erfahrungen und Erfolge zeigen.

Wer Fragen zu SketchUp hat, der soll sie stellen. Vorab nochmal der Hinweis, dass selbst STLs aus dem Warehouse nicht immer perfekt druckbar sind und mancher Nachbearbeitung bedürfen können (habe ich hier irgendwo aber schon mehrmals gepostet).

Bis später!
p.s.: jetzt suche ich aber nicht lange nach der Vorschau, jeden Mist also bitte dem Forumsdesigner zuordnen (vulgo: in die Schuhe schieben ;-)! )
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #13 von Stefan baut Zeug » Mi 18. Nov 2015, 20:58

riu" post=8975][quote="Stefan baut Zeug hat geschrieben:....
Weitermachen bitte!! Das Projekt gefällt mir gut.


Ich bleib drann :)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

calmato67
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:11
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #14 von calmato67 » Mo 25. Jan 2016, 16:43

Gibt es diesbezüglich Neuigkeiten? Intressiert mich als Hobby(bruch)piloten brennend!

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #15 von rf1k_mjh11 » Mo 25. Jan 2016, 17:50

Cyrill/calmato67,

Wie es der Zufall so haben will, habe ich gestern meinen ersten Wurfgleiter konstruiert und ausgedruckt. Es hat in der Vergangenheit geheißen, in PLA ginge das nicht (der Sprödheit wegen). Deswegen ist der Gleiter zu 100% aus PLA.
Ich bin noch beim Feintunen des Designs. Das Ding hat 'ne Spannweite von 170mm und wiegt 13 Gramm, etwas viel für die Größe. Dadurch sind die Flugeigenschaften ähnlich dem eines Dart-Pfeils - vor allem schnell. Die Einstellwinkeldifferenz müsste noch etwas größer werden, damit der Gleitwinkel brauchbar wird.

Inzwischen ist die Spannweite auf 180mm gestiegen, bei einer Gewichtsreduktion von ca. 14% und um 1.5° größerer Einstellwinkeldifferenz.
Diese neue Variante ist neben mir gerade im Entstehen. Angebliche Restdauer noch 'ne Stunde (Update: mittlerweile 48 Minuten).

Der Gleiter ist 4-teilig. Zwei Hälften und zwei Clips, die die Hälften zusammenhalten. Kein Kleben notwendig.

Ist natürlich bei Weiten kein RC Modell - aber wir alle haben einmal klein angefangen.

Die nächste Iteration wird 230mm Spannweite haben und noch weniger Gewicht, falls ich dazu komme.

mjh11
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #16 von RAU » Mo 25. Jan 2016, 21:24

mjh11, kennst du das hier? http://threedsy.com/
Die Seite ist mir zufällig begegnet, weil ich das Buch "Functional Design..." vom Betreiber hier liegen habe. Vielleicht sind da ein paaar brauchbare Anregungen.

Die Flügel werden dort immer flach auf dem Druckbett gedruckt, dadurch können sie viel dünner werden. Die durchgehen Druckbahnen sind natürlich auch stabiler, als wenn die Layer in Z-Richtung geschichtet werden. (Solche Sachen sind gerade das Thema des genannten Buches.)

Das ideale Flügelprofil, das du verwendest, geht dann natürlich nicht mehr. Das hat z.B. ein Papierflieger aber auch nicht.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #17 von rf1k_mjh11 » Di 26. Jan 2016, 08:46

RAU,

Ich kenne die Seite nicht, danke. Auch das Buch interessiert mich.

Ja, die Orientierung der Tragflächen war mir schon bewusst. Üblicherweise hätte ich es nicht so gedruckt, aber ich habe vor ein paar Tagen versucht, ein Surfbrettsegel so auszudrucken und war erstaunt über die Festigkeit - da kam mir dann die Idee.
Diese Flieger dürften alle in ABS gedruckt sein, denn ohne kleben geht dort scheinbar nichts (ein paar Tropfen Aceton ...). PLA ist da, was kleben angeht, etwas problematischer.
Nur schnell geguckt, sieht es schon so aus, als ob versucht wird, ein Profil in die Tragfläche zu bringen, mittels unterschiedlicher Layeranzahl.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #18 von RAU » Di 26. Jan 2016, 20:35

rf1k_mjh11 hat geschrieben:Nur schnell geguckt, sieht es schon so aus, als ob versucht wird, ein Profil in die Tragfläche zu bringen, mittels unterschiedlicher Layeranzahl.

Ja, stimmt, die Flügel sind nicht gleichmäßig dick. Ich glaube, dass der vordere Rand zur Stabilisierung dicker gemacht wurde und dahinter nur noch eine einlagige Fläche ist. Klar, das bringt dann auch etwas Profil hinein, das mithelfen könnte und jedenfalls nicht verkehrt herum liegt.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #19 von rf1k_mjh11 » Di 26. Jan 2016, 20:43

RAU,

Interessanterweise konnte ich keine Einstellwinkeldifferenz erkennen. Ob das tatsächlich Flugzeuge sind, oder nur modische Wurfpfeile?

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: RC Flugzeug hauptsächlich gedruckt Extra 300

Beitrag #20 von RAU » Di 26. Jan 2016, 21:18

Ach die Einstellwinkeldifferenz! Jaaa, die habe ich auch nicht gesehen. ;)
Nee, keine Ahnung, ich kenne mich mit Modellflugzeugen nicht aus. Ich bin nur über das Buch auf die Seite gestoßen.
Ist ein Papierflieger ein Flugzeug oder ein Wurfpfeil?


Zurück zu „Projekte“