Der RF2000 ist da!

Hier könnt Ihr Lob, Kritik, Verbesserungen oder Änderungen anregen und diskutieren.
Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #91 von RAU » Fr 11. Dez 2015, 18:01

Ich bin besonders auf die neue Druckplatte gespannt, auch wenn ich das Problem für mich schon selbst gelöst habe.

3D, du meinst das hier, oder?
http://www.3d-grenzenlos.de/magazin/3d- ... 69113.html

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #92 von 3D » Fr 11. Dez 2015, 18:14

Ich bin nicht auf dem aktuellen Stand. Ich weiß zwar, dass es industrielle 3D-Farbrucker gibt, aber das kann sich kaum wer hier leisten…
Aber das was du zeigst werter @RAU, ist interessant und durchaus so ungefähr, wie ich mir sonst auch vorgestellt hatte.
Das System bestimmt basierend auf dem G-Code, wann eine Farbe an den Drucker gesendet wird. Bei einem Farbwechsel wird der Filament-Faden geschnitten und zu der neuen Farbe verschmolzen.

Interessant, dass ich im Grunde fast so einen ähnlichen Gedanken (auch anschließend nach meinem Beitrag..) gehabt hatte, ohne das gekannt zu haben… ;)
Also so ganz dumm war meine Idee auch wieder nicht.
Und wie erwähnt, WENN, dann nur Vollfarbe käme für mich in Betracht (wenn überhaupt so was möglich wäre (wegen Platz), aber keine Zweifarbdrucker! Das ist noch „Kinderkram“! ;)
Aber das nächste noch nicht angegangene Projekt ist nach wie vor der Laserdrucker!

Dank und beste Grüße!
3D

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #93 von RAU » Fr 11. Dez 2015, 18:41

Tja, dann könntest du z.B. auf die hier warten:
http://3druck.com/drucker-und-produkte/ ... r-4139996/
Die Modelle gibt's dann bei iTunes ;)

Laserdrucker?
http://3druck.com/nachrichten/mcor-iris ... en-194931/
Edit: habe nochmal nachgeschaut, es ist doch ein Tintendrucker, aber das ist ja auch gut...

SLS Drucker (Laserschmelzen) lasse ich mal weg jetzt, die sind ja auch nur monochrom.

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #94 von 3D » Sa 12. Dez 2015, 07:18

Kommt Zeit, kommt Rat! ;)
Die technische Entwicklung rast schon schnell voran, wenn man das abwarten kann.....

Edit: habe nochmal nachgeschaut, es ist doch ein Tintendrucker, aber das ist ja auch gut...

:D
2D-Laserdrucker habe ich schon lange. :) Das mit 3D ist gute Ergänzung. Aber mit dem Abluftsystem, Raum etc., muss noch zu gegebenen Zeit da eine Lösung gefunden werden.

Beste Grüße und schönes WE!

Hobbyprinter
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 76
Registriert: So 19. Jul 2015, 19:07
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #95 von Hobbyprinter » Sa 12. Dez 2015, 11:33

so hat conrad sich vorgestellt auf der Messe

http://www.3d-grenzenlos.de/magazin/3d- ... 43763.html

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #96 von riu » Sa 12. Dez 2015, 12:15

Hallo hobbyprinter.

in #89 also 6 Posts vorher wurde der Link schon gepostet :grins:

Lieben Gruß,

Udo

Benutzeravatar
wal-T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 13:22
Wohnort: Barockstadt
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #97 von wal-T » Sa 12. Dez 2015, 14:20

Guten Tag allerseits,
Ich habe noch keine Erfahrung im 3D-Druck und bin beim evaluieren eines Einstiegsgeräts auf den RF1000 gestossen (im Final war auch der Ultimaker2).
Ausschlaggebend war vor Allem der niedrige Preis der Bausatzvariante. Jetz habe ich gesehen das Conrad ein Nachfolgermodell mit Dual Extruder auf den Markt bringt.
Findet ihr die Preisdifferenz gerechtfertigt? Ich wollte eigentlich ende Jahr wenn ein bisschen Freizeit vorhanden ist zu basteln beginnen. Jetz bin ich unschlüssig ob a) der RF2000 vor ende Jahr geliefert würde und ob b) ich nicht mit dem viel günstigeren RF1000 Bausatz mit späterem Umbau auf Dual besser fahren würde.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #98 von riu » Sa 12. Dez 2015, 14:35

Hallo und <3 Willkommen im Club! :mrgreen:

Der RF1000 ist mit einigen Verbesserungen die man machen muss auf jeden Fall kein "Alt Alu". Ich denke mit dem RF1000 wirst du sicherlich nichts falsch machen. Ob der RF2000 den Mehrpreis wert ist, kann man jetzt noch nicht sagen. Es ist noch keiner wirklich mit dem RF2000 hier aufgetaucht und hat berichtet.

Erst wenn der Drucker auch im Handel ist, wird es da Aufschlussreiche berichte (hoffentlich hier) geben.

Lieben Gruß,

Udo

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #99 von RAU » Sa 12. Dez 2015, 14:50

Gute Frage. Das hänge wohl im wesentlichen davon ab, ob dir der dual Extruder wichtig ist. Ich z.B. brauche keinen, ich würde ihn höchstens für Support bei einigen schwierigen Modellen einsetzen. Falls du Modelle machen möchtest, bei denen die Farbe wichtig ist, wird es wohl durch nichts zu ersetzen sein, ansonsten findet sich meist auch ein anderer Weg um ans Ziel zu kommen. Zweifarbiges drucken ist sowohl beim Design als auch beim Drucken deutlich aufwändiger und zeitintensiv. Beide Extruder müssen trotz langer Wartezeit über die gesamte Druckzeit perfekt funktionieren. Vielleicht ist das ja gerade die positive Herausforderung für dich. Dann - so meine Vermutung - dürfte der RF2000 schon günstiger werden als ein RF1000 mit Aufrüstung.

Die Verbesserungen neben dem Extruder sind bestimmt nicht schlecht, aber auch nachrüstbar, und machen preislich nicht viel aus. Z.B. wirst du dir vermutlich irgendwann eine Dauerdruckplatte kaufen. Der RF2000 hat jetzt eine Platte die angeblich bereits dieses Feature mitbringt (laut Video, wir werden es testen, wurde bei der Keramik des RF1000 übrigens auch behauptet). Der Schaltausgang für die Frässpindel ist gut, aber nur wenn man fräsen will.

Benutzeravatar
wal-T
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Sa 12. Dez 2015, 13:22
Wohnort: Barockstadt
Hat sich bedankt: 4 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #100 von wal-T » Sa 12. Dez 2015, 15:36

Vielen Dank,
Mittlerweile ist der Dual Extruder in meinen Gedanken von einem "nice to have" schon fast zu einem "must have" geworden, wenn ich z.B an Promotion denke einen Schlüsselanhänger mit Namen und eingedrucktem (noch nicht vorhandenem GmbH) Logo zu machen.

Basteln kann ich (Werkzeugmacher) aber mir fehlt oftmals die Zeit/Motivation dazu neben Beruf und Weiterbildung. Deswegen tendiere ich schon eher zum RF2000. Jedoch habe ich schlechte Erfahrungen gemacht mit Lieferfristen. Beispiel: Playstation 4 bestellt und 7 Monate darauf gewartet. (wenn ich das vorher gewusst hätte wäre meine Wahl auf XboX gefallen).

Fräsen wohl eher nicht. Wegen der Probleme der Spanabfuhr, Kühlung, Achsantriebsleistung kommt wohl nur das Gravieren oder HSC-Fräsen (Highspeedcutting mit geringen Schnittiefen) in Frage.
Dazu noch eine Frage. Die Bahnsteuerung der Achsen is ja keine dreidimensionale also alle 3 Achsen zusammen sondern nur 2.5D also 2 Simultan und die dritte Z schrittbasiert. 3D-Simultanfräsen fällt also weg?


Zurück zu „RF1000 Forumstalk“