Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 245
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Beitrag #21 von druckttoll » Mi 21. Okt 2015, 20:53

Da issa schon wieder! Hat doch gar nicht lange gedauert!

Den sechsten Layer hat er noch angefangen und dann wieder einmal ein neuer Fehler:

Code: Alles auswählen

Echo:G1  X138.46 Y117.64 E0.1436
Echo:G1  X138.27 Y117.05 E0.1501
Echo:G1  X138.06 Y116.47 E0.1565
Error:Format error
G1  X0.00
Done printing file
wait
wait


Die SD-Card hatte die frisch formatiert und auf Fehler überprüft - alles fein.
Der Drucker steht in eine Schallschutzhaube und wird mit Raumluft zwangsbelüftet. 20,8 Grad. Die Abluft aus dem Motorraum hatte maximal 40,3 Grad.

Wenn ich nicht so blond wäre, könnte ich mich schwarz ärgern. :)

BTW: Im Sommer bei über 30 Grad Raumtemperatur und Ablufttemperaturen von run 45 Grad, hat die Maschine stundenlang on Murren gedruckt!

Ich versuch's noch einmal mit einer anderen SD-Card ...

So, jetzt aber bis in 20 Stunden.

Ciao for now
druckt(meistens)toll

T1230
Developer
Developer
Beiträge: 139
Registriert: So 5. Apr 2015, 14:29
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Beitrag #22 von T1230 » Mi 21. Okt 2015, 22:32

Hört sich aber trotzdem nach einem Lesefehler an, hast du vielleicht eine 2te Karte zum testen?
Warme Abluft heißt ja noch nix schlimmes, so ein Chip verkraftet locker 60 Grad - ist aber mittels Abluft schwer zu sagen, wie heiß die Platine wird...

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 245
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Beitrag #23 von druckttoll » Do 22. Okt 2015, 19:56

Haha! Fettich!

Hier ist der vermeintliche Übeltäter:


Also so wie es aussieht, mag die verwendete SD-Card-Reader Hard- uns Software mit bestimmten SD-Cards Schwierigkeiten haben.
An meinem PC und mit 'ner alten Ixus macht die Karte keinen Stress. Nur für den RF1000 ist sie scheinbar nicht geeeignet.
Leider habe ich noch keine Ahnung, welche Kriterien da eine Rolle spielen.

Auf jeden Fall ist der Druck jetzt in knapp 18 Stunden ohne einen einzigen "Fehler" durchgelaufen. Mit einer günstigen SD-Card von Samsung, SDHC 4GB. Vermutlich noch nicht einmal besonders schnelle Variante, weil der Hersteller nicht damit angibt (wie z.B. CnMemory).

Alles gut!

Angenehmen Freitag und schönes Wochenende!
Ciao for now
druckt(wieder)toll
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Beitrag #24 von Zaldo » Do 22. Okt 2015, 20:03

Das war (auch beim PC) schon immer so. Manche Chipsätze kommen mit manchen Memory Controllern nicht zurecht, da kann es um minimalste Probleme beim Timing gehen. Bestes Beispiel sind RAMs für PC Mainboards, wo man am besten nur vom Boardhersteller getestete und freigegebene verwendet. Mein Nachbar hatte mal ne SD Karte aus seiner Kamera, die in seinem Laptop überhaupt nicht erkannt wurde, jede andere Karte dagegen schon. Und die Karte funktionierte ebenfalls, ein externer Cardreader an seinem Laptop angeschlossen, und alles gut... Also nicht wundern, nur staunen.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Beitrag #25 von hal4822 » So 8. Nov 2015, 06:54

Zaldo hat geschrieben:... Also nicht wundern, nur staunen.


...oder vielleicht das Thema Formatierung der SD-Karte untersuchen. Jede Kamera hat womöglich ihre eigene Routine ? Ich will da keinen Zusammenhang beschwören, aber Probleme mit SD-Karten habe ich erst seit ich sie im Notfall zwischen Kameras und Drucker "Pendlerdienste" verrichten lasse.

BTW: am Drucker sind 2 Gb eigentlich schon überdimensioniert und andererseits kaum noch erhältlich - also kauft !
Mein Fotohändler hat nichtmal mehr 8 Gb-Karten seit man mit fast jeder Fotokamera auch HD-Filme machen kann.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Crash: Hotend zerpflügt Druckobjekt

Beitrag #26 von Zaldo » So 8. Nov 2015, 17:20

Nein, diese Karte wurde im PC schlichtweg überhaupt nicht erkannt, somit auch nicht formatierbar.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel


Zurück zu „Sonstiges“