Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #11 von JoBo » Di 20. Okt 2015, 17:06

Hi Otto,

schau mal in das Wiki, da sind unter Hardware - Erweituerungen bzw. Fehlersuche vielleicht noch ein paar Tips, die dir helfen könnten.

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #12 von Zaldo » Di 20. Okt 2015, 17:16

Hallo Otto,

bei zu wenig Durchfluss kommt mir auch zu niedrige Extrudertemperatur in den Sinn. Bei welcher Temperatur druckst Du denn welches Filament? Und wie hoch gehen die F-Werte dabei?

Gruß
Holger
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #13 von legend » Di 20. Okt 2015, 20:23

Otto hat geschrieben:...einfach nicht genügend Filament-Material nachfloss...


Hast du testweise mal mit der manuellen Steuerung Filament durchgeschoben? Also mal geschaut ob es schön durch den Extruder und die Düse fließt?

Grüße Steffen

Otto
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Okt 2015, 12:56
Hat sich bedankt: 14 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #14 von Otto » Mi 21. Okt 2015, 15:01

Hallo Thomas,
in deiner Antwort auf meine Frage bzüglich Heizbettscan hast du einen interessanten Punkt angesprochen 'Dauerdruckplatte' kannst du mir etwas mehr dazu sagen?

Ich möchte gerne eine erwerben.

Habe auch schon nach Hinweis von Christian eine zusätzliche Führungsschiene mit wagen beatellt.

Ich möchte alles tun, um auf jeden Fall gute Drucke zu erzielen:
Meine Berufserfahrung: Nur gute Werkzeuge bringen gute Ergebnisse.

Freunliche Grüße

Otto

Otto
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Okt 2015, 12:56
Hat sich bedankt: 14 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #15 von Otto » Mi 21. Okt 2015, 15:06

Hallo Steffen,

guter Hinweis,
aber ich habe mich bisher nicht getraut.

Gruß

Otto

Otto
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Okt 2015, 12:56
Hat sich bedankt: 14 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #16 von Otto » Mi 21. Okt 2015, 15:40

Hallo joBo,
ich habe an der empfohlenen Stelle nichts passendes gefunden und
glaube, ich muß wohl woanders suchen.
Allgemeine Bemerkung:
Ich habe wirklich schon viel im Forum herumgestochert und dabei die Überzeugung einer ewigen Baustelle für meinen rf1000 gewonnen.
Das kann nicht mein Ziel sein. Ich halte alle Verbesserungen, Änderungen und Umbauten für unbedingt gut und wichtig, wenn sie im Endeffekt auch gewünscht gute Druckergebnisse bringen.
Aber kein Mensch hat nach entsprechenden Änderunsmaßnahmen auch mal seine gelungenen Fertigdrucke gezeigt.
Das ist es doch, was die Sache interessant macht und andere Benutzer erfreuen und ermutigen sollte.
Aber ich bin ja geduldig finde vielleicht ja mal was!

freundliche Güße

Otto

Otto
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: So 11. Okt 2015, 12:56
Hat sich bedankt: 14 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #17 von Otto » Mi 21. Okt 2015, 15:58

Hallo Holger,
nach einer kurzer Verhinderung,
jetzt zum Thema:

Das von mir benutzte Filament habe ich zum Bausatz von C. zugekauft und trägt die Bezeichnung 'PLA301'.
Die Extrudertemperatur war bisher bei allen Drucken durch die fertigen Vorlagen mit 230° C vorgegeben und wurde durch mich nie verändert.
Es wäre schön, wenn du mir auch damit weierhelfen möchtest.

freundliche Grüße

Otto

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #18 von Zaldo » Mi 21. Okt 2015, 17:26

Hallo Otto,

also 230° passt eigentlich für das PLA von Conrad (Renkforce) und die meißten anderen. Das scheint also nicht das Problem zu sein. Vielleicht kannst Du ja mal Bilder von Deinen Drucken bzw. während des Druckens zeigen, damit wir uns mal ein besseres Bild von dem Problem machen können.

Dass Du übrigens kaum Bilder von den tollen fertigen Drucken findest, mag in der Natur der Sache liegen. DIe Leute zeigen Ihr Problem vor, damit andere Ihnen helfen können dies lösen. Ist das Problem gelöst zeigt das Ergebnis wohl kaum noch jemand, warum auch, funktioniert ja jetzt. Aber das ist jetzt nur so eine Idee von mir...

Gruß
Holger
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

T1230
Developer
Developer
Beiträge: 139
Registriert: So 5. Apr 2015, 14:29
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Neuling Ottom macht sich bekannt und stellt Fragen

Beitrag #19 von T1230 » Mi 21. Okt 2015, 18:38

Dauerdruckplatte:
http://www.mtplus.de/Dauerdruckplatte0.html

M.M.n ein Pflichtkauf, ich wünschte ich hätte früher zugeschlagen.

LG Thomas


Zurück zu „Sonstiges“