Zu wenig Fillament?

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
Antworten
schnibli
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 73
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 15:39

Zu wenig Fillament?

Beitrag von schnibli »

Hallo zusammen,

Druckdaten: 270°C Extruder
Druckbet: 130°C
Fillament: Renkforce ABS 3.0mm
Düse: 0.5mm

Printing Speed: 2000mm/min
Nozzle Diameter: 0.50mm
Extrusion Multiplier: 0.50mm

Layer Height: 0.1200
First Layer Height 50%
First Layer Width 100%
Layer Speed 50%



An was kann das liegen?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 2044
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche

Re: Zu wenig Fillament?

Beitrag von rf1k_mjh11 »

Roger/schnibli,

schnibli hat geschrieben:....
Druckdaten: 270°C Extruder
Druckbet: 130°C
Fillament: Renkforce ABS 3.0mm
Düse: 0.5mm

Printing Speed: 2000mm/min
Nozzle Diameter: 0.50mm
Extrusion Multiplier: 0.50mm

Layer Height: 0.1200
First Layer Height 50%
First Layer Width 100%
Layer Speed 50%

An was kann das liegen?
Den Extrusion Multiplier sollte man nur verwenden um klitze-kleine Ungenauigkeiten auszugleichen, z.B. Schwankungen im Filamentdurchmesser, oder der nicht genau berechenbare Schlupffaktor am Ritzelrad[spoiler]Die Ritzelrad/Filament-Paarung wirkt im Prinzip wie ein Zahnrad auf eine Zahnstange. Dummerweise wird der Teilkreis am Zahnrad (=Ritzelrad) durch die Tiefe des Eindringens des Filaments bestimmt. Und dieser Teilkreis bestimmt wiederrum das Übersetzungsverhältnis. Einfach gesagt: je stärker die Federn vorgespannt sind, desto weniger Filament wird gefördert - ABER mit mehr Kraft und zuverlässiger. Das Eindringen des Filaments in das Ritzelrad wird auch durch die Festigkeit des Filaments beeinflusst - härteres material (wie PLA) dringt weniger weit ein als weicheres (wie z.B. ABS). Unter Anderen hat man aus diesem Gründ den Extrusion Multiplier eingeführt.[/spoiler] Der Extrusion Multiplier sollte üblicherweise um 1.0 herum liegen. Ein Wert von 0.5 wird wohl nicht stimmen, oder? Ein Tippfehler vielleicht?

mjh11
RF1000 (seit 2014) mit:
  Pico Hot End (mit eigenem Bauteil- und Hot End Lüfter)
  Ceran Bett
  FW RF.01.47 (von Conrad, modif.)

Die Natur kontert immer sofort mit einem besseren Idioten.
Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35

Re: Zu wenig Fillament?

Beitrag von Stefan baut Zeug »

Ich würde auch mit der Layer Höhe auf 0,2 mm gehen und den ersten Layer mindesten gleich hoch Drucken wie den 2ten auf keinen Fall kleiner (also eher 150% und nicht 50%) der Extrusion Multiplier sollte wie schon gesagt zwischen 0.9 und 1.1 liegen..

Viel Glück,
beim drucken des http://www.rf1000.de/23/816 ... z-gedruckt

Stefan
Antworten

Zurück zu „Filament“