E3D Extruder

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2176
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: E3D Extruder

Beitrag #11 von Digibike » Sa 3. Okt 2015, 13:30

Hi!

Nein, keinesfalls!!!!
Der Extruder hat keine Isolationsbereiche wie der Conrad Extruder (Zement).
Er erreicht das durch den Lüfter! Der Lüfter muß also immer wenn geheizt
wird, auch laufen!
Der Conrad-Lüfter ist einzig für die Druckobjekte gedacht, sowohl von der Leistung
als auch von der Steuerung her....
Du mußt also 24 V vom Netzteil noch hoch legen... 2.te Schleppkette empfiehlt sich,
oder breitere, die Orginal wird zu knapp werden...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

schnibli
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 73
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 15:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: E3D Extruder

Beitrag #12 von schnibli » Sa 3. Okt 2015, 13:40

OK, Danke.

Ich habe gleich nebenan meine Stromversorgung die "Beläuchtung", RF1000 Stromzufuhr Webcam, Server ect regelt mal schauen ob es auch von da aus eine Möglichkeit gibt.

Wenn ich den Verlinkten Extruder Bestelle, funktioniert dies mit der Bestehenden Filament zufuhr oder muss diese umgebaut werden?

Ich habe schon von manchen gehört sie hätten in den E3D ein Gewinde gebohrt und dort eine Gewindestange befestigt mit dieser man wie beim alten Extruder die höhe einstellen kann und den Extruder Befestigen. Ist dies Korrekt?

Zusätzlich noch eine Kontrollfrage, Hotend und Lüfter müssen für den RF1000 24V sein oder hab ich mich da verlesen?

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: E3D Extruder

Beitrag #13 von Stefan baut Zeug » Sa 3. Okt 2015, 23:11

Hallo,

ich habe nur die Bowden Version genommen dass ich mit ein paar cm PTFE Tube direkt zum Antrieb komme hat also nix mit der klassischen Bowden Installation zu tun :)

Defakto hab ich direkt Drive gemacht :)

Und ja du brauchst die 24V Version für den RF-1000

mfg,
Stefan


Zurück zu „Extruder“