Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Hier könnt Ihr eure Modelle vorstellen oder teilen. Die Angabe zum verwendeten Konstruktionsprogramm sollte neben dem Bauraum der Benutzt wurde, mit angegeben werden.
Forumsregeln
Die Teile/Modelle/Bilder/Download ect dürfen nur für private Zwecke verwendet werden und sind hier ausdrücklich unter der Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 3.0 Lizenz veröffentlicht. Das Urheberrecht bleibt beim Uploader/Ersteller. Das bedeutet das die Verwendung und Veränderung der Dateien erlaubt ist und die Weitergabe NUR unter dieser Lizenz erlaubt ist. Komerzielle Nutzung der Daten ist verboten. Wer damit nicht enverstanden ist, soll bitte keine Daten hoch- oder runterladen.
Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 521
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #1 von georg-AW » Sa 16. Mai 2015, 18:17

Hallo alle

Für meinen Fledermausdetektor habe ich mir einen Parabolspiegel gedruckt welcher die Möglichkeiten des Gerätes massiv
erweitert. Durch die Einengung des Erfassungsbereiches wird die Reichweite erheblich gesteigert und der Zielbereich verkleinert.
Wenn die Vorrichtung von Hand geführt wird, leuchtet der Ziellichtstrahl immer dahin wo auch das akustische Signal der Fledermaus detektiert wird. Es können nun auch kleine bzw. leise Fledermäuse auf eine grössere Distanz abgehört werden.
Es wurden zwei PLA Teile im Rhino gezeichnet und in PLA , 100% infill , 0.1mm Layer gedruckt.

ciao Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

BatMann
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Sa 2. Dez 2017, 15:47
Wohnort: Sylt

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #2 von BatMann » Sa 16. Dez 2017, 14:34

hi, ich bin auf diese Seite gestoßen, weil ich eine "Antenne" für meinen Fledermausdetektor gesucht habe. Das Bastlermodell von Franzis.
Was du gebaut hast ist für mich kein Parabolspiegel, sondern eine Hornantenne. Da sie für diesen Zweck genau das Richtige ist, würden mich die Maße interessieren. Wo hast du die Maße (Formeln oder so) her?
v.G.
Fredy Stange

Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 521
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #3 von georg-AW » Sa 16. Dez 2017, 18:02

Hi Fredy

Ich denke, den Fledermäusen ist es egal wie sich die Vorrichtung nennt. Wichtig war mir ein Antennengewinn um die Reichweite des Fledermausdetektors zu vergrössern. Gleichzeitig wird zwangsläufig der Öffnungswinkel verkleinert. Man muss daher den Detektor häufiger schwenken um die Laute weiter entfernterer Tieren nicht zu verpassen.
Problemlösung A.
Du kannst die Antenne , wie du sie nennst, umgangssprachlich ein Parabolspiegel, selbst berechnen:
http://download.prgm.org/ham/ant/wiesbe ... skript.pdf > 8.1
oder ein 3d Zeichnungsprogramm verwenden welches die Erzeugung von Paraboloiden unterstützt. Ich habe das so gemacht.
Das Paraboloid ist bei der Öffnung 48mm im Durchmesser.
Problemlösung B.
Ebenso kannst du eine Taschenlampe suchen welche den gewünschten Reflektor enthält und dessen Fokalpunkt für dich passend ist.
Den Reflektor ausbauen und dein BAT Detektor so anpassen, dass der Fokalpunkt genau auf dem Mikrofon liegt.

ciao Georg

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #4 von hal4822 » So 17. Dez 2017, 09:15

BatMann hat geschrieben:... Das Bastlermodell von Franzis.
... Wo hast du die Maße (Formeln oder so) her?
v.G.
Fredy Stange


Dank des hervorragenden Dokumentes (hab aber bisher nur kurz Kapitel 8.1 überflogen) bin ich auch der Ansicht, dass es eine Parabolantenne ist. Was mich interessiert sind die beiden kleinen Löcher am Rand des Spiegels.

Gibt es da noch ein Teil zum dranschrauben zwecks Vergrößerung des Spiegels ?

p.s.: https://www.franzis.de/maker/bausaetze/ ... en-bausatz - sieht aber doch seeehr anders aus; leider gibt´s da nur eine Außenansicht (oder ich bin mal wieder nur zu blöd zum Suchen, wie PeterKa wohl sagen würde).
http://www.elektronik-labor.de/Lernpake ... .html#MEMS - Antennen scheinen weniger das Problem ?

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #5 von hal4822 » So 17. Dez 2017, 09:35

georg-AW hat geschrieben:...Es können nun auch kleine bzw. leise Fledermäuse auf eine grössere Distanz abgehört werden.

ciao Georg


Da sie jetzt im Winterschlaf sind könnte so auch erforscht werden, ob Fledermäuse auch schnarchen oder gar im Traum reden ? :whistle:

Zweckentfremdet kann das Gerät auch werden : meinen RF100 habe ich im Verdacht, dass sich in seinem nervenden Gequietsche auch eine Menge Ultraschall finden lässt, was die Fledermäuse zum Auswandern veranlasst oder wenigstens keinen ruhigen Schlaf erlaubt.

Benutzeravatar
zage
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 96
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 21:48
Wohnort: Uezwil
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #6 von zage » So 17. Dez 2017, 14:12

Hallo hal4822

Ich denke,dass dies die Schaltung des Bausatzes ist !

http://www.elektronik-labor.de/Lernpake ... maus4.html

Hast du diese gesucht ?

L.G.zage
RF2000 Bausatz mit angepassten Schmiernippel für Kugelumlaufspindel

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #7 von hal4822 » So 17. Dez 2017, 15:48

zage hat geschrieben:Hallo hal4822

Ich denke,dass dies die Schaltung des Bausatzes ist !

http://www.elektronik-labor.de/Lernpake ... maus4.html

Hast du diese gesucht ?

L.G.zage


Die Schaltung hast Du ja vermutlich unter meinem zweiten Link gefunden und es gibt auch noch diverse andere von anderen Bausätzen. Ich bin nichtmal sicher, ob der Bausatz, den ich mal vor 20 oder 40 Jahren zusammenlötete, ein Fledermaus-Detektor ist. Vielleicht hilft ja schon irgendeine Artikelnummer. Solche Bausätze gab es damals in München im Bahnhofsviertel quasi überall. Schillerstraße Ecke Landwehrstraße gab es ganz klein auch eine erste Conrad-Filiale und ein paar Schritte weiter sein Vorbild RADIO-RIM. Aber ich schweife ab -

Als Suche eignet sich die Bildersuche recht gut; wie gesagt gibt es auch andere Hersteller oder Modelle und auch Farb-Fotos von den fertigen Platinen.
Da erkennt man manchmal schon an der blauen oder grünen Farbe ob man auf dem Holzweg ist.

Ich bleibe aber am Thema - mit dem Unterschied, dass mein "Bedarf" eher in die entgegengesetzte Richtung geht: ein 360° Rundumdetektor mit Fernablesung mittels Bildschirm. Auf einem kleinen Dachboden taugt Akkustik nichts, weil die Fledermäuse garantiert besser hören als ich und mir was husten werden. Auf Georgs Foto ist ja was von "Anzeige des Spektrogrammes" zu lesen; das hat mein Gerät schonmal nicht. Schöne Bilder dazu gibt´s aber auch schon bei meinem obigen Link (oder ich habe mich arg "versurft").

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #8 von hal4822 » So 17. Dez 2017, 17:21

georg-AW hat geschrieben:... Gleichzeitig wird zwangsläufig der Öffnungswinkel verkleinert. ..

ciao Georg


http://www.barre-ultraschall.de/detektoren.php?id=1600 - nur weil ich erst einige Google-Seiten blättern musste bis ich was fand, was nach "Horn" aussieht. Obwohl 460 € nicht grad billig klingt, das wird den Fledermäusen egal sein. :santa: kommt zu spät, aber Osterhasi passt eh besser.

Benutzeravatar
zage
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 96
Registriert: Fr 9. Jun 2017, 21:48
Wohnort: Uezwil
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 20 Mal

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #9 von zage » So 17. Dez 2017, 18:01

Sorry

Da war ich wohl auf dem "Holzweg" !

Ich dachte du suchst das Schema !!

Uebrigens habe ich das Schema selber,da ich schon 3Stk.des Franzis Bausatzes gebaut habe !
Ausserdem den Fledermausdetektor FMD1 von ELV,und den Detektor von Ciel-electronique (Fertiggerät)

Ich muss sagen,dass die Preis-Leistung des Franzis Bausatzes mich am meisten überzeugt hat.
Im besonderen mit den Parabolspiegeln,deren Dateien ich von Georg-AW verdankenswerterweise
erhalten habe.

L.G.zage
RF2000 Bausatz mit angepassten Schmiernippel für Kugelumlaufspindel

Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 521
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Parabolspiegel für Fledermausdetektor

Beitrag #10 von georg-AW » So 17. Dez 2017, 18:30

Hi
Meine Fledermausdetektoren wurden in Konstanz entwickelt und gefertigt. SSF BAT 2 ist relativ empfindlich, hat aber den Nachteil, dass kein Sonogramm damit gemacht werden kann. Der Reichweitengewinn kann mit einem zusätzlichen Parabol-Segment, welches aufschraubbar ist, ( die 2 kleinen Löcher )nochmals erhöht werden. Das Ding wird dann aber unpraktisch und schwer .
Der SSF BAT2 hat den Nachteil, dass keine wirklich zuverlässige Erkennung der Fledermaus Species möglich ist da dieses Gerät kein Sonogramm anzeigt. D.h. der zeitliche Verlauf des Fledermausrufes wird nicht angezeigt. Dazu wäre ein DSP notwendig. ( digital signal processor )
Erst die Version SSF BAT 3 ist mit diesem Feature ( Spektrogramm und Sonogramm ) ausgerüstet. Auch damit kann man nur mit grosser Erfahrung die genaue Art bestimmen.
Obwohl gewisse Fledermäuse mit ca. 120 dB rufen ( während der Jagd ) , sind sog. Sozialrufe oder die Jagdrufe kleiner Arten nur auf kurze Distanzen , zb. auf 10m zu empfangen. Das Anbringen eines Parabols zur Bündelung kann da abhelfen.
Die preisgünstigen BAT Detektorbausätze ( zb. Franzis ) erlauben eigentlich keine Bestimmung der Fledermausart. Sie sind zudem nur mit relativ schmalbandigen Ultraschallmikrofonen ausgerüstet. Diese wurden bereits vor über 40 Jahren bei TV Fernsteuerungen eingesetzt. Im Bereich 40 khz sind aber ein paar häufige Fledermausarten angesiedelt so dass man immerhin feststellen kann, dass Fledemäuse vorhanden sind.
Als Anfang ist das schon was.

ciao Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Modelle“