Simplify3D - Übertragungsfehler?

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
T1230
Developer
Developer
Beiträge: 139
Registriert: So 5. Apr 2015, 14:29
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 18 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #81 von T1230 » So 8. Nov 2015, 18:10

JoBo hat geschrieben:[code:3wsm7gf9]; M3006 S300; for version 0.91.48 or higher
S in �m
; M3004 S128 ; for version 0.91.34
S in steps
; M3001 ; Z-Kompensation aktivieren[/code:3wsm7gf9]
ändern in
[code]; M3006 S300; for version 0.91.48 or higher S in �m
; M3004 S128 ; for version 0.91.34 S in steps
; M3001 ; Z-Kompensation aktivieren[/code

JoBo


du solltest keine Sonderzeichen im gcode verwenden, auch nicht in Kommentaren.... da hatte ich auch schon die lustigsten Phenomäne...

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #82 von JoBo » So 8. Nov 2015, 21:00

Nee nee, das stand original so drin. Der Witz ist, dass das in den Kommentar gehört oder ein Semikolon davor.

JoBo
Think positive, flaps negative

3D-Doodler
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Do 13. Aug 2015, 15:45
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #83 von 3D-Doodler » Sa 14. Nov 2015, 11:35

Moin zusammen,

ich habe jetzt mal einen Druck von S3D über USB zum RF1000 mit einem optischen USB-Isolator gestartet. Leider bringt das auch nichts. Die Probleme waren sofort wieder da.

Da die Z-Kompensation mit der 0.91.34 nicht funktioniert (warum auch immer) bin ich jetzt auf die 0.91.48 umgestiegen und trage die Daten zu meinem Drucker. An den Ausdruck via USB ist mit dieser oder neueren Versionen leider nicht zu denken. Schade eigentlich.

Gibt es dazu schon neue Ideen?

Gruß, Ralf

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #84 von RAU » Sa 14. Nov 2015, 12:41

Ich verstehe natürlich, dass ihr das USB-Drucken zum laufen bringen wollt und es ist ja nunmal ein Feature das funktionieren muss, keine Frage. Aber mal ganz am Rande, ich hätte auch ohne die Probleme bedenken, längere Drucke immer über USB zu machen. Das Risiko wäre mir viel zu groß, dass der Computer auf einmal durch einen anderen Job blockert ist, oder dass ich ihn wegen Schusseligkeit in den Standby versetze. Wenn ein Job so lange läuft, macht es doch nichts, vorher noch eine SD-Karte programmieren zu müssen, oder?
RF1000, Sidewinder X1, 4Max Pro, Mars

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #85 von Stefan baut Zeug » Sa 14. Nov 2015, 14:25

Ich habe das s3d nicht und drucke via raspberry (der macht zusätzlich kamera und temeraturregelung der einhausung)

Aber schreibt das kein Logfile mit (bzw. kann man das nicht aktivieren) ? Da muesste man doch sehen können was passiert??

mfg,
Stefan

3D-Doodler
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Do 13. Aug 2015, 15:45
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #86 von 3D-Doodler » Sa 14. Nov 2015, 17:19

RAU hat geschrieben:Ich verstehe natürlich, dass ihr das USB-Drucken zum laufen bringen wollt und es ist ja nunmal ein Feature das funktionieren muss, keine Frage. Aber mal ganz am Rande, ich hätte auch ohne die Probleme bedenken, längere Drucke immer über USB zu machen. Das Risiko wäre mir viel zu groß, dass der Computer auf einmal durch einen anderen Job blockert ist, oder dass ich ihn wegen Schusseligkeit in den Standby versetze. Wenn ein Job so lange läuft, macht es doch nichts, vorher noch eine SD-Karte programmieren zu müssen, oder?



Es geht mir nicht um längere Drucke, obwohl selbst diese mit der Version 0.91.34 kein Problem darstellen. Es ist aber schon extrem lästig, wenn man einige Probeausdrucke zur Optimierung der Einstellungen machen will und dabei jedes mal die SD-Karte zur Datenübertragung benötigt.


Stefan baut Zeug hat geschrieben:Ich habe das s3d nicht und drucke via raspberry (der macht zusätzlich kamera und temeraturregelung der einhausung)

Aber schreibt das kein Logfile mit (bzw. kann man das nicht aktivieren) ? Da muesste man doch sehen können was passiert??


Man kann schon sehen, was S3D an den Drucker schickt und das ist auch in Ordnung. Der Drucker scheint das nur nicht immer richtig zu interpretieren. Ich vermute, dass der Prozessor mit der Menge der Daten etwas überfordert ist bzw. sich nicht rechtzeitig meldet, wenn der Datenpuffer überzulaufen droht.

Gruß, Ralf

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #87 von JoBo » Sa 14. Nov 2015, 17:43

Ich muß Ralf da zustimmen. Bei Einstellungen und Probedrucken ist das Drucken per SD-Karte lästig.

Ich habe in der FW die Debug Option (zunächst nur für das HB) aktiviert. Leider ignoriert S3D (im gegensatz zu Repetier) diese Debug-Infos völlig.

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #88 von Zaldo » Sa 14. Nov 2015, 17:57

Ich kann mir eigentlich nur vorstellen dass es ein Treiberproblem ist. Dass die FTDI UARTs (speziell eben der im RF1000 verbaute FT232RL) nicht unbedingt unproblematisch sind, ist hinlänglich bekannt. Nichtsdesdotrotz klappt der Druck ja über Repetier Host, und auch der Repetier Server schiebt seine Daten ja in den USB Port des Druckers. Es muss also möglich sein mit der Hardware in Ihrer vorliegenden Form über USB zu drucken. Das einzige was sich unterscheidet ist eben die Software. Nun kann ich mich nicht mehr entsinnen, ob S3D einen eigenen Treiber installiert hatte, ich glaube aber nicht. Das stützt sich wohl auf den bereits vorhandenen virtuellen COM Port, den Repetier ja bereits mitinstalliert hat. Also dürfte das Problem bei der Kommunikation zwischen S3D und dem virtuellen COM liegen.

Edit: Das könnte u.U. auch die Erklärung sein, warum die von RF1000 erwähnte Fehlerkorrektur nicht greift. Wenn die Prüfsumme auf bereits falsche Daten errechnet wird, ist die eigentliche Übertragung ja korrekt, die Prüfsumme passt somit. Sie wurde dann lediglich für bereits eingangs falsche Daten berrechnet, und die sind nach dem CRC Check am Ende natürlich immernoch falsch.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

3D-Doodler
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Do 13. Aug 2015, 15:45
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #89 von 3D-Doodler » Sa 14. Nov 2015, 18:04

Ich muss hier nochmals anmerken, dass die Hardware funktioniert. Es gibt keine Probleme mit S3D und der Hardware des RF1000 mit der Firmware 0.91.34.

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #90 von druckttoll » So 15. Nov 2015, 20:08

Hi there!

Seitdem ich Windows 10 Version 1511 einsetzte, habe ich auch mit der separaten USB-Karte wieder viele Übertragungsfehler: Zehn in einer Stunde beim letzten Druck! Glücklicherweise hat sich der Drucker immer nur in X- oder Y-Richtung "verfahren".
Sollten meine Onbaord-Ports jetzte besser funktionieren als die auf der separaten Karte, werde ich natürlich gleich berichten.

Ciao for now
druckttoll


Zurück zu „Simplify 3D“