Simplify3D - Übertragungsfehler?

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #1 von druckttoll » Mo 20. Apr 2015, 22:23

Hallo liebe Leute,

bei meinen ersten Drucktests habe ich ein sehr unschönes Phänomen entdeckt:
Sporadisch fährt der Extruder aus dem Druckobjekt heraus und versucht eine Filamentraupe in die Luft, neben das Druckobjekt zu drucken. Danach druckt er ganz normal weiter.
Im Idealfall hängt nur eine Wurst aus dem Objekt. Im ungünstigen Fall fehlt eine Filamentraupe in der Außenwand.
Es scheint so, als würde sporadisch ein G-Code nicht korrekt übermittelt.

Eine geringere Baudrate lässt sich leider nicht einstellen. Ich bekommen nur mit 250000 Baud ein Verbindung.

Hattet ihr das auch einmal? Wie sah die Lösung aus?
Vielen lieben Dank!

Cia for now
drucktnich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #2 von wolfkarst » Mo 20. Apr 2015, 22:34

Ich drucke inzwischen nur noch über den Repetier-Server auf einem Raspberry PI ...
Die Datenübertragungsprobleme, etc. fallen damit weg und Du kannst der Rechner uneingeschränkt nutzen bzw. auch ausschalten.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #3 von druckttoll » Di 21. Apr 2015, 20:32

Hi there!
Kleines Update: Druck vom SD-Card funktioniert ganz ohne Probleme. Die Vermutung Richtung Übertragungsfehler ist als gar nicht abwegig! Erstaunlicherweise haben Repetier-Host und die Arduino Software keine Schmerzen mit meinen USB-Ports.

Mal hören, was dem S3D-Support dazu einfällt.

Ciao for now
drucktnich

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 541
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #4 von Oo » Di 21. Apr 2015, 20:58

Hi,
interessant das Repetier-Host bei dir keine Probleme macht bei mir gab es Probleme mit der USB Übertragung.

Klick mich!

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #5 von druckttoll » Di 21. Apr 2015, 23:00

Hi there!
Ich nutze 0.91.55 und hatte da tatsächlich bisher keinen Stress.
Der S3D-Support hat schon geantwortet, versuche jetzt die richtige Stelle im Kommunikationsprotokoll zu finden.

Ciao for now
drucktnich

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #6 von druckttoll » Do 23. Apr 2015, 15:02

Hallo S3D-User!

Nutzt jemand von euch Windows 8.1 64 Bit mit OnBoard-USB 3.0?
Würdet ihr mir verraten, welchen Treiber ihr nutzt? Welche Einstellungen eventuell? Besonderes Kabel?

Vielen lieben Dank!

Ciao for now
drucktnich

MrMmmkay
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 15:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #7 von MrMmmkay » Do 23. Apr 2015, 15:55

Ich habe hier ein ganz ähnliches Problem unter Win7 32bit mit USB2.0, manchmal fährt der Drucker mitten im Druck das Bett nach hinten, ratscht dabei voll über die bereits gedruckten Bahnen, dann geht er wieder zurück und druckt weiter als ob nichts gewesen wäre. Passiert auch nur mit S3D über USB, über SD ists OK, auch mit dem Repetier Host passiert es nicht.

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #8 von druckttoll » So 26. Apr 2015, 20:32

Hallo zusammen,

das Repetier-Host mit der Kommunikation keine Probleme hat, mochte man bei Simplify3D wohl nicht sooo gerne hören.
Joey K. meint: Besseres Kabel, besseres Netzteil (Siebung) oder USV, Strahlungseinflüsse ... . Rumprobieren halt.
Hmm, 150$ für Software ausgegeben und schon wieder mehr Testen als Drucken? War nicht das, was mir vorschwebte. Ich muss allerdings sagen, dass die restlichen Funktionen echt ihr Geld wert sind. Endlich Stützmaterial da wo es gebraucht wird. Wahnsinn!

Zurück zum Thema: Andere Kabel und Ports ausprobiert - schlimmer geht immer. Worst Case: "Format:Error", dann bricht der Druck ab und beginnt nach einigen Sekunden neu. Ungünstig, wenn der gerade abgebrochen Druck noch auf dem Druckbett klebt. :dash:
Ganz oft möchte der Druck auch zwei mal gestartet werden, Verbindung wird kurz nach dem Druickstart kommentarlos getrennt.

Von SC-Card drucke ich gerne, besonders Job die Stunden dauern und ich meinen PC gerne anders nutzen möchte, oder Strom sparen will. Kleine Druckjobs, oder Testdrucke würde ich dann schon gerne per USB machen.

Kann jemand von euch vielleicht ein Kabel empfehlen?

Ich hoffe die Jungs bei S3D überarbeiten die USB-Software noch einmal. Die Software an sich ist ja wirklich richtig gut. Und die USB-Kommunikation ist offenbar auch beherschbar, siehe Repetier-Host und Arduino.

Ciao for now
drucktnich

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #9 von wolfkarst » So 26. Apr 2015, 20:52

Hi,
bei USB-Kabel gelten zwei Prinzipien:
- Je kürzer desto besser (insbesondere bei hohen Datenübertragungsraten)
- Je dicker desto besser (Dicker = mehr Schirm wurde im Kabel verwendet)

Ansonsten kann ich Dir einen Raspberry PI empfehlen (ca. 40 ,- € + Zubehör), der mit einem kurzen USB-Kabel an den Drucker sowie ans Netzwerk angeschlossen ist. Als Betriebssystem Rasperian nehmen und dort den Repetier-Server installieren.
Der Repetier-Server hat ein Web-Interface bei dem Du mit einem Browser den Drucker Steuern bzw. die fertigen GCODE-Dateien hochladen kannst und auch den Druckvorgang als 2D-Animation oder Webcam beobachten kannst. Das muss dann noch nicht mal per PC laufen, sondern kann auch per Smartphone oder Tablett passieren, solange eine Netzwerkverbindung vorhanden ist.
Seitdem ich den Server verwende hatte ich keine Datenfehler mehr.

Gruss Karsten
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Simplify3D - Übertragungsfehler?

Beitrag #10 von druckttoll » So 26. Apr 2015, 21:10

Hallo wolfkarst,

ja stimmt! Nette Features und USB-Thema umgangen.
Für mich wäre es toll, wenn ich mit S3D einfach so arbeiten kann, wie mit Repetier-Host. Das macht ggf. ein "Resend" und fettich. Einfach so.

Da die Leute bei S3D schon einmal dem Thema USB ein "Improvement" haben angedeihen lassen, das lässt mich hoffen.

Ciao for now
drucktnich


Zurück zu „Simplify 3D“