Fräsen

Hier könnt Ihr alles was mit dem Fräsen zusammenhängt diskutieren.
Bibermann
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Do 19. Feb 2015, 18:14

Re: Fräsen

Beitrag #81 von Bibermann » Mo 20. Apr 2015, 23:55

Hallo RF1000
Habe das gleiche Problem wie Miggi! Find Z Origin . Mit restart funktioniert die Fräse.
Auch finde ich die Zeile die geändert werden muss nicht!
Bin Anfänger und für jede Hilfe dankbar.

Gruß Bibermann

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #82 von RF1000 » Di 21. Apr 2015, 07:38

Hallo Bibermann,


wenn du die V 0.91.55 aus dem Development-Branch von GitHub hast dann steht in Zeile 2472 von RF1000.cpp:

runStandardTasks();

Diese Zeile hat Miggi entweder gelöscht oder auskommentiert (= durch ein

// runStandardTasks();

ersetzt).
Bitte versuche, ob das auch bei dir hilft. Und falls ja, kann ich bitte den G-Code bekommen der das Problem bei dir verursacht hat?


mfG
RF1000

Bibermann
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Do 19. Feb 2015, 18:14

Re: Fräsen

Beitrag #83 von Bibermann » Mo 4. Mai 2015, 13:06

Hallo RF1000

Danke für Deine Hilfe.
Habe die Zeile noch nicht gefunden. Fräse funktioniert einwandfrei. Ich Fräst 4mm dicke Messingbleche auch das Funktioniert wunderbar . Also nichts von Käsefräse. Wäre aber froh wenn die Fräse so funktionieren würde. Wäre es möglich die richtig geänderte Firmware mir zu senden? Oder die Original Ansicht der Zeile darzustellen?

Mit freundlichen Grüßen

Bibermann

Benutzeravatar
Miggi
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 22
Registriert: Do 20. Nov 2014, 22:14
Wohnort: Seelbach
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #84 von Miggi » Mo 4. Mai 2015, 21:02

Hey Bibermann.
Was hast du für einen Fraser, der wird mir immer stumpf...
Habe vergoldetes Messing mit Nickel Schicht dazwischen...

Firmware Künste natürlich haben...

LG m
RF1000-Fan und Hobby-Mechanist

Bibermann
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Do 19. Feb 2015, 18:14

Re: Fräsen

Beitrag #85 von Bibermann » Di 5. Mai 2015, 07:07

Hallo Miggi
Benutze ein 1.5mm Hartmetallfräser. Habe gelesen man sollte nicht zu langsam fahren.
Mit Nickel kenn ich mich nicht aus. Tönt nach Goldschmied. Ich benutze die Fräse für dem Modellbau. Bei mir sind die Einstellungen wie folgt: Tiefenzustellung 0.1 mm Eintauchgeschwindigkeit 100mm/min. Vorschub 240mm/min.beim Schuruppen, bei schlichten 0.05 Tiefenzustellung und 350mm/min.
Was hast Du an der Firnware geändert damit die Fräse ohne den Neustart funktioniert?....
Gruß Bibermann

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #86 von RF1000 » Di 5. Mai 2015, 07:12

Hallo Bibermann,

im Anhang findest du die Version der RF1000.cpp, bei welcher runStandardTasks() in Zeile 2472 auskommentiert ist. Du kannst deine RF1000 aus der V 0.91.55 einfach durch jene im Anhang ersetzen und solltest dann das haben, was bei Miggi funktioniert.


mfG
RF1000
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Patrick88
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 9
Registriert: Mo 27. Jul 2015, 07:00
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #87 von Patrick88 » Mo 27. Jul 2015, 15:18

Moin bin auch ganz neu hier!

Habe mir auch den RF 1000 gekauft und direkt zur Fräse umgebaut. Nur leider besteht das Problem mit dem Restart und die Höhenmessung zum Gravieren funktioniert nicht richtig (Ich vermute hängt mit dem Restart zusammen).
RF 1000
Dremel 4000
mit je 2 Schienen für X und Y

Ich möchte im Grunde mit der Fräse nur Typenschilder gravieren was ich in CamBam mit 0.04mm Eintauchtiefe vorgebe.

Das Material ist 1mm VA schwarz mattiert. Bisher habe ich schon ein paar Testversuche gefahren und teilweisen erfolg aufweisen können.

Habe schon die RF1000.cpp aus dem letzte Post hier auf den RF1000 geladen leider immer nach dem Start im Programm "Find Z Origin" --> "Search Complete" und dann muss ich Neustart machen ...

Bin da leider nicht so das Genie, dass ich da durch die Programmzeilen durchsteige und langsam am verzweifeln.


Gruß Patrick

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #88 von RF1000 » Fr 31. Jul 2015, 13:19

Hallo Patrick,


d.h. du hast die V 0.91.55 der Firmware von GitHub herunter geladen, die damit erhaltene RF1000.cpp mit der Version von http://www.rf1000.de/forum/fraesen/539- ... reply#5908 ... reply#5908 ersetzt, das Ganze kompiliert, auf den RF1000 geladen und hast danach immer noch einen Neustart der Firmware?

Falls ja, kannst du den RF1000 mit dem Repetier-Host verbinden und dann hier die Logdatei posten, die beim Ausführen der Schritte von "Firmware ein" bis "Neustart" erzeugt wird?


mfG
RF1000

reini
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 77
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 18:43
Wohnort: Falkenstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #89 von reini » Fr 31. Jul 2015, 21:09

Hallo

So habe meinen Drucker nun auf die Firmware 55 gebracht. Modus zum Fräsen freigeschaltet.
wollte aber zuerst noch was drucken. Da ich ja den 8mm Tisch habe und beim Einbau des unteren Z-Schalters eigentlich schon gemerkt habe, der Platz wird eng nach dem Drucken per Output Objekt, habe ich aber trotzdem den Versuch gewagt. Diese Firmware ist ein no go. Im Druckerbetrieb kommt die mit den Z-Endschaltern nicht klar. Ist der untere Endschalter gedrückt, lässt sich der tisch mit den Tasten nur noch weiter nach unten fahren! Also mit der Hand drehen. Hätte ich das Problem mit einen kürzeren Anschlaghalter noch lösen können, kommt nach dem Heizbett scan der super Gau.
Nach dem Scan lässt sich der Tisch nicht mehr nach unten fahren. Ach nach dem Ausschalten. Habe dann den Home Button gedrückt und das wars mit meinem Drucker erstmal. Der ist voll durch die Decke gegangen. Ich habe das gefühl ich bin zu doof für die ganze Sache. Jeder fräst hier und druckt, und bei keinem passiert das?
Jedenfalls werde ich das Problem des oberen Z-Schalters mit einem 2. Schalter den ich an dem Not-Aus hänge lösen, Damit er maximal 0,5mm unter der Extruderdüse hochfährt lösen.
Ich bin jetzt wirklich enttäuscht von der Firmware, nein man fährt den Tisch nicht nur auf 200mm runter sondern gleich auf 210mm, sagt aber im selben Atemzug, Leute baut nen 8mm Tisch ein!
Leider verstehe ich von der Firmware zu wenig, sonst würde ich dem beibringen welcher der beiden Schalter gedrückt ist.
Den das ist das Problem der ganzen Firmware. :diabolisch:
Reini
RF 1000, Firmware 1.45.00,

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräsen

Beitrag #90 von RF1000 » Sa 1. Aug 2015, 07:00

Hallo Reini,


ich denke dass dieses Thema bereits in forum/fraesen/734-unterer-z-schalter-beim-drucken ... im-drucken behandelt wird und daher hier nicht noch einmal parallel laufen muss.

Nur dazu:
Leider verstehe ich von der Firmware zu wenig, sonst würde ich dem beibringen welcher der beiden Schalter gedrückt ist.

Da kann die Firmware erst einmal wenig machen, beide Z-Endschalter sind in Serie geschalten und damit auf dem selben Pin. Damit kann die Firmware nicht wissen, welcher von beiden gedrückt ist. Normalerweise (= wenn beim Einschalten der Firmware kein Z-Endschalter gedrückt ist) stellt das kein Problem dar, weil die Firmware ja weiß ob sie rauf oder runter gefahren ist bevor der Z-Endschalter gedrückt worden ist (und daher auch weiß, ob sie in den oberen oder unteren rein gefahren ist).

Zum Rest siehe den anderen Thread.


mfG
RF1000


Zurück zu „Fräsen“