Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #31 von hal4822 » Fr 13. Okt 2017, 07:40

R3D3 hat geschrieben:Au - hatte den Preis noch nicht auf dem Radar, danke Hal. Negativform wäre u.U. eine Idee, erfordert jedoch wohl starke Nachbearbeitung ....


Naja, ich hatte mit Bedacht die teuerste Variante ausgesucht, nachdem mir der Verdacht gekommen war, dass es den billigeren Filamenten nur um den Look geht.
Die Sache mit den Negativ-Formen taugt natürlich nicht für die typischen 3D-Drucke, die mit keiner anderen Technik klappen würden.

Gut taugt es aber für einfache Teile. Bei meinem B&D-Workmate aus den 1960er Jahren waren ab den 1980ern diese Kunststoffteile nicht mehr erhältlich, welche die ausklappbaren Füße sichern. Bei Thingiverse
B&D.jpg
gibt es auch schon verschiedene STLs dafür, aber mit ABS oder gar PLA halten die Teile kaum mehr als einmal. Das Material muss einfach mehr nachgeben können !
Da habe ich mir eine Negativform gedruckt, die ich mit Heißkleber auffüllen will, Bei diesem Teil erübrigt sich jede Nacharbeit.
Workmate_Spritzguss.jpg


Anders bei einem Tellerrad für ein RC-Auto-Getriebe.
Spritzform_Unterteil.jpg
Da würde natürlich auch der beste Faserkitt Verschleiß unterliegen und dann macht man halt entsprechend viele "Abgüsse".
Es genügt, die Form zu glätten und nicht das Druckobjekt. Bei diesem Unterteil der Form geht das einfach, beim Oberteil wäre es etwas mühsamer, aber das hat keine Zähne.

Bin kürzlich übrigens auf eine Firma gestoßen, die das professionell betreibt. Ist glaub´ich unter "Niederdruck-Spritzguss" zu finden.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #32 von hal4822 » Fr 13. Okt 2017, 17:43

viewtopic.php?f=8&t=1766&p=17401&hilit=sintern#p17401 Beitrag #1 wäre wegen des hohen Metallgehalts vielleicht für wiederverwendbare Negativ-Formen geeignet, weil man sich da nicht um Schmelzpunkte kümmern muss.
Die Sache mit dem Faserkitt taugt ja wirklich nur für einfache Formen, die dann wieder besser aus Siicon sein sollten wegen besserer Ausformbarkeit.

Ist aber alles eine Frage der Verwendung. Professionelle Spritzgussformen amortisieren sich ja auch nur bei hohen Stückzahlen.

Aber bitte erst unbedingt auf YouTube schauen mit was für bröseligem Zeug man da rechnen muss.

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #33 von R3D3 » So 26. Nov 2017, 16:12

riu hat geschrieben:Ich benutze das Formfutura Carbonfil. Kostet aktuell 34 EUR a 500 gr. Rolle.

Das Drucken erfordert eine 0,5er besser 0,6er Düse, 240 °C und langsames drucken 50mm/s. Es basiert ja auf HDGlass mit CF Schnipsel drin. Gleiteigenschaften der Objekte ist sehr gut. Die Stabilität ist enorm. Selbst bei kleinen und dünnen Teilen. Es bricht sehr spät aber dafür wie Glas. Elastizität ist mit PLA vergleichbar.

Lieben Gruß,
Udo


So, habe es auch mal probiert mit der 0,5-Düse (0,6 hatte ich nicht und ist bei C auch derzeit nicht erhältlich). Ganz ansehnlich, kein Warping, erheblich steifer als ABS. Musste doch das Druckbett anheizen, auf der DDP hielten sonst die Objekte nicht. Erste Schicht 255/60 und weitere 240/45 (Extr./Bett) scheint gut zu funktionieren.

Danke für den Tipp Udo :good:
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 203
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #34 von Maggo-3 » Sa 9. Dez 2017, 02:43

Ich möchte in den Thread hier auch mal einsteigen, da ich in den letzten Tagen einige kleine Testdrucke mit Carbon Filament gemacht habe.
Hierfür habe ich genauer gesagt das Priaselect Carbon Filament verwendet.

Meine Versuche sind jedoch nicht so gut wie erhofft geworden.
Ich habe mit dem E3DV6 Titan und einer 0,8mm Messingdüse (extra für das Material gekauft, da günstig) gearbeitet.

Zu erst einmal ist mir aufgefallen, dass die Haftung auf meiner Dauerdruckplatte alles andere als optimal war.
Lediglich bei sehr hohen Druckbettemperaturen (ca. 80°C) hat das Material gut gehalten.

Die Druckergebnisse waren von Anfang an wirklich sehr unsauber.
Jede einzelne Bahn Ist extrem rau und faserig am Rand, was alle Oberflächen sehr unschön (und auch unregelmäßig) macht.
Vom Fäden Ziehen brauche ich gar nicht erst anfangen.
Ich hatte so viele (und vor allem dicke) Fäden und Pfropfen am Bauteil, wie ich es bei schlechtesten Einstellungen zuvor noch nie hatte. Selbst wenn ich den Retract von 0,5mm auf 5mm hoch stelle.

Zu guter letzt habe ich nach ca. 8 Druckstunden die Messingdüse ausgebaut und den Durchmesser mal nachgemessen.
Die wurde von 0,8mm auf ca. 1,37mm aufgeweitet und auf den ersten Blick optisch auch sehr Oval.


Konnte jemand inzwischen mehr Erfahrungen bezüglich den Retract Einstellungen und geeigneten Düsen, bzw. Düsenmaterialien sammeln?

Grüße
Marco
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #35 von hal4822 » Sa 9. Dez 2017, 08:13

Maggo-3 hat geschrieben:Hierfür habe ich genauer gesagt das Priaselect Carbon Filament verwendet.

Grüße
Marco


https://youtu.be/7HDG7Ju9YOI - wenn schon Schleichwerbung, dann aber bitte genauer als genau gesagt :evil:

Maggo-3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 203
Registriert: Sa 17. Jan 2015, 11:47
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 25 Mal

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #36 von Maggo-3 » So 17. Dez 2017, 10:40

Wobei er auf die Eigenschaften beim Druck, Erfahrungen mit Retract und Oozing, sowie die Düsen leider nicht wirklich eingeht.
RF1000 Bausatz - Repetier-Server Pro - E3DV6 Titan Total Conversion - MTPlus DDP - V1.41.11 dev Mod - Silikonsocken - Stepperkühlung - Radiallüfter

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Kohlefaser (Carbon Fiber)...

Beitrag #37 von hal4822 » So 17. Dez 2017, 12:18

Maggo-3 hat geschrieben:Wobei er auf die Eigenschaften beim Druck, Erfahrungen mit Retract und Oozing, sowie die Düsen leider nicht wirklich eingeht.


Falls mit "er" Thomas Sanladerer gemeint sein sollte und dann natürlich sein Video :

Am 27.10.2016 veröffentlicht

Could PETG be a better base for carbon fiber reinforced filaments? Well, depends on what properties you are looking for, but fibers don't seem to be the end-all solution yet.

Get it from 3D Prima http://www.3dprima.com/en/filaments-f...
Get it on Amazon [DE] http://amzn.to/2fbK7ay

All info on filaween: http://toms3d.org/filaween

Filaween playlist https://www.youtube.com/playlist?list...

...dann halte ich ihm zugute, dass in 69 Sekunden halt nicht alles passt. Ich sehe aber immer alles, was man unter "mehr anzeigen" findet als Bestandteil des Videos an, und da halte ich mich zurück: ich weiß momentan nichtmal, was in den Listen alles zu finden ist; lobe aber pauschal das Angebot an Links.

p.s.: der erste und der letzte Link scheinen aber defekt zu sein.


Zurück zu „Filament“