Pause im Druck zum Filamentwechsel

Hier geht es um Software die ausschliesslich zum Slicen und/oder G-Code erzeugen gedacht ist. Alles was nicht in eine Unterkategorie passt kann hier diskutiert werden
Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Pause im Druck zum Filamentwechsel

Beitrag #1 von wolfkarst » Do 19. Feb 2015, 20:08

Mit folgenden Zeilen könnt Ihr den Druck im G-Code anhalten um das Filament zu wechseln (wirkt wie das Drücken auf die Pause-Taste am Gerät) :

Fahre auf Position X40 Y5 (vor die Bauplatte) und zieht schon mal etwas Filament zurück
[code:xm1fbvzp]G1 X40 Y5 E-100 F800[/code:xm1fbvzp]

Senke die Temperatur des Extruders auf 180°C für PLA (genug um zu wechseln, aber nicht zu viel, damit es nicht zu stark tropft)
[code:xm1fbvzp]M104 S180[/code:xm1fbvzp]

Pause-Befehl - Es wird dann Piepen
[code:xm1fbvzp]M3070 S0[/code:xm1fbvzp]
Hier kann über die Tastatur am Gerät das restliche Filament entfernt werden und das neue wieder eingeschoben werden. So weit reinschieben, bis unten wieder ein Faden rauskommt.

Dummer Fahrbefehl, da die Pause nicht auf andere M-Befehle wirkt
[code:xm1fbvzp]G1 X5 Y5[/code:xm1fbvzp]

Warte bis die Extrudertemperatur wieder Arbeitstemperatur erreicht hat (215°C bei PLA und bei mir - bitte anpassen)
[code:xm1fbvzp]M109 S215[/code:xm1fbvzp]

Dumme Fahrt mit Extrusion in der Luft, um die Restliche Luft aus dem Extruder zu entfernen
[code:xm1fbvzp]G1 X40 Y5 E20 F800[/code:xm1fbvzp]

Positionierung innerhalb des G-Codes:
Am besten beim Layerwechsel vor dem Befehl G92 E0, der den Extruderfortschritt nullt

Beispiel:
[code:xm1fbvzp]
G1 X121.387 Y97.824 E10.33019
G1 X119.303 Y97.824 E10.34317
G1 X119.858 Y98.096 F9000.000
G1 X120.980 Y98.096 E10.35016 F3300.000
G1 X120.536 Y98.367 E10.35340
G1 X120.450 Y98.367 E10.35394
G1 F2100.000 E8.35394
;===============================================
; Pause für Filamentwechsel
G1 X40 Y5 E-100 F800
M104 S180
M3070 S0
G1 X5 Y5
M109 S215
G1 X40 Y5 E20 F800
; Ende Pause
;===============================================
G92 E0
; Layer 9
G1 Z1.450 F9000.000
G1 X89.484 Y67.980 F9000.000
G1 Z1.350 F9000.000
G1 E2.00000 F2100.000
G1 X155.049 Y67.980 E2.45291 F3300.000
G1 X155.049 Y201.436 E3.37479
G1 X89.484 Y201.436 E3.82770
G1 X89.484 Y68.025 E4.74927
[/code:xm1fbvzp]

Ich hoffe, Ihr könnt damit etwas anfangen ...
Gruss Karsten
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1697
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Pause im Druck zum Filamentwechsel

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Do 19. Feb 2015, 21:10

Eine weitere Hilfe zur Anleitung vom woflkarst:

Bei der Suche nach dem Punkt im GCode, wo das Filament gewechselt werden soll, kann man sich mit einem Trick behelfen.

In Slic3r gibt es unter "Printer Settings", "Custom G-code" ein Block names "Layer change G-Code". Dort kann man einen 'Platzhalter unterbringen wie z.B.:

Code: Alles auswählen

;  Nächster Layer - Zeit für Filamentwechsel ?

Oder so einen ähnlichen Text. Dann kann man recht einfach im Editor jeden Layerwechsel finden (mittels Suchfunktion). Dann nur mehr auf den neuen Z-Wert gucken (sollte sich in unmittelbarer Nähe befinden), und schon weiß man, ob man hier den Filamentwechsel einbauen muss oder nicht.

Ich nehme an Cura kennt auch so eine Layer-Change Funktion, Skeinforge hat es leider nicht.

Falls die Funktion fehlt, kann man zur Not auch einfach nach "Z" suchen. Doof wird es allerdings, wenn man in der Slicer-Software ein "Z-Hop" aktiviert hat. Beim Z-Hop senkt sich das Bett um ein vorgegebenes Maß, immer wenn ein Retract stattfindet. Nachdem die Düse wieder in Position ist, hebt sich das Bett wieder. In so einem Fall wird der G-Code vor "Z"s wahrscheinlich strotzen, und die Suche wird um einiges schwerer. Oder einfach einmal ohne Z-Hop probieren?

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Slicer Software“