Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Diebesbeute
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 9. Dez 2014, 17:01
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #41 von Diebesbeute » So 7. Feb 2016, 12:17

Okay, nach mehrere versuche bin ich nicht wirklich schlauer, aber ich vermute das irgendeinen offset wird nicht berücksichtigt in die neuen firmware. Es kann möglicherweise was mit die settings im Server/Repetier Programm auch zu tun. Ich habe das alles auf einen Repetier-server am RPi jetzt und ein fällig anderes M3006 S wert eingeben müssen. Jetzt schaut es einigermaßen gut aus mit S350! am Anfang. Ich vermute auch das ich habe irgendwas übersehen im Firmware build weil es scheint als die extruder zuviel filament nimmt (105mm für 100mm), einfach erledigt mit einen Extruder multiplier in Slic3r.

Hier ein Bild von die erste Layer einen 5mm calibration step mit erst S200 und dann S350. Schlecht zu sehen im Foto (muss ein bessere camera/licht machen). Mann sieht bei die einen die Linien sind echt breit und miteinander zusammen gedruckt und an der andere seite, spuren von wo zuviel Plastik auf die Oberfläche war und wie es geschmiert ist vom extruder. Die S350 ist besser, vielleicht S300 wäre besser, aber diese passt wie es ist, Haftung ist sehr gut (dank DDP!) und es wird nicht verschmiert.

Die anderen Bilder sind von letzte Wochenende wann ich am OSX war, und da habe ich höchsten S200. Heatbed scan war erneuert nach umstieg auf RPi, es ist doch anders geworden, die Zellen sind noch recht sensibel, aber ich befürchte das ich habe dem ein bisschen missbraucht beim ersten versuch einen Verstopfung zum erheben. Na ja, alles halb so schlimm. Die normalen Wahnsinn ein Drucker zum einstellen. :D
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #42 von Wessix » Mi 27. Apr 2016, 21:30

Kann man den irgendwo einsehen von wann ein Heatbed scan ist? Ob gerade die Matrix von vor 2 Wochen verwendet wird, oder ob der letzte Heatbed Scan von heute mittag, den ich nicht komplett verfolgt habe ob erfolgreich durchgelaufen verwendet wird.?
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #43 von rf1k_mjh11 » Mi 27. Apr 2016, 21:36

Wessix,

Wenn der Scan von heute noch war, könntest du evtl im Log-File von Repetier-Host was sehen. Oder hast du des Scan direkt vom Drucker aus gestartet?

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #44 von Wessix » Mi 27. Apr 2016, 21:41

Nein, Repetier host, wie komm ich da ans log File? habe nur was zu einem krytischen API aufruf gesehen
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #45 von rf1k_mjh11 » Do 28. Apr 2016, 06:52

Hallo Wessix,

Hoffentlich ist es nicht zu spät. Repetier-Host überschreibt den Log jeden Tag. Falls du das Programm noch nicht gestartet hast, findest du die Datei.
Dummerweise müsstest du das Programm starten, damit du weißt, wo die Log-Datei ist. Der Speicherort wird hier bestimmt:
Rep-Host_Log.jpg


Falls du Repetier-Host noch nicht gestartet hast, kannst du es mit einem ordentlichen Datei-Suchprogramm leicht finden (z.B. SearchMyFiles), mit Windows Boardmitteln vielleicht auch.

mjh11.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #46 von Wessix » Do 28. Apr 2016, 11:18

Ich nutze Repetier server, ist aber ne neue Matrix erstellt worden, sehe ich an den Drucken. Aber ich werde nun doch mein Heizbett modifizieren so dass ich die 4 Schrauben an den ecken reinmach zum verstellen. Spricht eigentlich was dagegen die 4 PEEK teile durch entsprechend kürzere Hütchen aus ABS zu ersetzen? gedruckt und mit Innengewinde eingeschnitten kann man von unten her dann ne M4 schraube reindrehen und mit ner Mutter Kontern und dann noch ne selbstsichernde für die Höheneinstellung. Oder muss das PEEK sein aus irgend nem Grund. Drucke Momentan nur ABS und PLA.
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #47 von rf1k_mjh11 » Do 28. Apr 2016, 13:48

Wessix,

Das PEEK Material wurde vermutlich wegen der Temperaturbeständigkeit ausgesucht. PEEK hält recht hohe Temperaturen aus. Schließlich sitzt das beheizte Bett da drauf.
Laut Wikipedia liegt die 'Glass Transition Temperature' für ABS, also die Temperatur, ab dem es weich zu werden beginnt, bei 105°. Das kommt schon sehr in die Nähe der Betttemperatur für das Drucken von ABS. Ich selbst habe das Bett für ABS über 130° (für das erste Layer, danach aber noch immer über 120°).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #48 von Wessix » Do 28. Apr 2016, 15:05

Mit Kaptonband oder Alufolie umwickeln? Will die orginalteile nicht zersägen. Oder mal schauen was die als Ersatz bei C kosten. Oder gibt es jemand der noch Was hitzebeständigeres verdruckt?
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #49 von rf1k_mjh11 » Do 28. Apr 2016, 15:51

Wessix,

Die Leute von Indmatec bieten sogar PEEK Filament an für den 3D Druck. Wird vermutlich recht hohe Temperaturen verlangen. (Link)

Wie wäre es alternativ mit einem nachwachsenden Rohstoff statt Kunststoff? Holz vielleicht. So ein 10mm Buchendübel müsste recht stabil sein (aber nicht fürs Fräsen!).

Irgendwo im Forum habe ich schon eine Konstruktion für ein einstellbares Bett gesehen (ohne Kunststoff). Bloß Schrauben und Muttern.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Nach Heatbed Scan Z-Offset erforderlich?

Beitrag #50 von RAU » Do 28. Apr 2016, 17:40

rf1k_mjh11 hat geschrieben:Irgendwo im Forum habe ich schon eine Konstruktion für ein einstellbares Bett gesehen (ohne Kunststoff). Bloß Schrauben und Muttern.


Das steht im Wiki unter Anleitungen. Kunststoffhülsen braucht man schon, aber wenigstens keine mit Gewinde.


Zurück zu „Firmware / Tweaks“