Filament hält oft nicht auf Druckbett

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #1 von druckttoll » Do 25. Dez 2014, 21:39

Hallo liebe Leute,

ich bin gerade so schön Erfahrungen am sammeln tun und komme mit folgendem Thema gerade nicht weiter.
Vielleicht habt ihr solche Themen auch schon gehabt und könnt mir ein paar Tipps geben.

Ich habe eine paar Schneeflocken (http://www.thingiverse.com/thing:198262) gedruckt, die ziemlich gut geworden sind. Beim zweiten Druckversuch mochte das Filement kaum noch auf dem Druckbett halten, einfach so! Zwanzig Minuten zuvor alle prima.
An mehreren Stellen ist die erste Lage nicht liegen geblieben, oder wurde vom Extruder quasi wieder abgezogen. Mehrere Spitzen haben sich abgelöst, drei von viet Schneeflocken waren nicht zu gebrauchen. Mindestens eine Spitze als unförmigen Plastikhaufen.
Fotos habe ich leider nicht, meine Begeisterung war einfach zu groß. :)

Hier noch ein paar Details:
German RepRap 3mm natur (blau lässt sich besser drucken, für Schneeflocken jedoch eher blöd)
Düse: 0,5 mm (V2)
Schicht: 0,2 mm
3M Blue Tape
210 / 60 Grad
Perimeters: 30 mm/s
1st Layer: 50%

Vielen lieben Dank und schöne Restweihnachten!
Ciao for now
drucktnich (Jörg)

Sapier
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 77
Registriert: Sa 25. Okt 2014, 17:18
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #2 von Sapier » Fr 26. Dez 2014, 01:41

Hallo,
wichtig wär noch zu wissen was für n Filament du nimmst, von deinen Temperaturen her nehm ich mal an du hast PLA. Solltest du ABS haben ist klar warum das nicht hält ;-)

Von der Temperatur her ist 210 für die erste Lage etwas wenig, da kannst ruhig noch mal 10-20° drauf legen. Hilft das nicht versuch mal den Abstand zwischen Extruder und Heizbett noch n bisschen zu reduzieren. Vorsicht, wenn du s übertreibst is das Heizbett kaputt.

Wicht is auch den Drucker nicht in Zugluft zu stellen. Aber wenn das n Problem wäre sollte sich das erst etwas später bemerkbar machen.

Benutzeravatar
Strahlerk5
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 114
Registriert: So 7. Sep 2014, 08:10
Wohnort: Erlenbach
Hat sich bedankt: 4 Mal
Danksagung erhalten: 9 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #3 von Strahlerk5 » Fr 26. Dez 2014, 12:07

Im prinzip richtig was Sapier schreibt, aber als allererstes würde ich das Blue Tape wenn das nicht geschehen ist erneuern, bei ABS muss ich das grüne PET Band ca. alle 10 Drucke erneuern.

Wurde die Schneeflocke mit Brim gedruckt? falls nicht dann einfach einen relaitv großen brim hinzufügen das der brim der einzelnen "arme" inneinander übergehen.





Und Ja bitte immer dazu schreiben welches Material du benutzt, es gibt einen riesen unterschied zwischen PLA und ABS (in der Verarbeitung)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #4 von Digibike » Fr 26. Dez 2014, 12:51

Hi!

Nicht nur das... Wir wissen ja auch nicht mit welchem Slicer und ob er den selben Code nochmal genommen hat, oder ob er es nochmal mit "vermeintlich" selben Einstellungen gesliced hat - manchmal hat man nämlich doch zwischendurch kurz zum testen was geändert und vergessen, wieder zurück zu setzen und é voilá, plötzlich klappt es mit "exakt" den selben Einstellung nicht mehr...
Passiert ab und an schonmal - aber da sucht man sich dann den "berühmten" Wolf... ;) :woohoo: :grinsen:
Kurz gesagt: Paar Info´s mehr, wären hilfreich um konstuktiv helfen und Fehler im Vorfeld ausschließen zu können... ;)

Gruß Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #5 von druckttoll » Fr 26. Dez 2014, 16:36

Hallo zusammen,

vielen Dank für die schnellen Antworten! Also:

Es ist GRR PLA 3 mm natur, bitte entschuldigt!
Die erste Lage drucke ich mit 220 Grad, 210 Grad gibt schön glatte Seitenwände. Wenn's funktioniert, alles prima soweit.
Wenn ich die erste Lage dünner mache (aktuell 0,3/0,2) wird es meist schlechter. Sprich noch mehr Material bleibt am Extruder kleben und wird mitgeschliffen.
Stimmt, mit Brim wird's besser. Allerdings bleibt leider wieder viel PLA an der Düse kleben. Die frische gedruckte Bahn wird in Teilen wieder abgezogen und verursacht unschöne Klumpen. Auch im Objekt.
Der Slicer ist Slic3r in der aktuellen Version und ich habe einfach den Druck noch einmal gestartet. Mit anschließender Gelassenheitsübung. :)

Ich habe auch eine neue Erkenntnis:
Und zwar habe ich in der Zwischenzeit den Extruder inkl. Düse gereinigt und das Druckbett neu vermessen (Bed Scan). Jetzt sind mir zwei Drucker hintereinander gelungen. Und! Wenn der Druck ganz abgekühlt ist, bekomme ich ihn kaum vom Klebeband ab.

Kann es sein, dass die verschmutzte Düse der Übeltäter war / ist?
Das Filament kringelte sich auch ein wenig um die Düse herum, bevor es nach unten sank. In etwa so wie in der angehängten Grafik.

Wie haltet ihr die Düse sauber?
Ich habe sie immer mit einem Stück Papier abgewischt und nach ca. fünf Drucken bilden sich der erste dünne Filementfilm oder Tropfen an der Düsenspitze.

Vielen Dank!
Ciao for now
drucktnich (Jörg)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #6 von Digibike » Fr 26. Dez 2014, 18:31

Hi, Jörg!

Einen Tick weniger Filament fördern...
PLA ist kein Problem, falls du am Druckende meintest... Einfach nach Druckende direkt auf 80 Grad abfallen lassen und direkt raus aus dem Extruder. Es war dann noch alles Flüssig und hat sich als ein klumpen abgekühlt, klebt bei 80 grad noch hervorragend und ist aber noch weich, so bekommst alles bei PLA aus der Düse raus!

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #7 von druckttoll » Fr 26. Dez 2014, 19:16

Hi Christian!

Es schien so, als würde das Filament nicht gerade nach unten auf's Druckbett gehen, sondern eher zur Seite. Sprich, zu wenig Kontakt mit dem Druckbett und klebt dann auch nicht besonders. Kann das sein?

Wenn ja: Wie bekomme ich es hin, dass die Düse lange sauber bleibt? Habe die Befürchtung, dass die Düse schnell hin ist, wenn ich so öfter abmontieren muss.

Dankeschön!

Ciao for now
drucktnich

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #8 von Digibike » Fr 26. Dez 2014, 19:26

Hi!

Das meinte ich ja eigentlich: Wenn du zuviel förderst, wandert das Filament erstmal außen seitlich etwas hoch...
Aus dem Grund meinte ich, etwas die Filamentförderung reduzieren.
Weswegen mußt du Sie abmontieren? Wenn du im heissen zustand mit einem Tuch drüber wischt, geht das doch
gut weg...?! Für Gewinde und Teflon ist ständiges montieren und demontieren klar nicht gut... Theoretisch von außen
abwischen, wenn Sie auf Temperatur ist und von Ihnen bei PLA wie beschrieben... Bei ABS gibt ja Iso... Aber vorsicht!
Nur im kalten Zustand bzw. max. bis 30 Grad, da das Zeug heftig reagiert, schnell gasst (bei 37 Grad bereits) und
dann hoch explosiv zumindest jedoch exrem leicht entzündlich ist! Ganz zu schweigen von der Gesundheitsschädlichen
Wirkung der Dämpfe...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #9 von druckttoll » Fr 26. Dez 2014, 19:54

Hallo Christian!

Die Extrusion width für die erste Schicht steht noch auf 200%, wie im Profil RF1000_PLA300_300_04 von Conrad.
Wie wäre Deine Empfehlung?

Werde weniger auf jeden Fall test und die Sache im Auge behalten. Und natürlich berichten.

Ciao for now
drucktnich-Jörg

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 541
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Filament hält oft nicht auf Druckbett

Beitrag #10 von Oo » Fr 26. Dez 2014, 20:32

Hi,

RF1000_PLA300_300_04
die 04 steht für 0,4 mm Düse.
Wenn du das nicht geändert hast sollte es ein Profil mit 0,5 mm sein.


Zurück zu „Filament“