Der nächste Neue

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
calmato67
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:11
Hat sich bedankt: 3 Mal

Der nächste Neue

Beitrag #1 von calmato67 » Mi 20. Jan 2016, 19:36

Hallo Freunde der Platikheissklebepistole,

Mein richtiger Name ist Cyrill, bin 22 Jahre alt und arbeite als Betriebstechniker in Kärnten.

Den Drucker habe ich vor gut einem Jahr mit einem Kollegen als Bausatz gekauft.
Vor ein paar Wochen begann der Ärger, unsaubere Ausdrucke, immer wieder verstopfungen etc. Nach Abspache mit dem Support von Conrad habe ich mir einen neuen Extruder bestellt und den eingebaut. (bei der Gelegenheit habe ich den RF1000 gleich noch zerlegt, geputzt und wieder sauber eingestellt.)

Zusätzlich habe ich noch die blauen LED Streiifen gegen weisse getauscht und 4 weitere Streifen unterhalb der X Platte montiert.
Weiters kam ein Notaus (haut mich nicht, es kommt noch der richtige Pilzkopf drauf) an den Drucker, ein Schalter fürs Licht und ein Hauptschalter auf die Frontplatte.

Geplant ist weiters noch ein weiterer Notstop, einer der unterhalb der X-Platte befestigt ist und durch die Z-Platte betätigt wird, falls der Z-Endschalter mal wieder bricht. Hat dies schon jemand gemacht?

Nun will ich noch die Firmware updaten (ja ich schäme mich dass ich bis jetzt noch die orginale drauf habe). Hier kommt auch schon mein erstes Problem :
Nun ist es Zeit für die Firmware. Hier die direkten Downloadlinks zu den jeweils aktuellen Versionen: STABLE oder DEVELOPMENT

http://www.rf1000.de/viewtopic.php?f=7&t=68

Stable oder Devlopment? Was brauche ich? Wo liegt der Unterschied?
Ich habe diesbezüglich echt keine Ahnung...


Danke für die Antworten

Lg aus Kärnten

Cyrill

DSC_0007.JPG

DSC_0008.JPG

DSC_0009.JPG
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Mi 20. Jan 2016, 20:00

Cyrill/calamato67,

Willkommen im Forum.

Die STABLE Version ist die, von denen die Entwickler glauben, alle Bugs ausgebügelt zu haben. Die DEVELOPMENT ist, wie der Name sagt, noch in der Entwicklung und könnte (muss nicht) mehr Bugs haben. Dafür wartet die DEVELOPMENT Version mit neuen Funktionen, bzw. die Eliminierung bekannter Bugs auf.

Welche neuen Features/Funktionen hinzugekommen sind, sieht man in der "Change.log".

Welche man nimmt, ist immer eine persönliche Entscheidung. Wenn man mit der bestehenden Version keine Probleme hat, reicht sicherlich die STABLE.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1295
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der nächste Neue

Beitrag #3 von riu » Do 21. Jan 2016, 02:12

Hallo Cyrill.

Auch von mir ein herzliches willkommen im Forum!

Dass dein Drucker nach einem Jahr mit einem Extruder ein wenig schwächelt ist warscheinlich der Abnutzung des Inliners (Teflonrohr im Extruder V1) geschuldet. Einen neuen Extruder bedarf es da nicht eher eines neuen Inliners. Aber dem Support ist ja auch an Arbeitsplatzsicherung gelegen :whistle:

Hat es sich denn jetzt wieder gebessert? Wenn ja, warum dann eine neue Firmware? Wenn du mit der Qualität jetzt wieder zufrieden bist, würde ich da garnichts ändern. Es kann durch eine neue Frimware sein, das du mehr Probleme hast als vorher.

Lieben Gruß,
Udo

calmato67
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:11
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #4 von calmato67 » Do 21. Jan 2016, 08:15

Hallo zusammen

Danke für die Antworten.

Dass dein Drucker nach einem Jahr mit einem Extruder ein wenig schwächelt ist wahrscheinlich der Abnutzung des Inliners (Teflonrohr im Extruder V1) geschuldet.


wie komme ich zu dem Teflonrohr?

Weiter als das komme ich nicht.

DSC_0001.JPG


Eine neue Firmware will ich drauf tun weil ich noch die 0.91.33 drauf hab und davon ausgehe, dass die neuen Versionen sicher nicht ohne Grund entwickelt wurden.
Ob es nun besser geht kann ich noch nicht sagen, da ich noch nichts gedruckt habe.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #5 von rf1k_mjh11 » Do 21. Jan 2016, 09:57

Cyrill/calmato67,

Das Teflonrohr befindet sich innen, genau zwischen dem obereren und unteren Messingteil. Den unteren Teil entfernen führt höchstwahrscheinlich zum 'Tod' des Extruders. Den oberen Teil kann man vorsichtig aus dem PEEK Teil (der beige Kunststoff) herausschrauben. Nur am PEEK Teil festhalten. Am Besten die Madenschraube wieder hinein schrauben, sie dient zur Sicherung des unteren Messingteils.

Das Teflonrohr wird man dann sehen können, wenn man von Oben hineinsieht. Das Entfernen des Rohrs wird recht schwierig, falls sich noch Filament im Hot End befindet.

Ein neues Rohr wirst du anfertigen müssen (falls das alte verschlissen ist, was ich nicht glaube), da Conrad dies nicht als Ersatzteil anbietet (nur das obere Messingteil). Ich hätte eines bei mir 'rumliegen, von einem geschrotteten V1 Hot End.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

calmato67
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:11
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #6 von calmato67 » Do 21. Jan 2016, 15:27

Ich werde mich morgen daran machen, den Extruder zu zerlegen.

Ich habe nun die ersten versuche mit 3mm ABS gemacht (bis jetzt habe ich nur 1.75er, meist PLA gedrucket.) Jedoch kommt folgendes heraus:

DSC_0005.JPG


DSC_0006.JPG


Woran liegt das? Ich habe die Standartwerde von Repetier Host benutzt, Schichtstärke 0.1mm, Infill 20%

Zudem löst sich der Druck nach 7, 8 Schichten

Edit: Was mir noch aufgefallen ist, wenn ich die Z-Achse während dem Druck "manuell" mit den Tasten Bewege, stockt in dieser Zeit der X-Motor...
Könnte dies man lemand probieren?
- Druck starten
- Heizbett aufheizen
- Endschalter manuell betätigen bevor Z ganz oben ist
- Sobald der Druck beginnt, das Bett hochfahren

Da sehe ich dann, dass der X-Motor ganz stehen bleibt. ist das normal?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1295
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 165 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der nächste Neue

Beitrag #7 von riu » Do 21. Jan 2016, 16:10

calmato67 hat geschrieben:Da sehe ich dann, dass der X-Motor ganz stehen bleibt. ist das normal?


Ja, da der Puffer der X Moves irgendwann leer ist nund nur deine einzelnen Z Moves abgearbeitet werden.

Liebe Grüße,
Udo

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #8 von rf1k_mjh11 » Do 21. Jan 2016, 17:35

Cyrill/calmato67,

Betreffend der Aussage:
calmato67 hat geschrieben:I....
Ich habe nun die ersten versuche mit 3mm ABS gemacht (bis jetzt habe ich nur 1.75er, meist PLA gedrucket.) ....


muss ich jetzt einfach nachfragen: Du hast hoffentlich 2 verschiedene Hot Ends (Extruder). Eines für 3mm Material und eines für 1.75 Material, oder?

Das 3mm Material geht klarerweise nicht in ein 1.75er Hot End, aber das 1.75er Material 'passt' in ein 3mm Hot End. Dummerweise klappt es nicht besonders gut mit dem Drucken in der Konfiguration.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

calmato67
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 15
Registriert: Fr 28. Nov 2014, 13:11
Hat sich bedankt: 3 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #9 von calmato67 » Do 21. Jan 2016, 17:39

Ja sicher, ich habe ein V2 3mm Extruder gekauft.
Weiss jemand welche düse dass da jeweils dabei ist, wenn man ein Ersatzteilset kauft? https://www.conrad.at/de/ersatzteil-set-5-extruder-3-mm-passend-fuer-3d-drucker-renkforce-rf1000-1376823.html

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1936
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 246 Mal
Danksagung erhalten: 503 Mal

Re: Der nächste Neue

Beitrag #10 von rf1k_mjh11 » Do 21. Jan 2016, 17:49

Vermutlich 0.5mm. Ist die Standarddüse.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Vorstellungen“