Hotend geschrottet

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Guenter
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Sa 14. Nov 2015, 16:29

Hotend geschrottet

Beitrag #1 von Guenter » Di 1. Dez 2015, 12:12

Moin Gemeinde,
nun habe ich seit dem Wochenende meinen RF1000 am laufen und war über die Ergebnisse, gerade beim Druck mit ABS, wirklich positiv erstaunt :woohoo:
Das hat mich darin bestärkt, meine weiteren ABS-Vorräte mal durch zu probieren, mit dem Erfolg, das ich es geschafft habe, das Hotend zu schrotten. :dash:
Das kam wie es kommen musste, das gerade das billige ABS von eSun mit den Temperaturen nicht wirklich klar gekommen ist und die Folge war, das das Filament im Hotend stecken blieb und dann auch nicht mehr vor und zurück ging.
Ich habe dann das dümmste getan, was man in dieser Situation tun kann, :diabolisch: ich habe die Temperatur runter gefahren, bzw. die Heizung für das Hotend abgeschaltet, naja, damit das Hotend demontiert werden kann, sonst verbrennt man sich ja die Finger.
Bei Raumtemperatur also das Hotend demontiert und jetzt, weil die Düse total fest hing, mit brachialer Gewalt unter zuhilfenahme von zwei Zangen, das Hotend abgeschraubt. :evil: Dabei habe ich einfach übersehen, das sich dabei der Temperatursensor und auch die Heizung, wenn auch nur ganz wenig, aber ausreichend, bewegen konnten und dabei die Zuleitungen ihre Kontakte verloren, ich hatte vorher das Hotend versucht in der Hand festzuhalten, was nicht ging, dabei haben sich die Anschlussdrähte auch mit gedreht, habe mir nur nichts bei gedacht.
Das habe ich aber auch erst gemerkt, nachdem ich nach langem säubern des Hotends, dieses wieder eingebaut hatte und dann feststellen durfte, das Temperaturmäßig nichts mehr ging.
Das ist total ärgerlich, :weinen: aber es hilft nichts, habe jetzt ein neues Hotend beim C geordert, hoffentlich ist die Angabe das die Lieferung 5 Wochen dauern soll nicht wirklich zutreffend, meine Dummheit wurde mit den zusätzlichen Kosten eigentlich schon genug gestraft.

Also, für alle die, die in eine ähnliche Situation kommen sollten und nicht auch so blöde Erfahrungen machen wollen, wenn schon die Düse abzuschrauben ist, weil Filament das Teil verstopft, dieses im eingebauten Zustand, bei eingeschalteter Düsenheizung machen, weil da kann das Filament sich noch bewegen, im erstarrten Zustand wird das ohne zerstörerischen Folgen wohl nicht ausgehen.

Gruß Günter
Seit 2013 vom 3D-Virus infiziert
Drucker: K8200, RF1000
CAD-Programm: Designspark
Slicer: Cura

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hotend geschrottet

Beitrag #2 von riu » Di 1. Dez 2015, 12:41

Hallo Günter,

das ist sehr ärgerlich! Hattest du diesen Thread vorher gelesen? http://www.rf1000.de/23/105

Da ist so einiges zum Thema Filament steckt im Extruder zu lesen. Hast du mal bei Voelkner geschaut? Eventuell bekommst du den Extruder dort schneller?

Lieben Gruß,
Udo

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Hotend geschrottet

Beitrag #3 von JoBo » Di 1. Dez 2015, 13:01

Im Wiki gibt es auch einen Beitrag dazu: Extruderpfropf entfernen

JoBo

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Hotend geschrottet

Beitrag #4 von Stefan baut Zeug » Di 1. Dez 2015, 13:33

Mein Beileid ist leider normal..

Ich habe das Gefühl 50% schrotten Ihr Hotend beim ersten Düsenwechsel oder beim ersten mal reinigen..

Ist glaub fast das absichtlich so behämmert konstruiert.

mfg,
Stefan

PS: Wer einen wenig gebrauchten V2 Extruder braucht PM ...


Zurück zu „Extruder“