Moin moin!

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
mhier
Developer
Developer
Beiträge: 379
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Moin moin!

Beitrag #1 von mhier » Fr 27. Nov 2015, 10:49

Nachdem ihr mir beim Zusammenbau meines RF1000 so gut geholfen habt, will ich mich auch einmal vorstellen! Ich habe mir also kürzlich den RF1000 als Bausatz gekauft. Dies ist mein erster 3D Drucker, ich muss also noch viel Erfahrung sammeln :-) Dazu habe ich mir gleich den Fräs-Umbausatz gekauft, da ich zumindest Platinen und hoffentlich auch kleinere Metall-Teile damit fräsen möchte. Erstmal will ich aber das 3D-Drucken besser verstehen, bevor ich mich da ran wage.

Meine ersten Experimente mit dem Drucker waren schon einigermaßen erfolgreich und zeigen mir gleich die ersten Probleme (natürlich) :-) Der allererste Druck war das Herz von der SD-Karte, Auffällig ist, dass es entlang der z-Achse relativ schief ist. Deshalb habe ich als nächstes den Kalibrations-Würfel gedruckt. Dabei ist erstmal das Filament gebrochen (-> bessere Führung brauche ich also auch), aber so bis ca. 80% bin ich gekommen. Da kann ich deutlich sehen, dass die unteren Layer flächenmäßig etwas kleiner als der Rest (und als es sein sollte). Meine Vermutung ist, dass die Temperaturen (insb. Heizbett) nicht optimal sind.

Ich habe das erstmal noch nicht weiter verfolgt und als erste "Nutz-Objekte" eine Schneeflocke als Advends-Deko gedruckt. Das ging schon ganz gut, aber die ist auch sehr flach (keine Probleme entlang der z-Achse). Nächstes Mal sollte ich aber besser feinere Einstellungen nehmen, die ist ja doch sehr filigran. Als letztes habe ich einen Tür-Keil gedruckt (brauchten wir gerade). Der hat sich leider recht stark verzogen (mangelnde Haftung -> nächstes mal auf Krepp-Band drucken, ggf. auch falsche Heizbett-Temperatur; ein Brim könnte vielleicht auch helfen), ist aber trotzdem nutzbar.

Ich habe also die zu erwartenden Probleme und werde als nächstes versuchen, bessere Einstellungen etc. zu finden. :-)

Vielleicht noch kurz zu mir selbst: Ich bin Physiker, aber eher im Software-Bereich tätig. Ich habe durchaus etwas Erfahrung mit Elektronik und Mechanik, versuche aber meistens am liebsten möglichst viel in Software zu lösen :-) Falls jemand mal Hilfe in dieser Richtung gebrauchen kann, bin ich gerne dabei!

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Moin moin!

Beitrag #2 von riu » Fr 27. Nov 2015, 12:10

Hallo miher.

Willkommen im Forum und viel Spass. Du bist bestimmt richtig hier! Entwickler sind hier immer sehr gerne gesehen ob Software oder Hardware ist egal :P

Lieben Gruß,
Udo

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Moin moin!

Beitrag #3 von Digibike » Sa 28. Nov 2015, 00:01

Schließe mich an! Herzlich willkommen hier und viel Spaß bei uns und mit deinem RF1000!

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

mhier
Developer
Developer
Beiträge: 379
Registriert: Fr 11. Sep 2015, 11:37
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Moin moin!

Beitrag #4 von mhier » So 29. Nov 2015, 12:13

Danke euch allen!


Zurück zu „Vorstellungen“