Extruder defekt?

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #21 von Digibike » Mo 4. Jan 2016, 15:12

Ja, da kannst recht haben. Kenn den Fertigungsprozess bei Conrad nicht, hab ja seit Juni Metallhotends - sollte mir meine alten V1 mal wieder anschauen... :zwinkern:
Da die Schrägstellung nicht von anfang an da war und vermutlich die wenigsten das Teil jemals rausschrauben, ging ich halt davon aus, das das mit den Aufheiz und Abkühlphasen und einhergehenden ungleichen Druckverhältnissen zu tun hat. PEEK ist zwar schon annähernd Metallähnlich, aber letztlich immer noch (teurer) Kunststoff, der empfindlicher wie Metall reagiert.
Aber wenn die das komplett montiert ausspritzen, sollte das anliegen am Zement-Körper weniger die Ursache sein - dann wohl doch
vermutlich eine nicht ganz Plane auflage am PEEK o.ä...
Jedenfalls eher für die Kulanzabteilung beim großen C.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
andi82
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Nov 2015, 11:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #22 von andi82 » Mo 4. Jan 2016, 16:17

Es hat etwas gedauert bis es freigemacht habe. Ich war etwas vorsichtiger, weil ich nicht genau wusste, was mich erwartet!
Gedruckt habe ich PETG-Gelb Extruder war bei 240 Grad und Bed 90 Grad! Erster Layer mit 260Grad! Ist doch nicht zu viel?
Ich habe halt Angst, wenn ich einen neuen Extruder montiere ohne die Ursache zu kennen!? Weiß echt nicht wo ich noch ansetzen soll??
Habe gerade die Tischheizung auch durchgeohmt(alles OK)! Kann es passieren, dass der Termistor fehlfunktion hatte??

Danke für Eure Hilfe!!

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #23 von rf1k_mjh11 » Mo 4. Jan 2016, 16:58

andi82,

Es gibt zwei mögliche Fehlfunktionen für den Thermistor. Kurzschluss oder offener Schaltkreis (=Kabel ab). Beim zweiten Fall bricht der Drucker ab und zeigt "def" bei BEIDEN Temperaturangaben (habe ich, glaube ich, hier gelesen). Bei einem Kurzschluss hat (wiederum glaube ich) die Firmware eine Absicherung eingebaut, damit das Hot End nicht abgefackelt wird.

Vielleicht weiß ein anderer hier im Forum besser Bescheid.

Ob die 260° schon zu hoch sind, kann ich auch nicht sagen. Ich fahre mein PLA bei 230°, bei ABS wäre die Temperatur noch höher.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #24 von Digibike » Mo 4. Jan 2016, 18:12

Ne, 260 grad kann er ab. Kannst bis 270 grad hoch und die Fw macht bei Schwankungen auf 300 grad und mehr dicht. Aber dies sind kurze Regelspitzen, die er im Normalzustand nicht erreicht und die du nicht ansteuern kannst. Die 270 belasten ihn zwar und Verschleiß steigt, Aber eine gewisse Zeit kann er das Ab... erstrecht 260. Faellt dir bei der Temperatur den größere Ausreißer auf? Aber da müsstest am Filament ja auch was merken... verbrennt ja dann fast in der duese je nach Material...

Gruß Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
andi82
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Nov 2015, 11:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #25 von andi82 » Di 5. Jan 2016, 14:18

Es ist einmal vorgekommen dass die Temperatur etwas komisch geregelt wurde. Es hat sich dann alles eingependelt. An der Firmware kann es nicht liegen oder ? Ich verwende die .59er. Ich bin gerade dabei vom dem Extruder die Einzelteile aufzunehmen über CAD, ist es für jemand Interessant zusehen wie es aufgebaut ist?

Mfg

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #26 von rf1k_mjh11 » Di 5. Jan 2016, 14:49

andi82,

Die Außenkontur des Hot Ends habe ich bereits in CAD. Sehe mal unter Downloads nach. Da müsste es eine STEP-Datei geben. Damit hättest du dir schon eine Menge Arbeit gespart.
Sonst kann ich die Datei in einem anderen Format zukommen lassen - welches CAD Programm verwendest du?

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
andi82
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Nov 2015, 11:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #27 von andi82 » Di 5. Jan 2016, 18:20

Ich verwende SolidWorks 2013!
Danke!

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #28 von rf1k_mjh11 » Di 5. Jan 2016, 19:25

andi82,

Modell wurde als PN verschickt.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
andi82
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 35
Registriert: Di 3. Nov 2015, 11:33
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #29 von andi82 » Mi 27. Jan 2016, 21:19

Hallo Zusammen!
Ich glaube ich bin wieder dabei was zu drucken, das nach etwas ausschaut!
Habe mal wieder Zeit gehabt was zu machen! Mein dritter Versuch am Extruder und jetzt sieht es nicht schlecht aus!
Bin jetzt bei der Wasserkühlung gelandet!
Es fehlt noch der Radiator und Filamentkühler!

Danke an alle, die mit Tips und Erfahrung mir geholfen haben!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: Extruder defekt?

Beitrag #30 von RAU » Mi 27. Jan 2016, 21:47

Ach wie schön, eine Wasserkühlung :)
Du wirst es nicht bereuen, besonders wenn du ABS ohne Lüfter drucken willst.
Der Wasserkanal geht vermutlich von links nach rechts einfach durch, oder was ist da oben noch für ein Blindverschluss?
Nimm den kleinsten Radiator, den du finden kannst. Ich werde demnächst die Lüfter einfach abklemmen, es wird auch so kühl genug (jedenfalls im Winter). Vielleicht mache ich auch mal den Versuch ohne Radiator, einfach kurzschließen. Die Schläuche könnten schon genug Kühlfläche haben ;)
Wenn du noch keinen Radiator hast machst du vielleicht gerade schon dieses Experiment...?
Zuletzt geändert von RAU am Mi 27. Jan 2016, 21:56, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Extruder“