Der RF2000 ist da!

Hier könnt Ihr Lob, Kritik, Verbesserungen oder Änderungen anregen und diskutieren.
Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #41 von riu » So 22. Nov 2015, 19:56

Robotniks hat geschrieben:Not-Aus ist nicht Not-Aus :-)


Hallo Robotniks,

was macht denn der Not-Aus anderes als auf der Platine den dafür vorgesehenen Kontakt zu schliessen (zumindest bei der RF1000 Platine)? Der Drucker stoppt sofort und hört auf zu Heizen oder etwa noch ein Retract und Objektausgabeposition anfahren? Sprich Z auf Maximum fahren?

Lieben Gruß,
Udo

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #42 von riu » So 22. Nov 2015, 20:04

R3D3 hat geschrieben:...
Edit: Udo, der Forumsname ist mit dem neuen leider nicht kompatibel... :woohoo:


Hi R3D3,

ja das habe ichmir auch gedacht. RF1000 Gen2 wäre Einfacher gewesen - aber Logik ist nicht immer gleich Logik :zunge:

Seit einiger Zeit ist rf2000.de und zur Sicherheit auch RFx000.de für uns hier als Domain nutzbar :tanzen:

Lieben Gruß,
Udo

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #43 von Digibike » So 22. Nov 2015, 20:10

Hi!

Geh mal davon aus, daß der Notaus das selbe macht, wie unserer, nur halt, daß er zusätzlich die Steckdose für die Fräse
abschaltet - sonst würd ich jedenfalls den Einwand von RF1000, daß Notaus nicht gleich Notaus ist, nicht verstehen...

Hmmmh! Wäre doch ein feiner Zug, wenn man für die ganze Entwicklungsarbeit, die Sie ja definitiv mit einfließen lassen
haben, so einen Forums-Rabatt für uns ermöglichen würden...

Aber da wirds anfangs vermutlich recht Mau aussehen - wenn ich an die Lieferschwierigkeiten in der Anfangszeit denke
(müßte mal schauen, ob ich damals 4 oder 5 Monate warten mußte und immer wieder verschoben wurde...).
Da wird man vermutlich keine zusätzlichen Impulse durch Kaufanreize in Form von Rabatten kreiren wollen...
Verärgert nur mehr Kunden dann - die Tschechen brauchen ja auch noch Teile des RF für Ihren Klon, was eh schon zu engpäßen
führt wie wir mittlerweile wissen... ;)

Gruß, Christian

P.s.: Falls Tester für das Gerät gesucht werden, ich würde mich als Tester für den Bausatz anbieten... :cheer:
Hab damals ja schon an der ersten Bauanleitung optimieren über Forumsebene mitgearbeitet, wenn man das so sagen darf...
Wäre Neugierig, ob´s da was gibt und wie da der Aufbau von statten geht und wie das Gerät in der Praxis dann arbeitet...
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #44 von Digibike » So 22. Nov 2015, 20:24

interessant wäre aber auch, in wie fern die geänderte Lichtschranken-Thematik und das
geänderte Heizbett Kompatibel mit dem RF1000 wären...

Allerdings, warum zum Kuckuck wird immer noch die Y-Platte außermittig auf einem
Schlitten gelagert verfahren...?!? Mittlerweile hat sich doch schon Forumsweit herumgesprochen,
daß das Gelinde gesagt nicht taugt... :slap:
Da gehört zumindest im Bundle noch eine 2.te Führung dran - kann mir jedenfalls nicht vorstellen,
daß sich Qualitativ soviel geändert haben soll, daß diese Schwankungen nach außen hin bei diesem
Riesen Hebel plötzlich weg sein sollten... Da hat wohl wieder die Revisionsabteilung Ihr Veto eingelegt - zu Teuer...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #45 von Stefan baut Zeug » So 22. Nov 2015, 22:10

Wie vermutet schrumpft der Bauram, aber soviel hätte ich nicht erwartet. 245mm -> 180 mm sprich der Bauraum des RF1000 ist 36% größer!

Ausser dem dual Extruder nix dabei was ich im RF1000 schon erledigt habe (Druckplatte, Z-Schalter, zusatz Lüfter, Bauraumbelechtung, Kabelführung)

Bin schon gespannt was der Umbausatz auf Dual kosten wird.

mfg,
Stefan

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #46 von JoBo » So 22. Nov 2015, 22:36

Ist klar, dass der Bauraum in X kleiner wird ist bei Dual klar. Aber gleich 65 mm? In Y ist er auch geschrumpft (15 mm).

Neue Extruder gibt's auch, zumindest ist die Aufnahme neu.

Der "Not-Aus" ist auch kein Not-Aus, sondern ein"Emergency Stop". Wenn der reagiert wie der Button in den Slicern, wird der nichts anderes machen als meiner: Reset.

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Der RF2000 ist da! - X-AchsenKabelschlepp

Beitrag #47 von Zaldo » So 22. Nov 2015, 22:44

riu hat geschrieben:Naja veilleicht kommt ja noch eine kleine Spende für die Betriebskosten der Website vom blauen C :skeptisch:


Ich fürchte auf diesem Ohr ist Conrad sowas von Taub. Aber die Urheber könnten doch Ihre Ansprüche geltend machen?
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Der RF2000 ist da! - X-AchsenKabelschlepp

Beitrag #48 von 3D » Mo 23. Nov 2015, 02:48

RF1000 = Fertiggerät zum Bausatz, Unterschied 500 Euro!
RF2000 = Fertiggerät zum Bausatz, Unterschied 300 Euro!
https://www.conrad.at/de/Search.html?se ... l+Extruder

Mist: Fertiggerät = da zahlt man also klar, wegen Dualextruder und verteuerter Hauptplatine um 300 Euro mehr. Das geht noch ein.
ABER: Bausatz-RF2000 = 500 Euro teurer als bei dem RF1000-Bausatz!
Wie ist das zu rechtfertigen?
Und stellt euch vor, da würde (wie Christian meint) dann noch die zweite Schiene mit Schlitten für die Y-Platte eingebaut… = wer soll das denn bezahlen! ;) Die wollen die Käufer nicht abschrecken!

P.S.:
Auf dem Modell sieht man jetzt ein dem Design angepassten weiße nicht blaue Displayanzeige.
Und Disko-Beleuchtung für Innenraum, welches sich durch Farben dem Druckzustand anpasst! :)
Aber kein Wort dann bei „Auch für die Zukunft gerüstet!“ was vom Laser …

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #49 von Digibike » Mo 23. Nov 2015, 17:13

65 mm sind gleich zusammen! So ungefähr spielt sich das bei mir auch ab...
Ist einfache Rechnung, Die Extruder sind 32 mm auseinander. Das heißt im Klartext, der Rechte Extruder kann den Linken Rand nicht erreichen, kommt nur bis auf
32 mm ran. Gleiches Spiel mit dem Linken Extruder am Rechten Rand - kommt auch nur bis auf die letzten 32 mm ran - E´Voila hast 64 bzw. 65 mm verloren.

Ist aber nicht ganz richtig! Du verlierst die nur im Dualbetrieb. Wenn du beide mit dem selben Material lädtst, kannst du Theoretisch wieder die volle Druckbreite
nutzen (allerdings Das Modell auf ein linkes und ein rechtes Modelle verteilt).Allerdings zugegeben etwas umständlich...

Erklärt aber schnell den großen Verlust des Druckraums. Man verliert halt immer die Extruderbreite 2*..

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Der RF2000 ist da!

Beitrag #50 von hal4822 » Mo 23. Nov 2015, 17:50

Digibike hat geschrieben:...So ungefähr spielt sich das bei mir auch ab...

Gruß, Christian


Wenn man aus einem vorhandenen Single-Extruder-Drucker einen Dual-Extruder-Drucker macht, dann ist das logisch.

Druckraumbegrenzungen sind nicht nur eine Kostenfrage sondern eine Sinnfrage, solange es kein absolut schrumpffreies Druckmaterial gibt (sage jetzt keiner "gibt´s nie": normaler Beton schrumpft auch, und trotzdem gibt es Spezialbeton, der sich beim Aushärten ausdehnt ).

Wenn sich aber der Druckraum des RF 1000 bewährt hat (bei mir hat er sich das !) dann mache ich als Hersteller halt den RF 2000 entsprechend breiter (oder kaufe als Kunde halt dort, wo man so weit denkt).


Zurück zu „RF1000 Forumstalk“