Simplify-Umstieg

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #11 von Digibike » Sa 24. Okt 2015, 09:08

Guten morgen!

Na, hört sich ja schonmal gut an! Glückwunsch zum gelungenen Ausdruck!
Schlecht ist halt, daß du mit den selben Einstellungen/Material nicht weißt, ob es diesmal klappt...

Du wechselst also den Extruder jedesmal aus, je nachdem, ob du 1,75er oder 3er verarbeiten willst.
Und wie korrigierst/mißt du eventuelle Schwankungen in der höhe, wenn du die Extruder austauscht?
Ich frag halt mal Löcher in den Bauch, da wir hier ja nicht sehen, was du genau machst und wie du es
machst...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
sultan
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 23:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #12 von sultan » Sa 24. Okt 2015, 09:11

kleiner Nachtrag - ABS funktioniert absolut problemlos seit Beginn meiner 3D-Druckerei, aber manchmal braucht man PLA wegen der Eigenschaften... Nach jedem Extrudertausch - HBS.
gruß
bernhard

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #13 von Digibike » Sa 24. Okt 2015, 09:21

Und dann hoffst du dir, daß du durch Slicer-Wechsel eine Besserung hin bekommst?

Da hab ich meine Zweifel, wenn es mit ABS perfekt klappt, ist was anderes im Argen!
Ich will dir Simplify nicht ausreden - ich arbeite selber damit und bin zufrieden, aber
da läuft was anderes schief...
Kann mir schon vorstellen, daß das frustriert, aber vielleicht machst mal einen neuen Thread auf,
der wird, glaub ich, langsam offtopic... Da wäre dann ein kleines Video vom Problembereich gut, damit
man mal sieht, was er da überhaupt macht.... Perfekt wäre dann, wenn man das nächste, mit den
selben Einstellungen sieht, bei dem es dann wieder klappt - vielleicht kommen wir dem Übel
dann mal langsam auf die Spur...

Was ich davon halte, ein File zum Drucken zu erstellen, ohne den Drucker zu kennen, bzw. exakte
Einstellparameter vom Besitzer zu haben, hab ich ja am Anfang schon geschrieben...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
sultan
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 23:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #14 von sultan » Sa 24. Okt 2015, 20:10

Halöle,
habe soeben festgestellt, dass mein Extruderlüfter nicht geht - und mit C in Verbindung gesetzt. Auf x24 keine Funktion - auf x20 bei 100% läuft er - sollte dann die Platine das Problem sein...
............. und ABS drucke ich ja ohne Lüfter...!
schöne Grüße
bernhard

Benutzeravatar
sultan
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 23:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #15 von sultan » So 25. Okt 2015, 19:14

Halöle nochmal,
da mein Extruderlüfter nicht geht, habe ich als Behelf einen Tischventilator über den RF1000 gehängt. Ab dem 2. Layer eingeschaltet - vom Ergebnis bin ich positiv überrascht. Zahnräder mit Überhang etc. - und das Schönste: kein Objekt hat eine Ecke angehoben. Vielleicht liegt es an der Ganzkörperkühlung. Die Druckplatte hat sich wie am Strand an der Nordsee gefühlt.
Vielleicht will das jemand mal testen, falls er Probleme mit Verzug hat...

schöne Grüße
bernhard
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

kaufmann31
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:11
Wohnort: 93437 Furth im Wald

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #16 von kaufmann31 » Mo 6. Feb 2017, 23:51

Hallo zusammen
Ich hab seit einigen wochen einen RF1000 bin noch brutaler anfänger und möchte nun auf simplify umsteigen ich habe allerdings zwei probleme erstens fängt er sofort zu drucken an bevor er die Themperatur ereicht hat und er heitzt den extruder nur auf 190C auf egal was ich einstelle,hab schon vieles probiert geläscht und wieder neu eingestellt aber immer das gleiche ,wen ich dann im programm nachschaue steht 220c drinnen wie ich es eingestellt habe, und was ich noch fragen wolte war mus ich bei der Firmware konfiguration beim punkt Profil auswählen einstellen,
danke für infos
mfg Kaufmann31

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #17 von Digibike » Di 7. Feb 2017, 10:13

Hi,

2 Möglichkeiten gibt es - die erste wäre im GCode den Drucker zu veranlassen, zu warten, bis die Temperatur erreicht ist:

Das erreichstdu, wenn du im ersten Prozess der beim Druck ausgeführt wird (kannst ja mehrere definieren, falls du das schon machst...)
auf den Reiter Temperatur gehst. dort siehst du rechts unten ein kleines Fenster mit Temperaturen und bei welchen Layerhöhen diese
angefahren werden sollen. dort über dem Fenster ist ein kleines Kästchen zum anklicken mit dem Text "wait for Temperature Controller..."
dieses mußt du setzen. Aber darauf achten, daß du den richtigen Bezug setzt - oben drüber kannst du Headbed und Extruder auswählen und
darüber, falls Dual, welchen Extruder. Nicht das du Heizbett oder den falschen Extruder anwählst.

Diese Methode wähle ich persönlich nicht. Hat mehrere Gründe...

Einer ist, daß ich kontrollieren will, wann er los legt und nicht los rennt, wenn er das erste mal die Temperaturen erreicht.
Zum 2.ten ist nicht gewährleistet, daß alles "durchgeheizt" ist. Dein Heizbett braucht nämlich ´ne Weile, bis wirklich alles
flächig aufgeheizt ist... Und wie Nibbels und Wessix herausgefunden haben, längt sich der Extruder etwas...

Für gewöhnlich schalte ich den Drucker ein, heize Extruder und Bett auf, boote dann den Rechner und starte Simplify, Lade
das Objekt und bearbeite es (Fehlerkorrekturen, Ausrichtungen etc...) und generiere dann den Code und speicher ihn ab.
Dann hab ich in der Regel so knapp 10 Min. rumgespielt und der RF geköchelt... ;)
Dann darf mein RF sofort losrennen.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #18 von rf1k_mjh11 » Di 7. Feb 2017, 20:08

Bernhard/sultan,
sultan hat geschrieben:.... Ab dem 2. Layer eingeschaltet - vom Ergebnis bin ich positiv überrascht. Zahnräder mit Überhang etc. - und das Schönste: kein Objekt hat eine Ecke angehoben.
Gut sieht es noch immer nicht aus - zumindest der erste Layer. Hier sind die einzelnen Raupen der Brim wieder als alleinstehende Raupen sichtbar. Da ist was faul. Entweder ist der Abstand Düse/Bett zu groß, die Fördermenge zu klein, die Temperatur zu niedrig oder eine Kombination der Faktoren (und natürlich könnte es noch immer was unbekanntes/übersehenes sein).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2184
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #19 von Digibike » Di 7. Feb 2017, 21:38

Kaufmann31, kannst du eigentlich mal das Factory-File einstellen oder im Testeditor ansehen, ob tatsächlich die Temperatur im GCode steht?
Hast du Sie auch tatsächlich zugewiesen oder nur eingestellt? Einstellen kann man nämlich viel, aber nur, wenn du es auch zuweist, wird er es
im GCode auch setzen...
Oben links wählst du aus, für wenn oder was du die Temperatur setzen willst (großes Fenster oben links).
Unten rechts ist das Fenster mit den Temperaturen. Rechts davon hast du unten die Temperatur. Ich vermute, du hast hier die Temperatur
eingestellt, oder? Darüber steht der Layer, ab welchem diese gültig sein soll. Erst wenn du auf Setpoint Klickst, werden die Einstellungen in das
Fenster übernommen und nachher auch tatsächlich in den GCode eingepflegt. Andernfalls stehen Sie nur in dem Einsteller und warten auf Veränderung/Löschung oder eben Setzen der Daten...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

kaufmann31
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mo 6. Feb 2017, 23:11
Wohnort: 93437 Furth im Wald

Re: Simplify-Umstieg

Beitrag #20 von kaufmann31 » Mi 8. Feb 2017, 00:16

Hallo danke für die info ich bin gerade erst wieder nah hause gekommen war wegen arbeit unterwegs ,ich schau nach und probiers ausund melde mich dann wieder,ggf können wir auch telefonieren,bin morgen vormitag noch zuhause und dann freitag den ganzen tag,,,Meine nummer wäre die
xxxxxxxxxx
danke christian ich werde es heute nacht noch testen
grus Max

Keine Gute Idee, in irgendwelchen Threads Private Nr. austauschen zu wollen...! Generell im Internet nicht! Für sowas haben wir PN´s - hier lesen mitunter auch Adressensammler o.ä. um und wenn du nicht mit diversen Gewinnspielen, Abos oder Inkassos und was es sonst noch für nette Arten gibt, um jemand abzuzocken, Bekanntschaft machen möchtest, würde ich mir das an deiner Stelle Generell abgewöhnen... Ich habe deine Nr.
jedenfalls mal geXt... Gruß und weiterhin viel Spaß bei uns und mit deinem Drucker! Gruß, Christian


Zurück zu „Simplify 3D“