neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
Benutzeravatar
X4r3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 145
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:04
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #1 von X4r3 » Di 20. Okt 2015, 19:57

Hallo,

ich hab mir ein MK8 Filamenzahnrad zugelegt: http://www.ebay.de/itm/111734480473?_tr ... EBIDX%3AIT ... EBIDX%3AIT

Jetzt muss noch die Anpassung in der Firmware vorgenommen werden. DieVariable in der Configuration.h habe ich wohl auch schon gefunden:
[code:3hutzim1]// for skeinforge 40 and later, steps to pull the plasic 1 mm inside the extruder, not out. Overridden if EEPROM activated.
#define EXT0_STEPS_PER_MM (8.75 * RF1000_MICRO_STEPS)[/code:3hutzim1]

Nun ist da die geschichte mit dem EEPROM. Ändern und neu Aufspielen bewirkt keine Änderung da der Wert vom EEPROM überschrieben wird.
Gibts eine Möglichkeit den Wert im EEPROM zu ändern?
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
▐►►► X4r3's RF1000 ◄◄◄▌
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #2 von R3D3 » Di 20. Okt 2015, 20:29

Über die Funktionen des EEPROMs wird vieles spekuliert. Eine gute Beschreibung der Funktion findet sich hier: http://www.rf1000.de/forum/firmware-twe ... rt=12#5788

Das heißt, man kann den gewünschten Wert in der configuration.h 'bleibend' ändern, sofern man einige andere Randbedingungen beachtet.
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #3 von RAU » Di 20. Okt 2015, 21:07

Wenn ich configuration.h ändere und die Software neu aufspiele, sende ich von einer Konsole die folgenden Kommandos:

M502 reset setting to configuration.h
M500 store settings to eeprom

So klappt es. Ich habe bisher nicht nach etwas Besseren gesucht obwohl ich das eigentlich ziemlich albern finde. Wozu werden die Parameter an verschiedenen Orten gespeichert und je nachdem wie man das Gerät benutzt oder die Software aufspielt wird mal diese und mal jene Einstellung verwendet? Das ist sehr fehleranfällig und vollkommen überflüssig. Ich brauche nur eine Einstellung und möchte nur sicher gehen, dass die auch immer genommen wird. Guter Hinweis in der Beschreibung, beim nächsten mal ändere ich diesen EEPROM_MODE auf 0.

Hoffentlich wird selbiger nicht aus dem eeprom gelesen ;)
RF1000, Sidewinder X1, 4Max Pro, Mars

Benutzeravatar
X4r3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 145
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:04
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #4 von X4r3 » Di 20. Okt 2015, 21:53

Bin dem Link gefolgt und habe den EEPROM_MODE auf 7 (willkürlich) gesetzt so dass die Werte aus der config neu in den EEPROM eingelesen werden.

Heatbedscan läuft gerade durch, bin gespannt ob das mit dem neuen Filamentzahnrad klappt.
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
▐►►► X4r3's RF1000 ◄◄◄▌
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #5 von rf1k_mjh11 » Di 20. Okt 2015, 22:16

X4r3,

Falls du eine praxisbezogene Überprüfung deines ermittelten Kalibrier-Werts machen willst, siehe diesen Thread. Da habe ich die Thematik von einigen Seiten durchleuchtet.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #6 von RF1000 » Mi 21. Okt 2015, 06:04

Hallo,


wenn man öfters mal ein Firmware Update macht und dabei NICHT immer die über das Menü und/oder G-Codes veränderten EEPROM-Werte verlieren will, dann macht ein EEPROM_MODE ungleich 0 Sinn und ist nützlich.
Falls man alle seine (im EEPROM speicherbaren) Einstellungen sowieso immer in der Configuration.h korrekt pflegt dann kann man auch mit EEPROM_MODE 0 arbeiten.
Je nachdem, wie oft die Firmware aktualisiert wird und wie weit man die Sourcen selbst verändern will kann das eine oder das andere Sinn machen.

Im Repetier-Host kann man die im EEPROM gespeicherten Werte über das Menü "Config" -> "Firmware EEPROM Configuration" auch auslesen und ändern - dort hat man also eine Stelle, an der jede (im EEPROM speicherbare) Einstellung sehr schnell geprüft und bei Bedarf geändert werden kann.


mfG
RF1000

Benutzeravatar
X4r3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 145
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:04
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #7 von X4r3 » Mi 21. Okt 2015, 17:00

Muss bei einem Firmware-update bei dem die EEPROM-werte zurückgesetzt werden danach ein Heatbedscan durchgeführt werden?
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
▐►►► X4r3's RF1000 ◄◄◄▌
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #8 von RF1000 » Mi 21. Okt 2015, 17:08

Nein, die Kompensationsmatrix wird in einem separaten EEPROM gespeichert der komplett unabhängig von EEPROM_MODE ist.

Benutzeravatar
X4r3
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 145
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:04
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 48 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #9 von X4r3 » Fr 23. Okt 2015, 19:20

Der Umbau hat geklappt.
Der erste Druck ist Qualitativ besser als die vorherigen. Mit dem standard Filament Zahnrad hatte ich Probleme, es wurde oft nicht richtig Filament gefördert so dass die Objekte beim anfassen zum Teil auseinanderbrachen. Beim begutachten des Zahnrads stellte ich platte Zähne fest. Das kommt wohl dass das Kugellager ohne Filament auf das Zahnrad drückt. Deswegen habe ich auch die Filamentspannung umgebaut. Lästiges abschrauben gehört der Vergangenheit an. Vor dem Druck Filament einfach oben reinschieben, nach dem Druck einfach rausziehen.

Eine Filament-Förder-Kalibrierung habe ich auch durchgeführt, bei 300mm soll ergibt jetzt 302mm.

Wert für das MK8 Zahnrad in der Configuration.h:

[code:38crppqb]#define EXT0_STEPS_PER_MM (9.32 * RF1000_MICRO_STEPS) // standard: 8.75[/code:38crppqb]
Das ergibt einen effektiven Durchmesser von 6,83 mm.

Auf das MK8 Zahnrad bin ich durch diesen Artikel gekommen: http://airtripper.com/1676/3d-printer-e ... benchmark/ ... benchmark/
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬
▐►►► X4r3's RF1000 ◄◄◄▌
▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬▬

Benutzeravatar
RAU
Supporter
Supporter
Beiträge: 683
Registriert: Mo 28. Sep 2015, 19:16
Wohnort: NRW
Hat sich bedankt: 20 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal

Re: neues Filamentzahnrad - Anpassung in Firmware

Beitrag #10 von RAU » Fr 23. Okt 2015, 22:06

Das Zahnrad scheint ja ein guter Tip zu sein. Es ist auch gut, dass es nicht größer ist, denn sonst würden sich die Steps/mm noch weiter verringern. 8.75 full steps/mm sind eigentlich furchtbar wenig, andere haben sogar Getriebe im Extruderantrieb. Mit 3mm Filament kommt man hinter der Düse (0.5) nur noch auf ca. 1/4 full step/mm, also ein full step je 4mm. Ohne die Microsteps ginge da überhaupt nichts mehr.

Viel verbessern tut das Zahnrad natürlich auch nichts, aber viele Varianten sind größer.
RF1000, Sidewinder X1, 4Max Pro, Mars


Zurück zu „Firmware / Tweaks“