Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Solidworks, AutoCAD, Blender & Co können hier diskutiert werden.
Borck
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 09:10
Hat sich bedankt: 1 Mal

Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #1 von Borck » Sa 10. Okt 2015, 11:20

Hallo liebes Forum, ich habe eine Frage zu Netfabb, ich werde euch auch einen Screenshot anhängen damit das Problem, oder vielmehr die Frage deutlicher wird. Ich habe ein Bauteil das zwischen zwei Shells lücken aufweist. Ich schaffe es nicht diese zu schließen, sodass das Bauteil "wasserdicht" ist. Ich möchte, wenn die Lücken geschlossen sind eine Hülle erzeugen mit einem innenliegenden Offset von 2 mm. Solange das Bauteil aber nicht geschlossen ist, macht netfabb logischerweiese nur Unsinn. Vielleicht stelle ich mir ja diese Hüllenfunktion auch einfacher vor, als sie ist.
Das ursprüngliche Problem dabei ist nämlich, dass ich, um das Bauteil drucken zu können eine Wandstärke von 2 mm brauche...vielleicht kann mir ja jemand sagen, wie ich die Lücken zwischen den einzelnen Bauteilen geschlossen bekomme?
Vielleicht sind es ja auch nur Einstellungen in der automatischen Bauteilreperatur...?
Bauteile verbinden funktioniert auch nicht so wie ich will. Wie man auf dem einen Screenshot sieht, besteht das Modell aus lauter verschiedenen Bauteilen bzw. Shells... wie bekomme ich die jetzt so verbunden, dass die Lücken (Screenshot 2) verschwinden und das Modell wasserdicht wird...Vielen Dank für eure Hilfe
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #2 von hal4822 » Sa 10. Okt 2015, 17:22

Borck hat geschrieben:... eine Frage zu Netfabb...


Meine Frage wäre zunächst: welches netfabb? Meines Wissens erzeugt nur die Pro-Version (einige 100 Teuros) Hüllen.

Andererseits schließt die Demo-Version meist mehr Lücken, als man will.
Aber immerhin gibt es die Wahl zwischen "alle Löcher schließen" und fallweise besseren Varianten.

Um weiteren Enttäuschungen vorzubeugen: darüber, was ein fehlerfreies Objekt ist, sind sich die diversen Tools bis hin zu Repetier Host/Slic3r selten einig. Gegen allen Pessimismus trumpft dann nicht selten der Drucker mit dem gewünschten Ergebnis auf :good:

Borck
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 09:10
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #3 von Borck » Sa 10. Okt 2015, 22:07

Es handelt sich um die netfabb Privatversion, die sollte das können, aber irgendwas mache ich falsch, er schließt mir die Spalten zwischen den Shells nicht und ich weiß ums verrecken nicht wie ich das anstellen kann, dass er es tut. Ohne das das Bauteile als Gesamtbauteil ohne Spalten und Löcher erscheint, kann ich keine gescheite Hülle fabrizieren...Gruß Sebastian

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #4 von hal4822 » So 11. Okt 2015, 07:09

Borck hat geschrieben:... die sollte das können...Gruß Sebastian


Welche Löcher Netfabb (automatisch) schließt, das scheint Glücksache zu sein. Ich habe es schon erlebt, dass Löcher wie das Schraubenloch auf dem Bild auch geschlossen werden, obwohl das im Beispielfall nicht gewünscht wäre.

Zunächst wäre aber festzustellen, ob alle Teile richtig ausgerichtet sind. Erscheint ein Dreieck in Netfabb rot, dann muss es invertiert werden. Es würde sonst garnicht gedruckt. Bei sehr vielen Objekten aus Thingiverse kommt dieser Fehler erstaunlich oft vor.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Borck
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 09:10
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #5 von Borck » So 11. Okt 2015, 09:12

Hallo, die Datei kommt aus Cinema4D und es zeigt mir keine roten Dreiecke an. Aber es scheint mir, als wäre es u.U. Nicht ein Problem der Bauteilrep. sondern ein Frage der Vorgehensweise? Vielleicht gibt es die Funktion, die ich suche n netfabb gar nicht. Ich möchte alle einzelnen Shells zu einem Bauteil verbinden und die Lücken, Spalten, Löcher, what ever zwischen den Shells nicht haben. Die Fenster des Wagens sollten von dieser Aktion natürlich nicht betroffen sein. Es gibt ja die Funktion Bauteile verbinden, aber ich erreiche damit nicht das gewünschte Ergebnis und nach einer Bauteilreperatur bleiben die Zwischräume zwischen den einzelnen Shells bestehen. Wie in aller Welt bekomme ich die weg nachdem ich alle unterschiedlichen Shells zu einem Bauteil zusammengefügt habe, oder muss ich das schon über die Parameter bei der Funktion Bauteile zusammenfügen steuern??? Ich verstehs nicht. LG Sebastian

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #6 von rf1k_mjh11 » So 11. Okt 2015, 11:04

Sebastian/Borck,

Kannst du die STL hier wo reinstellen, oder ist es zu groß? Ich würde es mal mit Rhino versuchen. Ich habe zwar mit Rhino nie viel mit Meshes gearbeitet, aber es regnet draussen und ein Versuch würde ich wagen.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #7 von hal4822 » So 11. Okt 2015, 12:28

Borck hat geschrieben:...Funktion Bauteile zusammenfügen...
LG Sebastian


Die Funktion in Netfabb "Bauteil hinzufügen" hat m.E. nichts mit dem zu tun, was Du anstrebst. Damit ist eher gleichzeitiges drucken mehrerer Einzelteile gemeint.

Das Thema hatten wir übrigens kürzlich - Karosserie-Bastler gibt´s ja mehrere im Forum.

Ich gehe übrigens den umgekehrten Weg: ich entferne (von fertigen Modellen) alles, was nicht gebraucht wird.
Allerdings kenne ich mich da nur mit SketchUp aus. Weniger Arbeit als das Zusammenfügen ist das aber auch nicht :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Borck
Anfänger
Anfänger
Beiträge: 7
Registriert: Sa 10. Okt 2015, 09:10
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #8 von Borck » So 11. Okt 2015, 14:01

Datei hat 13 MB???
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #9 von hal4822 » So 11. Okt 2015, 15:22

Die Spalten werden bei der automatischen Reparatur zwar noch nicht geschlossen, aber bis auf einige umgedrehte Dreiecke fast schon brauchbar:



Und der MeshMixer findet nach der Reparatur nichts mehr zu beanstanden :




Repetier Host übernimmt das vom MM reparierte STL auch klaglos:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Frage zu Netfabb und Shells verbinden zu einem Bau

Beitrag #10 von rf1k_mjh11 » So 11. Okt 2015, 18:04

Sebastian/Borck,

Offensichtlich scheint hal4822 hier schon einiges am Kasten zu haben. Ich hatte gerade mühsam die linke Vorder- und Hintertür verbunden und eine linke Vordertürscheibe hineingebastelt, da hatte er schon das Modell fast fertig.

Mit der Übung habe ich mir selbst bewiesen, dass es gehen würde, bloß, wie viele es schon gesagt haben: es ist recht mühselig (zumindest mit Rhino 4).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „3D Konstruktionssoftware“