Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
blacky
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #1 von blacky » Mi 7. Okt 2015, 07:43

Guten Morgen zusammen,

wie der Betreff schon sagt habe ich da ein Phänomen festgestellt und wollte mal wissen woran das liegen mag.
Ich habe sowohl mit der FW 0.91.55, als auch der FW 0.91.59 festgestellt, dass der Drucker hin und wieder sehr sehr sehr langsam druckt.
Meist tritt das in einem der ersten Layern (aber nie dem ersten) auf. Heute habe ich es aber auch bei etwa 1,8mm Höhe festgestellt.

Der Drucker druckt erst ganz normal schnell (bei mir grad 30mm/s) und mitten im Layer verringert er seine Geschwndigkeit auf ca. 2mm/s. Dies macht er dann bis zum Ende des Layers. Im nächsten Layer geht alles wieder normal schnell.

Die FW 0.91.48 macht das nicht. Hat das was mit der offensichtlich geänderten Z-Kompensation zu tun, die meines erachtens viel feiner arbeitet ab FW 0.91.55?

Ist dieses Verhalten ein Versuch Unebenheiten auszugleichen? Habe bei normaler Geschwindigkeit einen F-Wert von ca. 1700 digits. Wenn der Druck in diesen "Schnarchmodus" geht, dann sind es nur ca. 250-300 digits.
Kommt die Druckabnahme davon, dass aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit natürlich auch sehr langsam Filament gefördert wird oder versucht die FW in dem Fall die Höhe anhand des F-Wertes zu korrigieren, um die folgenden Layerhöhen auszugleichen?

In den Schnarchmodus verfällt der Drucker übrigens nicht immer, meist auch nur bei größeren flächigeren Modellen und selbst bei wiederholtem Druckauftrag nicht zwangsläufig auf dem selben Layer.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Mi 7. Okt 2015, 09:19

Fabian/blacky,


blacky hat geschrieben:....
Habe bei normaler Geschwindigkeit einen F-Wert von ca. 1700 digits. Wenn der Druck in diesen "Schnarchmodus" geht, dann sind es nur ca. 250-300 digits.
Kommt die Druckabnahme davon, dass aufgrund der niedrigen Geschwindigkeit natürlich auch sehr langsam Filament gefördert wird....


Antwort zum sinkenden F-Wert: Ja.
Der erhitzte Kunststoff verhält sich wie eine hochviskose Flüssigkeit. Je schneller man versucht, diesen durch eine kleine Öffnung zu pressen, umso höher der Widerstand.
Falls du einmal mit kleineren Düsen druckst, 0.3mm, zum Beispiel, wird sich der F-Wert nochmals deutlich erhöhen.

Mögliche Antwort auf die generelle Verlangsamung: Da kann ich nur mit einer Vermutung aufwarten, falls du über USB-Kabel druckst:: Schlechte Kommunikation. Diesen Fall könnte man auch an der Log-Datei sehen. Der Drucker empfängt einen Befehl und die Prüfsumme ist falsch. Darauf der Drucker "Hä?", dann schickt der PC den Befehl nochmals, eventuell gibt es mehrmals "Hä?", bis sie sich endlich verstehen.
Komisch, dass das immer nur gelegentlich, noch dazu Layer-weise auftritt. Mit meiner Vermutung liege ich wahrscheinlich falsch. Wollte es nur aussprechen, da es sicher Andere sonst getan hätten.
Viele Drucken NUR uber SD-Karte. Ich kaum, und hatte eigentlich nie gravierende Übertragungsprobleme.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #3 von RF1000 » Mi 7. Okt 2015, 10:00

Hallo blacky,


es gibt in der V 0.91.55 keine Änderungen, welche eine Auswirkung auf die Z-Kompensation haben sollten (in der V 0.91.51 gibt es aber etwas, d.h. wenn du von der V 0.91.48 auf die V 0.91.55 gewechselt bist dann wäre die beobachtete Verbesserung plausibel). Die Firmware verwendet den DMS-Wert auch nicht für die Z-Kompensation.
Von daher könnte mjh11 richtig liegen - bitte prüfe, ob es laut Logdatei des Repetier-Host Übertragungsfehler gibt. Wenn es immer in etwa an den gleichen Stellen zur Verlangsamung kommt und das mit Übertragungsfehlern zusammen hängt dann vielleicht deshalb, weil an dieser Stelle sehr viele "kurze" G-Codes ausgeführt werden müssen (und in dem Fall dann schneller auffällt, wenn ein G-Code erneut übertragen werden muss). Wobei sich an der Übertragung zwischen der V 0.91.48 und der V 0.91.55 auch nichts geändert haben sollte.
Du könntest auch probieren, ob das Verhalten beim Drucken von der SD Karte gleich ist wie beim Drucken über den Repetier-Host.


mfG
RF1000

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #4 von druckttoll » Mi 7. Okt 2015, 21:52

Hi!

Das Phänomen - druckt plötzlich ultralangsam, bis der Layer fertig ist - kenne ich auch.
Ich drucke immer von SD-Card, weil Simplify3D mit meinen USB-Ports nur ungerne zurecht kommt.
Es scheint so, als würde das Phänomen absolut willkürlich auftreten. Bisher habe ich es nur durch Zufall bemerkt und konnte das Thema noch nicht reproduzieren. Glücklicherweise wird das Objekt immer fehlerfrei gedruckt.
Einen Zusammenhang mit der Frimwareversion kann ich nicht bestätigen. Mit der vorletzten Version hatte ich das Phänomen auch schon.

Ciao for now
druckttoll

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #5 von RF1000 » Mi 7. Okt 2015, 22:02

Hallo druckttoll,


welche ist deine vorletzte Version genau? :-)
Wenn das auch beim Drucken von der SD Karte auftritt dann kann man die USB Kommunikation wohl ausschließen.
Gibt es außer blacky und druckttoll noch jemanden, dem so ein Verhalten schon einmal aufgefallen ist?

Und um sicher zu gehen:
Wir sprechen davon, dass beim Drucken vom selben G-Code manchmal eine temporäre Verlangsamung aller Bewegungen auftritt, manchmal aber nicht. Falls sie auftritt, dann kann sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Verlauf des Druckvorgangs auftreten. Außer dem G-Code ist auch der Rest gleich (also z.B. die Firmwareversion und der mechanische Aufbau). Korrekt?


mfG
RF1000

reini
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 77
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 18:43
Wohnort: Falkenstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #6 von reini » Do 8. Okt 2015, 06:22

Hallo Fangemeine

bei mir das selbe, Firmware 59, druck von SD Karte.
Hinzu kommt noch, ich habe die Datei 2x hintereinander gedruckt und beim zweiten Teil ging es ganz normal.
Hatte das mit anderen Objekten auch schon mal, da habe ich aber den Druck abgebrochen und neu über den Slicer laufen lassen, da ich den Fehler da vermutet habe.
Alles mit Firmware 59, die 55 habe ich nicht aufgespielt.

Gruß
Reini
RF 1000, Firmware 1.45.00,

blacky
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #7 von blacky » Do 8. Okt 2015, 15:32

Hallo RF1000,

Wir sprechen davon, dass beim Drucken vom selben G-Code manchmal eine temporäre Verlangsamung aller Bewegungen auftritt, manchmal aber nicht. Falls sie auftritt, dann kann sie zu unterschiedlichen Zeitpunkten im Verlauf des Druckvorgangs auftreten. Außer dem G-Code ist auch der Rest gleich (also z.B. die Firmwareversion und der mechanische Aufbau).


Ja, so ist es.
Ich drucke ausschließlich über SD-Karte.

Gestern hat sich da der Drucker aber total verhauen. Hier kam es gleich auf mehreren Layern zu dieser Verlangsamung. Als ich dann von der Arbeit kam, traf mich schier der Schlag (siehe Bilder). Der Drucktsich war nach unten gefahren, die Motoren und Heizungen aus, der Halter des Lüfters war verbogen und die Lüfterkabel, die dadurch an das Hotend kamen verschmort. :weinen:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #8 von RF1000 » Do 8. Okt 2015, 15:38

Hallo blacky,


wir werden deinen G-Code einmal nachdrucken und beobachten, ob es damit zu den von dir beschriebenen Effekten kommt.
Auf den Bildern sieht es so aus, als wäre der Drucktisch nach den ersten Layern nach OBEN gefahren - das ist ja eher nicht normal. Hast du schon geprüft, ob alle Kabel korrekt kontaktieren und nicht z.B. irgendwo ein Kabelbruch vorliegt?


mfG,
RF1000

blacky
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #9 von blacky » Do 8. Okt 2015, 15:46

Vielen Dank :)

Benutzt habe ich die FW 0.91.59 und habe über SD-Karte gedruckt.
Habe in der FW die configuartion.h etwas angepasst. Motorstrom Z-Achse und Extruder von 126 auf 150 erhöht.
Ich glaube sonst habe ich nichts verändert, bin mir aber nicht mehr ganz sicher. Habe sie mal angehängt, falls die doch von Bedeutung sein sollte.

Auf Kabelbruch habe ich bislang nicht kontrolliert, da eigentlich immer alles geklappt hat. Abgesehen von ebenfalls sporadisch auftretenden Fehlern in der Z-Achse. Auch hier geht die Vermutung schon richtung FW Link
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

blacky
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 27
Registriert: Sa 10. Jan 2015, 20:55
Hat sich bedankt: 2 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Druck sporadisch sehr langsam seit FW91.55

Beitrag #10 von blacky » Do 22. Okt 2015, 22:35

Hallo RF1000,

die Kabel habe ich überprüft und konnte keine Fehler feststellen.
Ein erneuter Druck mit der FW 0.91.48 über SD-Karte verlief fehlerfrei.

Was mir noch einfällt betrifft zwar nicht das Problem des langsamen Drucks, wohl aber eine mögliche Ursache für den Crash.
Ich formatiere meine SD-Karte nicht vor jedem Druck, speichere auch mal mehrere Druckaufträge darauf und lösche auch mal nur eine Datei ohne vollständig zu formatieren.
Wäre es möglich, dass die FW beim Auslesen der FAT16-Zuordnungstabelle einen Bock geschossen hat? Werden z.B. als defekt gekennzeichnete Cluster richtig ausgewertet?
Möglich wäre es ja, dass bei einer fehlerhaften Auswertung der Zuordnungstabelle irrtümlich auf einen falschen Sektor im Datenbereich der SD-Karte zugegriffen wurde. Da ich nicht immer vollständig formatiere stehen da natürlich noch Daten von alten Druckaufträgen. Wenn in diesem Sektor dann gerade die Daten eines niedrigen Layers stehen würde das erklären, warum der Drucktsich nach oben anstatt nach unten gefahren ist.

mfG
Fabian


Zurück zu „Firmware / Tweaks“