Fräsumbau und Firmware

Hier könnt Ihr alles was mit dem Fräsen zusammenhängt diskutieren.
Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Fräsumbau und Firmware

Beitrag #1 von legend » Di 29. Sep 2015, 15:08

Hallo in die Runde

Nachdem ich gestern Abend die Hardware meines RF1000 zur Fräse umgerüstet habe, stand heute die Firmware auf dem Programm.
Gemäß Anleitung soll die neue Firmware (hab gerade die 0.91.59 hochgeladen) eine Option für die Auswahl Drucker/Fräse haben.
Leider gibt es diese Auswahl bei mir nicht.

Wurde die Menüführung dahingehend überarbeitet oder sollte es die Auswahl geben?

Grüße Steffen

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Di 29. Sep 2015, 15:23

Steffen/legend,

Es gibt in der Configuration.h, ziemlich weit oben (ca. Zeile 60 herum) eine Zeile,

Code: Alles auswählen

#define   FEATURE_CNC_MODE      2

welche bestimmt, ob Fräsen überhaupt akzeptiert wird. Hier muss eine "2" stehen, ansonsten (bei "0") gibt es keine Menü- oder sonstige Fräsaktionen.

Ich habe die Zeile aus der Version 0.91.53 herauskopiert. Vielleicht steht bei dir eine Null?

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #3 von JoBo » Di 29. Sep 2015, 15:23

Hi,

du musst in der Configuration.h noch folgendes ändern:

/** Define whether the CNC functionality shall be allowed.
0 = do not support the CNC mode
1 = experimental, do not use this value (support the CNC mode, only the endstop at z-min is present)
2 = support the CNC mode
*/
#define FEATURE_CNC_MODE 0 entfernen und ersetzen durch 2

Danach kannst du auch im Menü zw. Drucker und Fräse wählen.

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #4 von legend » Di 29. Sep 2015, 15:36

Super, ich bedanke mich. :)
Hatte mir etwas in der Richtung schon gedacht.

Steffen

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #5 von JoBo » Di 29. Sep 2015, 15:41

Du solltest auch folgenden Eintrag prüfen:

#define MILLER_TYPE_1 1 // one track in x- and y-direction
#define MILLER_TYPE_2 2 // two tracks in x- and y-direction
...
#define MILLER_TYPE MILLER_TYPE_1

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #6 von legend » Di 29. Sep 2015, 19:38

JoBo hat geschrieben:Du solltest auch folgenden Eintrag prüfen:

#define MILLER_TYPE_1 1 // one track in x- and y-direction
#define MILLER_TYPE_2 2 // two tracks in x- and y-direction
...
#define MILLER_TYPE MILLER_TYPE_1

JoBo


Worauf muss ich dabei achten? Danke für die Tips.^^

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #7 von rf1k_mjh11 » Di 29. Sep 2015, 20:44

Steffen/legend,

Es geht dabei darum, ob du in Richtung der X-Achse und der Y-Achse nur eine Führungsschiene (=Standardausführung 3D Druck) oder schon zwei Führungsschienen verbaut hast.
Da bin ich mir nicht sicher, wie es mit dem Fräsumbausatz aussieht.
Es steht auch nicht, was man tut, wenn nur eine der zwei Achsen 2 Schienen hat. In dem Fall würde ich sicherheitshalber bei "1" bleiben.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #8 von legend » Di 29. Sep 2015, 21:20

Schade, wäre schon interessant ob es zu Beeinflussungen kommt.
Ich habe übrigens zwei Schienen in Y-Richtung und eine für den Extruderwagen für die X-Richtung.^^

Steffen

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #9 von RF1000 » Mi 30. Sep 2015, 07:15

Hallo,


der gewählte MILLER_TYPE wirkt sich ausschließlich in diesen Zeilen aus:

#if MILLER_TYPE == MILLER_TYPE_1
#define WORK_PART_SCAN_CONTACT_PRESSURE_DELTA 10
#define WORK_PART_SCAN_RETRY_PRESSURE_DELTA 5
#elif MILLER_TYPE == MILLER_TYPE_2
#define WORK_PART_SCAN_CONTACT_PRESSURE_DELTA 500
#define WORK_PART_SCAN_RETRY_PRESSURE_DELTA 250
#endif // MILLER_TYPE

Wenn zwei Schienen (in x-Richtung) vorhanden sind dann können diese ineinander etwas verspannt sein, sodass die DMS bei Bewegungen (in x-Richtung) eine Veränderung feststellen. Daher muss der Druckunterschied zur Erkennung der Werkstückoberfläche bei zwei Schienen höher eingestellt werden.
Bei eher weichen Werkstückoberflächen kann die (je nach Fräsertyp ja evtl. sehr spitze) Fräserunterkante bei höher eingestellten Druckunterschieden tiefer in das Werkstück eintauchen als bei niedriger eingestellten Druckunterschieden. Es kann also Sinn machen, die PRESSURE_DELTA Werte je nach gerade verwendetem Material und Fräsertyp anzupassen, falls die Defaultwerte beim Scan zu tief in das Material tauchen.

Über M3050 und M3051 kann man diese beiden Druckunterschiede auch per G-Code verändern, ohne dass man die Firmware neu kompilieren muss.


mfG
RF1000

Benutzeravatar
legend
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 38
Registriert: Di 29. Sep 2015, 11:02
Wohnort: Leipzig
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Fräsumbau und Firmware

Beitrag #10 von legend » Mi 30. Sep 2015, 09:02

Sehr interessant. Bin direkt von diesem Forum begeistert.^^
Hab letzte Nacht noch gut zwei Stunden hier im Forum gelesen und war ganz froh nicht der Einzige mit Problemen wie der Z-Achse zu sein.

Grüße Steffen


Zurück zu „Fräsen“