Extruder V2 abverkauf?

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Michael
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 13
Registriert: Mo 1. Dez 2014, 22:44
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #11 von Michael » Di 15. Sep 2015, 19:22

Hallo zusammen.
Ja das habe ich mir vor 2 Wochen auch gedacht. Echt dreist was Conrad da macht. 1.75mm gekauft, das obere teil des alten defekten Extruder genommen und den Rest auf 3.5mm aufgebohrt. Läuft. Aber effektiv hab ich nen e3d v6 gekauft, ich hoffe dass die besser sind. Die org. Conrad haben ne schlechte thermische Entkopplung.
VG Michael

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #12 von JoBo » So 20. Sep 2015, 00:34

Damit wären wir bei 50% Preissteigerung seit Anfang des Jahres...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Think positive, flaps negative

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #13 von hal4822 » So 20. Sep 2015, 07:22

JoBo hat geschrieben:...Damit...


Gehen Kommentare vielleicht etwas weniger unklar?

74,99 nennt conrad.AT, was sicher nicht mit der 1% höheren Mehrwertsteuer in Österreich erklärt werden kann.

Wie tröstlich, dass der Artikel (http://www.conrad.de/ce/de/product/1296245) zum Ausgleich garnicht verfügbar ist - dann ist eh wurscht wieviel er kostet. :lol: (gibt man die deutsche Bestellnummer ein, dann weiß conrad.at aber sofort, was gemeint ist)
Alle Klarheiten beseitigt ?



Aber mal Spaß beiseite: die Billig-Drucker bei Hornbach,Tschibo usw. verwenden meist 1,75er Filament und taugen für Kleinteile als Zweitgerät sicher.
Spricht eigentlich viel dagegen, auch den RF 1000 auf 1,75 mm Filament umzurüsten?
Wie steht es da mit der Brüchigkeit von PLA ? Mein letztes PLA brach manchmal über Nacht zwischen Filamentführung und Ritzel. Sind die dünneren Drähte vielleicht biegsamer oder sind sie noch empfindlicher gegen Umwelteinflüsse?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Stefan baut Zeug
Developer
Developer
Beiträge: 103
Registriert: Mi 25. Nov 2015, 14:35
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #14 von Stefan baut Zeug » So 20. Sep 2015, 07:36

Ich hab gerade doch noch einen erobert zum alten Preis:

Aber was soll ich sagen eine Katastrophe:

Wenn man das Fillament durchsteckt merkt man 2 extreme Stufen bei denen man nur mit viel Kraft vorbei kommt. ABS kann ich überhaupt nicht durcken damit PLA geht so auch wenn ich extrem hohe digits habe. (zwischen 5000-10000)

Ich hoffe dass mein e3d bald da ist und ich den zum laufen bekomme dann schick ich dem Conrad meine 2 Extruder.

Der erste ist einfach auseinandergegangen in z-Achse (ca. 1-2mm länger geworden) und spinnt seit dem mit dem Temperatursensor
Der zweite siehe oben..

cu,
Stefan

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2190
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #15 von Digibike » So 20. Sep 2015, 14:14

hal4822 hat geschrieben:
JoBo hat geschrieben:...Damit...


Aber mal Spaß beiseite: die Billig-Drucker bei Hornbach,Tschibo usw. verwenden meist 1,75er Filament und taugen für Kleinteile als Zweitgerät sicher.
Spricht eigentlich viel dagegen, auch den RF 1000 auf 1,75 mm Filament umzurüsten?
Wie steht es da mit der Brüchigkeit von PLA ? Mein letztes PLA brach manchmal über Nacht zwischen Filamentführung und Ritzel. Sind die dünneren Drähte vielleicht biegsamer oder sind sie noch empfindlicher gegen Umwelteinflüsse?


Mit Bruch wirst du weniger Probleme haben, aber mußt halt auch wesentlich feiner justieren und bei Ninjaflex oder Woodfill etc. bist außen vor - die wirst nicht (zumindest nicht vernünftig drucken können). Ok, im moment vielleicht jetzt nicht dein Ko-Kriterium, aber solltest nicht außer acht lassen! Du kannst dann deutlich weniger Filamente sauber drucken. Ninja mag z.b. den Druck nicht, Wood usw. neigt eh eher zum Verstopfen etc...
Zudem macht Verunreinigung (z.B. Statische Aufladung oder nicht reines Filament sehr viel mehr Probleme).
Guter Kompromiss wäre ein Dual mit einem 1,75er und ein 3er , da kannst dann hin und her switchen mit dem Material - beim Support-Material nimmt man ja eh eher Pflegeleichteres Material - man will sich ja nicht noch mehr Streß machen, als nötig... ;)

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #16 von JoBo » So 20. Sep 2015, 21:50

1.75er PLA ist immernoch ziemlich steif, aber ich hatte bis jetzt kein Problem mit Bruch oder Rissen. Ich drucke hauptsächlich damit. Dank des Schnellspannhebels kommt das Filament aber immer aus dem Extruder wenn der Drucker ruht.

@Christian
mit einem 1.75er Extruder ist man bei NinjaFlex nicht zwangsläufig raus, aber es bedarf einer guten Ausrichtung und Führung am Ritzel, sonst weicht das Material bei erhöhtem Druck zur Seite aus und wird nicht mehr in das Hotend gefördert. Aber auch dafür gibt's Lösungen. Wie gesagt, ich arbeite hauptsächlich mit 1.75er Material, auch NinjaFlex. Dauert am Anfang nur etwas, die richtigen Einstellungen zu finden.

JoBo
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2190
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #17 von Digibike » So 20. Sep 2015, 22:11

Ja, ich weiß - unmöglich ist das nicht, aber Pflegeleicht ist anders... Aber mußt zugeben, mit 3er ist´s deutlich
lockerer, oder...? ;) Daher auch mein Tip mit Dual und 1,75er und 3er mixed. Da dürfte es deutlich einfacher
zu händeln sein...
Man muß bei dem Zeug halt alle "Fluchtwege" auf dem Weg zur Düse ausschalten und möglichst wenig Druck
drauf bringen. Das ist bei 3er von Haus aus einfacher als mit 1,75er, aber gänzlich unmöglich nicht - man bekommts
ja auch als 1,75er zu kaufen - hab aber auch schon manchen damit verzweifeln sehen... Mein Freeskulpt hat nen
1,75er Extruder und lausige Einstellmöglichkeiten... :woohoo:

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #18 von JoBo » So 20. Sep 2015, 22:19

Keine Ahnung wie es mit 3mm ist. Mein 3er verstaubt hier. Den hatte ich als Ersatz für den defkten Originalen bekommen - nach ich glaube es waren 6 Wochen. Die Lieferzeiten damals waren eine Zumutung. Da ich nicht länger warten wollte den Drucker in Betrieb zu nehmen, hatte ich den 1.75er bestellt und bin dabei geblieben...

Jörg
Think positive, flaps negative

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #19 von hal4822 » So 20. Sep 2015, 23:16

Digibike hat geschrieben:,.. Mein Freeskulpt hat nen
1,75er Extruder und lausige Einstellmöglichkeiten... :woohoo:

Gruß, Christian


http://www.3d-printshop.biz/epages/es302973.sf/?ObjectPath=/Shops/es302973/Products/FF-CR-DUAL soll kein Abwerbeversuch sein, aber wie gesagt als Zusatzteil vielleicht interessant ? :freunde:

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2190
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 253 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Extruder V2 abverkauf?

Beitrag #20 von Digibike » So 20. Sep 2015, 23:48

... wirst aber a bisserl was machen müssen... ;)
230 Grad hauen mich jetzt nicht grad vom Hocker - und bei den Materialien, die ich verarbeite hab ich da ein klitzekleines Problemchen...
und das Gehäuse und die Tatsache, daß das Transportgewicht ca. 15 Kg betragen sagt mir, daß das Ding schon etwas versteifungen am Gehäuse vertragen können wird, um Präziser zu werden...
Druckbett 120 Grad als Obergrenze - hmmmh! Wieviel Watt Leistung hats den bzw. wann erreichts die den Flächig? Wär jetzt nicht mein Favorit als Drittdrucker - dürfte aber besser als der Freeskulpt sein, aber danke für den Hinweis! :good:

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!


Zurück zu „Extruder“