Unterer Z-Schalter beim Drucken

Hier könnt Ihr alles was mit dem Fräsen zusammenhängt diskutieren.
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #11 von rf1k_mjh11 » So 6. Dez 2015, 15:21

Hektor,

Eigentlich kannst du das Script (bzw. beide Scripts) lassen wie es ist (sie sind), nur ganz zu Schluss einfach noch eine Relativbewegung hinzufügen, vom Endschalter weg. (Man sieht, es führen mehrere Wege nach Rom, und die meisten Probleme haben mehrere Lösungen.)
Beide Original-Scripts (Fräs- und Druckversion) enden im Endschalter. Modifiziert man beide Scripts dahingehend, dass man 1.0mm in die Gegenrichtung fährt, sollte der betätigte Schalter wieder frei werden.
Im Druckmodus müsste man am Ende "\nG1 Z-1" hinzufügen. Da die Koordinateneingabe relativ ist (siehe "G91"), genügt eine Eingabe von "-1" damit das Bett 1 mm nach oben aus dem Fräs-Schalter oder der Endstellung fährt.

Bei der Fräsvariante genügt am Ende ein "\nG1 Z1" und das Bett bewegt sich 1mm nach oben, vom Fräs-Schalter weg.

Ich habe keine Fräsvariante (und, obwohl Weihnachten naht, mache ich mir keine Hoffnungen :weinen: ), daher kann ich es nicht überprüfen - daher, für meine Angaben: keine Gewähr!

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #12 von Zaldo » Mo 7. Dez 2015, 01:44

Das \n ist ein Zeilenumbruch, wird wie ein "Enter" drücken interpretiert.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #13 von Zaldo » Mo 7. Dez 2015, 01:48

rf1k_mjh11 hat geschrieben:nur ganz zu Schluss einfach noch eine Relativbewegung hinzufügen, vom Endschalter weg.


Das wird vermutlich nicht funktionieren, da haben wir wieder das alte Problem, hochfahren geht nicht wenn der Endschalter (der ja denselben input schaltet wie der obere) betätigt ist.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

reini
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 77
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 18:43
Wohnort: Falkenstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #14 von reini » Mo 7. Dez 2015, 06:48

Hallo

Da das Problem, wenn einer der Schalter gedrückt ist, der Drucker sich nicht mehr bewegt. Habe ich das Problem mit einem Überbrückungsschalter für die Z-Schalter gelöst. Vorteil dieser Version ist auch noch, dass ich das Heizbett wie mit dem Heizbettscan vermessen und den Z-Schalter ohne diese Papierblätter einstellen kann, Auch kann ich den Drucker bei gedrückten Schalter das Heizbett mit den Z-Tasten bewegen.
Darfst nur nicht vergessen den Schalter wieder auszuschalten, sonst gibt es einen Crash da er ja keinen Z-Schalter mehr findet.
Oder du baust einen Taster ein, damit hast du keine Probleme des Vergessens, must aber immer den Finger drauf haben.
Gruß
RF 1000, Firmware 1.45.00,

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #15 von rf1k_mjh11 » Mo 7. Dez 2015, 08:42

Zaldo,

Doch es müsste gehen:

Zaldo hat geschrieben:
rf1k_mjh11 hat geschrieben:nur ganz zu Schluss einfach noch eine Relativbewegung hinzufügen, vom Endschalter weg.


Das wird vermutlich nicht funktionieren, da haben wir wieder das alte Problem, hochfahren geht nicht wenn der Endschalter (der ja denselben input schaltet wie der obere) betätigt ist.


Solange der Drucker durchgehend eingeschalten ist, weiss ja die FW, in welche Richtung gefahren wurde und fährt anstandslos in die Gegenrichtung. Das Problem tritt nur auf wenn der Drucker eingeschalten wird, und einer der Endschalter gedrückt ist.
Wäre dem nicht so, würde der Drucker bei jedem Homing stehenbleiben, da ja einer der Endschalter ausgelöst werden würde.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #16 von Zaldo » Mo 7. Dez 2015, 10:26

rf1k_mjh11 hat geschrieben:Zaldo,
Solange der Drucker durchgehend eingeschalten ist, weiss ja die FW, in welche Richtung gefahren wurde und fährt anstandslos in die Gegenrichtung.


Dann würde er es hier auch tun, denn er wüsste ja, dass er auf 0,25 steht und wieder auf 0,1 zurückfahren kann:

RF1000 hat geschrieben:Ich denke, dass du da ein bisschen recht und ein bisschen unrecht hast. Erstens: Ja, es kann sein dass das Heizbett nicht auf 0,1 mm fährt wenn es schon auf 0,25 mm steht ... und zwar dann, wenn der Z-Min Endschalter auslöst, bevor die 0,1 mm erreicht werden.


Was er nicht weiß ist, dass es der Z-Max Endschalter ist der ausgelöst hat. Er sieht nur einen Schalter.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

reini
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 77
Registriert: Sa 11. Jul 2015, 18:43
Wohnort: Falkenstein
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #17 von reini » Mo 7. Dez 2015, 11:28

Hallo
Also wenn mein Drucker erstmal in den unteren Z-Schalter gefahren ist, ist erstmal Schluss, da geht nix mehr, obwohl er eingeschaltet ist. Darum habe ich ja den Schalter, erspart mir das manuelle hochfahren. Er zeigt zwar 197mm an, bewegt sich aber trotzdem nicht.
Und wie ich schon vorher sagte, erspare ich mir Fühlerlehre, Messuhr usw. da ich das Heizbett von Z 0 an ind den Minus Bereich fahren kann, und sobald die Kraft an den Messzellen ansteigt, habe ich auf hundertstel den Abstand zwischen Z0 und der Düsenspitze.
Somit kann ich den Z-Schalter einstellen auch die Z-Kompensation und kann mein Heizbett lotrecht ausrichten.
Gruß
reini
RF 1000, Firmware 1.45.00,

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #18 von rf1k_mjh11 » Mo 7. Dez 2015, 12:11

Zaldo,

Bzgl. dem 'Weiterfahren trotz Auslösen des Endschalters', falls der Schalter schon einmal frei war:

Deswegen habe ich den Test gemacht (Post). Dieser hatte das für mich überraschende Ergebnis, dass der Extruder trotzdem auf die geforderten Z-Werte fuhr.
Zugegeben, ich habe mein Z-Endschalter nicht mit einem größeren Abstand eingestellt gehabt, damit könnte das Ergebnis debattierbar bleiben.

Jetzt bin ich wieder verwirrt, nachdem sich gegenseitig ausschließende Aussagen hier kursieren. Mein Versuch scheint die zitierte Aussage vom RF1000 zu widersprechen. (Vielleicht habe ich bloß einen schlaueren Drucker?).

Bezüglich:
reini hat geschrieben:Also wenn mein Drucker erstmal in den unteren Z-Schalter gefahren ist, ist erstmal Schluss, da geht nix mehr, obwohl er eingeschaltet ist.
Muss ich natürlich zugeben, dass das sein könnte, wenn man den Fräsmodus aktiviert hat, was ich nicht nachprüfen kann (vielleicht schenkt mir der RF1000 den Umbausatz zu Weihnachten, damit ich es prüfen kann?).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Zaldo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 629
Registriert: Do 24. Sep 2015, 10:38
Wohnort: Raum Frankfurt
Hat sich bedankt: 38 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #19 von Zaldo » Mo 7. Dez 2015, 12:39

Tja drum wollte ich das ja auch nochmal probieren, mit verschiedenen Z Endschater Endschalterhöhen, aber solange die Werte beim HBS nicht konsistent sind, hat das wenig Sinn.
· Besserer Z-Referenzschalter · Druckbett Feinjustage · Platinenkühlung · Weiße Bauraumbeleuchtung · Not-Aus
· Dauerdruckplatte · Temperaturgeregelte Einhausung · Repetier Server auf Raspberry · MK8 Vorschubritzel

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Unterer Z-Schalter beim Drucken

Beitrag #20 von RF1000 » Mo 7. Dez 2015, 16:45

reini hat geschrieben:Also wenn mein Drucker erstmal in den unteren Z-Schalter gefahren ist, ist erstmal Schluss, da geht nix mehr, obwohl er eingeschaltet ist.


Solange die Firmware läuft und die Motoren eingeschalten bleiben sollte das nicht sein. Könnte es sein, dass die Motoren ausgeschalten werden, bevor der RF1000 nicht mehr in Z-Richtung fahren will?
Motoren aus hat in dem Fall die gleiche Wirkung wie ein Neustart der Firmware - die Firmware weiß danach nicht mehr (verlässlich), wo die x/y/z-Achsen stehen.


Zaldo hat geschrieben:Tja drum wollte ich das ja auch nochmal probieren, mit verschiedenen Z Endschater Endschalterhöhen, aber solange die Werte beim HBS nicht konsistent sind, hat das wenig Sinn.


Hast du vor, die Schritte wie in http://www.rf1000.de/viewtopic.php?f=7&t=750&start=50#p9584 durchzuführen damit wir heraus finden können, WARUM der HBS bei dir nicht funktioniert?


mfG
RF1000


Zurück zu „Fräsen“