Z-Kompensation

Hier könnt Ihr Probleme und Fragen zum Antrieb des RF1000 behandeln. Damit sind ausschließlich die Schrittmotoren, Kugelgewindetrieb und Zahnriemen gemeint
3dplaner
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 372
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Z-Kompensation

Beitrag #1 von 3dplaner » Do 25. Jun 2015, 18:28

Hallo, ich komme mit der Z-Kompensation nicht klar. Ich mache alles wie in der Bedienungsanleitung geschrieben..
Beim ablesen des Druckplatten-Offset les ich in der zweiten Zeile 0,00 mm.
Der Z-Kompensation Befehl würde dann lauten.........
Wo müsste ich den neuen Wert gegebenenfalls eintragen.
Vielen Dank Helmut

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1693
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Z-Kompensation

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Do 25. Jun 2015, 18:56

Helmut/3dplaner,

Ich nehme an, du sprichst jenen Teil der Betriebsanleitung an, wo mittels gefaltetem Papier auf 0.2mm Spalt justiert wird? So um Seite 87 - 90 herum (je nach Version, Abschnitt Slic3r, Printer Settings, Startcode).

Falls bei dir, nach Befolgung der Schritte, wirklich 0.0 steht, würde das bedeuten, dass deine Home-Position perfekt justiert ist. Das bedeutet auch, dass, wenn du mit "Z" auf die Home-Position fährst, und den Extruder dann (manuell) irgendwo in der Mitte des Heizbett bringst, du schon die notwendigen 0.2mm Luft hast, oder?

Stimmt das, dann ist kein "M3004"-Kode im Start-GCode notwendig. Oder wenn schon, dann als "M3004 S0".

(Hinweis: es gibt Situationen, wo man trotzdem da vielleicht tunen möchte, z.B. bei sehr geringen Layer-Höhen wie 0.08 oder 0.12, usw.. Man kann aber einen ähnlichen Effekt auch anders erreichen.)

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

3dplaner
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 372
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Z Kompensation

Beitrag #3 von 3dplaner » Do 25. Jun 2015, 19:03

Hallo, ich komme mit dem Beitrag aus der Bedienungsanleitung 3D-Drucker RF1000
Best.-Nr. 1007508 Seite 91 nicht klar. Ich mache alles wie Beschrieben in dem Display 2. Zeile steht dann 0,00.
Wo müsste ich nun den Z-Kompenstionsbefehl ändern.
Wie in der Abbildung gezeigt oder im G-Gode.
Vielen Dank Helmut
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 541
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Z-Kompensation

Beitrag #4 von Oo » Do 25. Jun 2015, 19:30

Hi,
nicht wundern hab die zwei Beiträge mal zusammen gefasst
eigentlich gehört der 3. Post an die 2. Stelle
aber hab hier scheinbar keine Option um die Beiträge innerhalb zu verschieben (Riu?!).

3dplaner
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 372
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Z-Kompensation

Beitrag #5 von 3dplaner » Do 25. Jun 2015, 20:48

Hallo, vielen Dank genau so ist es. Wenn aber ich trotzdem, wie Du schreibst tunen möchte , wo trage ich dann den Start-G Code ein. Ich vermute mal in der Slicer Software unter Gode.
Danke noch einmal Helmut

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1693
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Z-Kompensation

Beitrag #6 von rf1k_mjh11 » Fr 26. Jun 2015, 08:06

Helmut/3dplaner,

Als erstes muss ich meinen vorherigen Post korrigieren:


mjh11 hat geschrieben:Stimmt das, dann ist kein "M3004"-Kode im Start-GCode notwendig. Oder wenn schon, dann als "M3004 S0".


Eigentlich heisst der Befehl "M3006 S... ", nicht "M3004 S...". Vorausgesetzt, du verwendest die FirmwareVersion 0.91.49 oder später.
Damit wird ein statischer Offset (Korrekturwert) festgelegt, der zum "Home-Z-Wert" dazugezählt oder abgezogen wird.
Bei M3006 wird der Parameter direkt in µm übergeben, bei M3004 sind es Schrittmotorschritte, wobei man die Anzahl der Schritte/Millimeter als Faktor miteinbeziehen muss (bei der alten Firmware waren das 642 Schritte - bei er neueren Firmware, mit 32 Microschritten wäre der Wert höher - da ist die Benützung von M3006 halt einfacher und verständlicher :))

Falls du Slic3r verwendest, findest du den optimalen Platz für diesen Befehl im Start GCode, das man unter "Printer Settings", unter "Custom G-code" findet.
Für Cura oder Simplify3D gibt es garantiert was ähnliches.

Als Beispiel ist ein Teil meines Start-Codes angehängt. Meine Werte nicht verwenden!!

mjh11
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

3dplaner
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 372
Registriert: Fr 19. Sep 2014, 06:32
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Z-Kompensation

Beitrag #7 von 3dplaner » Fr 26. Jun 2015, 10:07

Hallo,, vielen Dank. ich bekomme ein schlechtes Gewissen da ich mich nicht revanchieren kann.
Einen lieben Gruß
Helmut


Zurück zu „Antrieb“