Dglass Dual implantant für unseren RF1000

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1693
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Dglass Dual implantant für unseren RF1000

Beitrag #81 von rf1k_mjh11 » Fr 22. Jan 2016, 11:06

Christian/Digibike,

Bei den Temperaturen muss man (zumindest musste ich) praktisch von Null aus anfangen. Ich vermute, dass die Conrad Extruder temperaturmäßig stark von der 'Norm' abweichen. Also, sich nicht unbedingt an die mühselig erarbeiteten Temperaturen des V1 Extruders halten.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Dglass Dual implantant für unseren RF1000

Beitrag #82 von Digibike » Fr 22. Jan 2016, 11:33

Hi!

Kein Problem, danke! Aber ich verwende keine Temperaturen aus Profilen... Da hast du von Bauteil zu Bauteil schon
soviel Streuung... Und wenn dann das Bauteil noch an ganz anderes (so wie jetzt V1 gegen DGlass Extruder) getauscht
wird, wäre es Hahnebüchen, zu glauben, man kann irgendwas damit anfangen... Sind nur als Anhaltswerte zu gebrauchen...
Aber Temperatur ist nicht das Problem.
Könnte 2-3 Grad vielleicht runter gehen, aber die Menge ist noch etwas zuviel... Trotzdem Danke für den Hinweis! Allerdings
wenn ich die Menge reduziere werd ich definitiv mit der Temperatur etwas nachlassen müssen (durchflußmenge nimmt ja
dann ab, ergo brauchts auch weniger Heizenergie...).

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Dglass Dual implantant für unseren RF1000

Beitrag #83 von Digibike » Mi 27. Jan 2016, 12:12

Hi,

So, mittlerweile etwas nachkalibriert, aber wohl einen ticken zuviel - jetzt fördert er bei 2,85 mm deutlich mehr, dazu noch ein Tick zuviel
bei Gap Fill an Überlappung, Schäm mich ja schon dafür... Aber von 1,74 bei 2,85er Filament auf 2,85 er kommt man doch gaaanz langsam der Sache etwas näher...
Aber darum geht´s ja hier auch nicht (nein, auch nicht um die Blaue Funzel-LED... Bin halt zu Faul - irgendwie immer an anderen, wichtigeren Themen als diese LED´s am arbeiten... :zwinkern: ).

Hab einfach mal ein kurzes Aktion-Video von meinem Dual-Extruder gemacht, bei dem man in Aktion ganz gut sieht, wie die Auto-Lift-Funktion arbeitet. Eingestellt hab ich Übrigens 1 mm Retract.


Gruß, Christian
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!


Zurück zu „Extruder“