Renkforce PLA printing

Fotos fertiger Produkte. Die maximale Grösse eines Fotos ist vorerst auf 2MB begrenzt. Es werden alle möglichen Formate unterstützt.
Forumsregeln
Die Teile/Modelle/Bilder/Download ect dürfen nur für private Zwecke verwendet werden und sind hier ausdrücklich unter der Creative Commons Namensnennung-Nicht kommerziell 3.0 Lizenz veröffentlicht. Das Urheberrecht bleibt beim Uploader/Ersteller. Das bedeutet das die Verwendung und Veränderung der Dateien erlaubt ist und die Weitergabe NUR unter dieser Lizenz erlaubt ist. Komerzielle Nutzung der Daten ist verboten. Wer damit nicht enverstanden ist, soll bitte keine Daten hoch- oder runterladen.
schnibli
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 73
Registriert: Fr 29. Mai 2015, 15:39
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal

Re: Renkforce PLA printing

Beitrag #11 von schnibli » So 7. Jun 2015, 22:55

An der Wand geht leider nicht, ich werde es mit der ersten Lösung probieren :)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Renkforce PLA printing

Beitrag #12 von Digibike » So 7. Jun 2015, 23:45

Hab mir einfach 4 "Hubschrauber-Landeplätze konstruiert und gedruckt und darauf dann ein Gitterwürfel aus Alu-Profilen - paßende Verbindungsstücke vom Obi und die Senkrechten unterbrochen. Dort hab ich eigene Verbinder gedruckt. Die können, Pro
Seite 2 Filamentrollen aufnehmen. Also kann ich theoretisch über meinem Extruder bis zu 4 Rollen gleichzeitig Lagern und zuführen - dazu Pro Rolle 2 Kugelgelagerte Spannkegel und seither mault er nimmer über zu wenig Filament...
Nur hat sich meine Konstruktion am Befestigungspunkt als etwas zu labil herausgestellt (Hab so ein Spann-Konstrukt mir ausgedacht - funzt soweit auch super, aber die Säulen sind zu labil - unbedingt mit Epoxi verstärken oder aber), was mir nachher kam, wäre simpler gewesen, einfach eine Klammer, die in die oberen Aussparungen des Druckers greift und am Filamentkäfig fest geschraubt wird - simpel und schnell... Und genug Material selbst bei Dual-Extrudern...

Möglichkeiten gibts viele, wie gesagt, aber die Orginal ist die schlechteste...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

trebium
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 06:40

Re: Renkforce PLA printing

Beitrag #13 von trebium » Do 11. Jun 2015, 15:05

Hi All,

Danke schön for all the suggestions! :-)
I was still using the "default" spoolholder on the side of the printer.
I have been able to print a new spool holder from thingiverse ( http://www.thingiverse.com/thing:471621 )
Tomorrow I will test this spoolholder and see how well it works. I will add the results tomorrow :-)

Bauke

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Renkforce PLA printing

Beitrag #14 von Digibike » Do 11. Jun 2015, 17:03

You can simpli check it the problem is the default spoolholder, if you print the same with the same "bad" Gcode a second time.
At the Print, you before removing the TFT-hose and wickelst manually getting a piece of the Filamentrolle for the extruder, so that he can move to pressure the filament always without train.
You'll be amazed at how clean it can print the same part now ...

Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

trebium
Frischling
Frischling
Beiträge: 3
Registriert: Mi 6. Mai 2015, 06:40

Re: Renkforce PLA printing

Beitrag #15 von trebium » Fr 12. Jun 2015, 17:15

Hi All,

@Christian thank you for pointing me in the direction of the spoolholder, the new spoolholder works much smoother indeed :cheer:
I was able to print the gcode now almost perfectly :-)

The only thing what was not supposed to happen is that the blue tape was letting loose of the print bed, but that's another issue which can be solved :-)

Thanks again for all the help!
Bauke
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Fotos“