Platienen fräsen mit Target 3001

Hier könnt Ihr alles was mit dem Fräsen zusammenhängt diskutieren.
TommyNRW
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Do 14. Mai 2015, 09:55

Platienen fräsen mit Target 3001

Beitrag #1 von TommyNRW » Do 14. Mai 2015, 12:10

Hallo zusammen.

Ich habe vor mir einen RF1000 zu kaufen wenn man damit Platienen fräsen kann.
Ist dies möglich ? Ich arbeite mit Target 3001.

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Platienen fräsen mit Target 3001

Beitrag #2 von R3D3 » Do 14. Mai 2015, 13:38

Scheint alsob Target 3001 Dateien im Step-Format erzeugt und diese lassen sich in STL-Dateien konvertieren, die dann mittels Slicer zu G-Code werden. Würde also "ja" sagen.
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Platienen fräsen mit Target 3001

Beitrag #3 von riu » Do 14. Mai 2015, 19:32

Also wie Target 3001 arbeitet und was das Programm kann weiss ich nicht. Wenn es mit anderen Fräsen arbeitet dann wird es auch mit dem RF1000 der als Fräse arbeitet funktionieren, denn es wird letztendlich GCode abgearbeitet. Bei jeder Fräse.

Nur die Befehlssätze unterscheiden sich. Aber im Prinzip sind es alle NC Maschinen. Auch der RF1000.

Ich kenne Eagle. Das ist ein Platinenlayouter und router der Gerb-Dateien erzeugt. Diese kann man aber auch in GCode konvertieren. Die Zustellung muss man aber manuell machen glaube ich.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: Platienen fräsen mit Target 3001

Beitrag #4 von Husky » Fr 15. Mai 2015, 15:04

Mit Target 3001 kannst du das Layout erstellen. Aber der G-Code der für das Isolationsfräsen erstellt wird ist nicht ohne Anpassung für den RF1000 tauglich. Du musst entweder den G-Code von Hand anpassen oder das Layout als Gerber Datei exportieren. Diese Gerber Dateien kannst du dann in andere CNC Programme wie z.B. CAMBAM importieren und dort den G-Code erstellen.
Ich selbst gehe den Weg über das Exportieren da es schneller geht.
Also kann man sagen ja es funktioniert aber Aufgrund fehlender Einstellmöglichkeiten in Target 3001 nur über den Umweg über ein CNC Programm wie z.B. CAMBAM.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

Benutzeravatar
Hansh267
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Di 11. Nov 2014, 09:49
Wohnort: MTK
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Platienen fräsen mit Target 3001

Beitrag #5 von Hansh267 » Mi 12. Aug 2015, 16:15

Hallo Husky

Welchen Erfolg hast du beim Isolationsfräsen?
Ich Arbeite mit Sprint Layout – (Export Gerber)—(CamBam Import)
Einstellungen in Gravieren---(Ausgabe Gcode)—(Datei RepetierHost).
Soweit Sogut Allerdings habe ich noch nicht gefunden wie ich die Fahrgeschwindigkeit beim Abtragen ändern kann. Beim Ändern der werte Eintauchvorschub und Vorschub ändert sich nur die Geschwindigkeit der Z-Achse und die Geschwindigkeit des Fahrens ohne Werkstückkontakt. Meine Ergebnisse bis jetzt sind äußerst bescheiden.
Hat hier jemand ein Idee???
Fräsantrieb Dremel 400 Digital (Suche auch noch eine Bezugsquelle für geeignete Fräser)


Zurück zu „Fräsen“