Mein Display ist müde...

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
Benutzeravatar
Cyco
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 79
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:10
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #21 von Cyco » Mo 20. Jul 2015, 14:17

Hallo Udo,

hast Du eigentlich immer noch die Probleme mit Deinem Display? Ich habe jetzt auch den Effekt, dass nach einiger Zeit mein Display einfach nichts mehr anzeigt ( manchmal schon ab 10 min.).
Mein Drucker ist nun ca. 1,5 Jahre alt (Bausatz). Habe mir dann vor einigen Monaten angewöhnt, nur noch über SD-Karte zu drucken, da ich über USB Probleme mit S3D hatte. Lief bisher alles problemlos, nur seit Samstag geht mein Display halt aus, aber der Druck läuft bis zum Ende durch. Wenn ich den Drucker kurz ausmache ( >5sec. Pause), dann ist das Display beim Einschalten wieder da. Lustigerweise kommt es auch wieder, wenn ich das USB-Kabel anstecke und der Drucker deshalb direkt neustartet...

Joe

PS: Ach ja, falls wieder die Fragen kommen: Meine FW-Version ist die 0.9.48 ohne Mods, Probleme treten auch mit Files aus Repetier-Host auf...

Benutzeravatar
Cyco
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 79
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:10
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #22 von Cyco » Di 21. Jul 2015, 19:59

Jetzt wirds immer dubioser...

Nachdem mein Display jetzt noch füher ausgeht (schon im ersten Layer), bleibt kurz danach auch der Extruder-Motor stehen. Nach 'nem Neustart geht erstmal wieder alles, bis man 'nen Druck startet...

Muss die Kiste wohl mal aufgemacht werden... :angry:

Joe

IBOR
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 118
Registriert: So 21. Sep 2014, 16:01
Wohnort: Im Hunsrück
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #23 von IBOR » Di 21. Jul 2015, 22:43

Hallo Joe,
hatte die Hauptplatine in Verdacht (die selben Probleme), gleichzeitig aber auch Kabelbruch festgestellt. (Extrudermotor und Messzelln)
Nach Austausch der Kabeln (vorsorglich alle drei: 14, 15, 19) hat alles gut funktioniert, an der Hauptplatine kein Fehler.
LG
Robert

Benutzeravatar
Cyco
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 79
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:10
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #24 von Cyco » Di 21. Jul 2015, 23:48

Hi Robert,

habe den selben Verdacht. Der Extrudermotor macht teilweise komische Geräusche und scheint bei kleinen Bewegungen Aussetzer zu haben bzw. gegenläufig zu laufen. Werde mal die Kabel ordern und ersetzen.

Joe

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #25 von riu » Mi 22. Jul 2015, 07:54

Ja bei mir ist aber eine verbrannte Leiterbahn auf der Displayplatine zu sehen. Display geht zwar noch, aber nicht allzu lange.

Leider ist die Hauptplatine nicht wirklich gegen Verpolung und Kurzschluss gesichert. Das ist ein echtes Manko wenn mal Kabel blank liegen im Kabelbruch. Dann hauts sehr oft die Platine mit nieder.

Lieben Gruß,
Udo

Benutzeravatar
DeathmasterTG
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 14:56
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #26 von DeathmasterTG » So 26. Jul 2015, 14:26

Hallo zusammen,

konnte jemand das Problem bereits lösen?
Habe meinen Drucjer seit ca. 1 Jahr und er hat bis jetzt einwandfrei funktioniert. Seit ein paar Wochen habe ich nun aber auch das Probelm, dass nach einigen Minuten erst das Display ausgeht und danach der Extruder aufhört Filament zu fördern.

Schönen Sonntag noch.

Gruß Michael

IBOR
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 118
Registriert: So 21. Sep 2014, 16:01
Wohnort: Im Hunsrück
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #27 von IBOR » So 26. Jul 2015, 22:03

Hallo Michael,
wie weiter oben schon berichtet, war es bei mir eindeutig Kabelbruch! Wenn dass bei dir mit Sicherheit nicht der Fall ist, müssen fachverständigere Helfer ran - wobei ein Kabelbruch m.E. auf Dauer auch auf den Platinen Schäden anrichten könnte :huh:
LG
Robert

Benutzeravatar
Cyco
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 79
Registriert: Do 18. Sep 2014, 18:10
Danksagung erhalten: 7 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #28 von Cyco » Mo 27. Jul 2015, 09:14

Holla Michael,

ich warte noch auf meine neuen Kabel. Wenn diese endlich mal hier sind, kann ich Dir berichten, ob es was gebracht hat...

Joe

Benutzeravatar
DeathmasterTG
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 10
Registriert: Mo 22. Sep 2014, 14:56
Hat sich bedankt: 2 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #29 von DeathmasterTG » Di 28. Jul 2015, 08:21

Guten Morgen,

nachdem ich gestern die Kabel 14, 15 und 19 ausgetauscht habe, scheint das Problem behoben zu sein.
Ich habe einen Druck mit einer Dauer von ca. 1 Stunde laufen lassen; ohne Probleme. Das Display blieb immer an der Extruder förderte brav Filament. Außerdem habe ich die untere Bodenabdeckung des Druckers weggelassen. Vielleicht lag es auch an zu hoher Temperatur an der Platine.
Ich hoffe, dass es sich nicht um einen Zufall handelt. Werde auf jeden Fall noch einige Objekte drucken und nochmal Rückmeldung geben.

Gruß Michael

Benutzeravatar
R3D3
Developer
Developer
Beiträge: 473
Registriert: Mo 26. Jan 2015, 13:41
Wohnort: München
Hat sich bedankt: 28 Mal
Danksagung erhalten: 54 Mal

Re: Mein Display ist müde...

Beitrag #30 von R3D3 » Di 28. Jul 2015, 08:44

Gut dass es (wohl) geklappt hat, aber nicht gut 1. dass diese */(&/%ç%*&-Kabel gefühlt so oft kaputt gehen und 2. dass die "Fehlermeldung" dann so kryptisch sein muss :diabolisch: .

Es wäre doch interessant zu wissen, welches der drei Kabel nun wirklich kaputt war... :woohoo: Dann könnte man sich den vorsichtshalber vorbestellen, aber um das gleich bei drei Kabeln zu tun...

Oder: schon mal ein universell brauchbares Kabel (wohl den 19er) parallel zu verlegen und mit vorbereiteten Adaptern evt. auf 14 oder 15 umzustricken. Dann kann man schnell reagieren.

Frage @DeathmasterTG: hast du zufällig als Ersatz für den 19er ein 19a bekommen? Den hatte ich mal bekommen und der scheint aus besserem Grundmaterial zu bestehen, siehe http://www.rf1000.de/forum/elektronik/5 ... erbar#5624 ... erbar#5624, aber ist wohl nicht überall ausgeliefert... (siehe #5686...)
Schönen Gruß - R3D3 :victory:

RF1000 | 0.91.48dual | RH 1.6.2 | plus noch:
- Z-Endschalter "+", Not-Aus, Erhöhte X-Schleppkette
- Dual Extruder; angepasste Einhausung; Boardkühlung,
- Dauerdruckplatte, Extrudermotorlüfter


Zurück zu „Elektronik“