Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2177
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #21 von Digibike » Di 16. Jun 2015, 22:20

So, noch eine kurze Ergänzung zu dem ganzen - hab ich vorhin in der Eile vergessen....

Die Extruder gibt es sowohl in 12 V als auch in 24 V Ausführung. Muß man vorab beim bestellen auswählen.
Zur Leistung hab ich (noch) nichts gefunden, aber die werden ausgeliefert für bis 300 Grad - also durchaus
ausreichend - wobei Heizung und Extruder sogar bis 400 Grad anscheinend können, aber die Thermistoren
nicht! Die müßte man austauschen und entsprechend die Firmware modifizieren (Tabelle erstellen etc...),
Dann können die deutlich mehr. Geht wohl auch über 400 Grad, aber die Brüder verweisen darauf, daß
dann das Erscheinungsbild leidet - die Metallflächen im Hotendbereich laufen blau an...
In wiefern das sich nachteilig auf die Funktion auf Dauer (Feder, Liftfunktion etc.) negativ auswirkt, hab ich
nicht nachgefragt - das sind eh uninteressante Temperaturen für mich - ab 700 Grad wirds dann wieder
interessanter - dann könnte man Aluminium... :woohoo:
Aber 300 sind für mich derzeit ausreichend und 400 dürften wohl für kommende Filamente in der nahen
Zukunft auch ausreichen - die wenigsten können die Temperaturen, von daher wird da eh eher weniger
entwickelt - die wollen ja verkaufen und nicht das Geld zum Fenster raus schmeißen mit Zeug was keiner
braucht oder will...

Bezüglich meinem Servo hat sich auch was getan - diese kleine Platine ermöglicht den Betrieb des
Servos am 3D Drucker. Servos arbeiten nämlich i.dr. nur in einem Spannungsfenster zwischen 4.2 und 5.5 V.
Neuere teilweise sogar zwischen 3.8 und 8.2 V oder sowas. Aber definitiv nicht mit 24 oder 12 V was die
3D Drucker in der Regel haben. Da wirds schnell dunkel für den Servo - im wahrsten Sinne des Wortes...
unterhalb 3.8 V zucken Sie bestenfalls noch kurz - aber gibt eh keinen Ausgang am Board mit so niedriger Spannung...
Oberhalb 8.5 V spätestens fangen alle Servo´s relativ schnell an, "elektrisch zu riechen"...
Das Ding bringt die Boardspannung, die zwischen 11 und 25 V liegen muß auf für den Servo "verdaubare" 4,8 V runter...

Damit wäre auch das Geheimnis geklärt - Hurrah! brauch kein separates Netzeitl um Ihn zu betreiben und kann das
Board wohl auch so belassen.. Ansonsten hätte ich wohl lt. RF1000 den Widerstand R94 auftrennen müssen und mit separatem
Netzteil die 5V Versorgung übernehmen müssen...
Dies scheint dann wohl Geschichte zu sein - hoffe ich zumindest. Aber ich werd, bevor ich das Servo anschließe, in jedem fall sicherheitshalber noch mal vorher nochmal die Spannungen die Anliegen überprüfen... Wie gesagt, um den Servo wär´s mir nicht, aber das Board wär schön blöder... ;)

Ein paar Änderungen sind in dem als PDF nachgelieferten Manual auch aufgeführt. Mal schauen, in wie weit die mir beim RF1000 weiter helfen! zumindest ist dort schonmal ein bischen was in der Firmware beschrieben, wo man ansetzen muß - in wie weit das aber jetzt 1:1 umzusetzen ist, mal schauen!

Weiß eigentlich jemand, welche Parameter der Befehl M340 erwartet? Das ist der Servo-Befehl in der Firmware und wird nachher die Steuerung wohl übernehmen beim Extruderwechsel...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #22 von RF1000 » Mi 17. Jun 2015, 07:23

Hallo Christian,

Weiß eigentlich jemand, welche Parameter der Befehl M340 erwartet? Das ist der Servo-Befehl in der Firmware und wird nachher die Steuerung wohl übernehmen beim Extruderwechsel...


So sollte das gehen:
M340 P S

- servoID = 0 ... 2
- pulseInUS gibt an, wohin der Servo bewegt wird, typische Werte sind 500 für links, 1500 für Mitte und 2500 für rechts ... 0 schaltet den Servo aus

M340 P0 S1500
stellt den Servo also in die Mitte.


mfG
RF1000

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2177
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #23 von Digibike » Mi 17. Jun 2015, 17:55

Klasse! Mitte brauch ich schonmal gar nicht - da würd nur das Getriebe krachen... ;)
Aber Rechts/Links hilft schon sehr viel weiter!
Den Thermistor hab ich in der Firmware auch mittlerweile gefunden - muß ihn von 3 auf 8 setzen,
dann greift er auf die Daten des Thermistors zu...
So langsam aber sicher sortiert sich das ganze etwas - einfach nervig, wenn man immer nur
kurz Zeit hat, sich damit zu beschäftigen... Ein-2 Tage urlaub und richtig rein knien und der
Fisch wär vermutlich schon geputzt - aber so verbringt man die meiste Zeit mit rein lesen
und rein denken, bis man dann wirklich effektiv was tun kann... Hasse das! Aber momentan
einfach nur entweder warten bis in 3 Wochen - dann hab ich ´ne Woche Urlaub oder eben
Mini-Step by Mini-Step.... Und das gute Teil liegt da und schreit mich ständig förmlich an: "bau mich
ein, ich will los..."
Egal! bastel halt so gut es geht weiter...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 520
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #24 von georg-AW » Sa 20. Jun 2015, 14:07

Hi

Die Genialität der Brüder Brian und Carl Douglass ist offensichtlich viel kleiner als angenommen. Ihr genialer >Doppelextruder ist zum grössten Teil von zwei Stratasys US und EP Patenten abgekupfert.
Das betrifft US 7.604.470.B2 Erfinder J.Labossiere et al vom 20.Okt. 2009 filed bereits am 3.4.2006 und
US 7.625.200 B2 Erfinder P.J. Leavitt vom 1.Dez. 2009 filed bereits am 31.7.2007
Das Kickstarterprojekt der Brüder ist dann auch gescheitert. Der Rechteinhaber Stratasys wird seine Rechte zu verteidigen wissen.
Jeder der etwas Englisch kann, wird feststellen, dass auch die jetzige Version juristisch sehr problematisch ist und diverse Claims von Stratasys verletzt. Die Zeichnungen sprechen für sich.
Da wird digibike nochmals in sich gehen müssen betr. gewissen sog." irrigen Ansichten" anderer Forumsteilnehmer.. :weinen:

ciao Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #25 von wolfkarst » Sa 20. Jun 2015, 14:57

Dann hoffe ich mal, das meine Konstruktion mittels hebelverstärkte Absenkung durch e-Magnet und Anheben per Federkraft nicht auch schon durch Patente geschützt ist ... oder es nicht ein allgemeines Patent gibt, was das anheben/senken von Extruderköpfen schützt ...
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 520
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #26 von georg-AW » Sa 20. Jun 2015, 15:22

Hi

Hier noch ein Nachtrag. Vergessen. Das Patent der Gebrüder Douglass welches in 2015 erteilt wurde, enthält keinerlei Claims oder auch nur die kleinsten Hinweise betreffend der Absenkung der einzelnen Hotends während des Druckens und Hochziehens danach.
Genannt Autolift. Ich vermute, dass dieses Feature nicht patentwürdig war.
Die diversen Ideen welche diesbezüglich hier besprochen oder auch realisiert wurden, sind mit grosser Sicherheit bereits irgendwo
beschrieben oder zum Patent angemeldet oder offengelegt oder seit langem patentiert.
Das soll aber niemanden hindern seine Ideen zu realisieren. Zudem ein US Patent nicht automatisch auch EU patentiert ist.

ciao Georg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1692
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #27 von rf1k_mjh11 » Sa 20. Jun 2015, 16:59

Karsten/wolfkarst,

Man muss sich keine Sorgen machen.

wolfkarst hat geschrieben:Dann hoffe ich mal, das meine Konstruktion mittels hebelverstärkte Absenkung durch e-Magnet und Anheben per Federkraft nicht auch schon durch Patente geschützt ist ... oder es nicht ein allgemeines Patent gibt, was das anheben/senken von Extruderköpfen schützt ...


Meines Wissens kann man für den 'Eigenbedarf' auch patentiertes nachbauen. Das Patent soll nur davor schützen, dass ein Anderer mit der geschützten Idee Geld verdient (durch den Verkauf).
Falls man es nachbaut, darf man es nicht verkaufen (oder gegen Waren eintauschen, usw,). Man dürfte, streng genommen, auch die damit erzeugten Waren nicht verkaufen.

Ich warte immer noch darauf, dass einer eine Lottozahl-Vorhersagemaschine patentiert, damit ich es dann nachbauen kann ....

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
georg-AW
Developer
Developer
Beiträge: 520
Registriert: Mi 1. Okt 2014, 14:43
Wohnort: Schweiz Nordost
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 232 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #28 von georg-AW » Sa 20. Jun 2015, 20:06

Hi

Privat darf jedermann jedes patentierte Ding bzw. Verfahren nachbauen oder anwenden wie er will. Verkaufen geht nicht.

ciao Georg

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2177
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #29 von Digibike » Sa 20. Jun 2015, 21:21

Hi!

zu mal die Firma Stratasys, was man so ab und zu in anderen Foren so mitbekommt, in Ihrer Entwicklungsabteilung wohl einen nicht unbedeutenden Teil wohl mit Ideen-Findung beschäftigt... Ab und zu bekommt man da schon recht nachdrückliche beschwerden bei Makerboot & Co. in den Foren mit, daß Anwender etwas austüfteln um zu verbessern und flugs 2-3 Monate später ist da ein Patent von Firma Stratasys...

Aber so sind die Amis halt.. Wie sagte Obama 2009 um sein Volk zum zusammenhalt in der Kriese einzuschwören: "Wir haben das Auto erfunden..." Hmmmh! Bei Pforzheim tuckerte doch das 3-rädrige Teil damals rum - gehörte das schon zu den USA...?!? Oder hatte die NSA schon damals die Pläne kopiert und bei sich eingereicht...? :woohoo:

Also, Amerikanische Patentstreitigkeiten sollen deren Gerichte klären - ich kann von hier aus nicht nachvollziehen, wer welches Patent wann verletzt oder geklaut hat oder es überhaupt relevant ist...
Für mich zählt im moment, daß ich´s implantiert bekomme und es das macht, was ich von Ihm möchte... ;)

Übrigens ist es bei Stratasys meines Wissens nach so, daß die den Extrudermotor seitlich schwenken, also meines Wissens nach machen die gar nichts in der Richtung wie das hier funzt - aber Patente kann man natürlich einreichen.

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Kennt jemand die Servo-Extruder-Steuerung Dglass3D

Beitrag #30 von wolfkarst » Sa 20. Jun 2015, 21:25

Jipp ... Soviel zur Theorie ... Software, Naturgesetze, Gattungsbegriffe, Grundfarben, usw. sowie Trivialsachen sind in Europa auch nicht Patentierbar / ins Markenregister eintragbar ... trotzdem schaffen es die großen Firmen, etc. immer wieder.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...


Zurück zu „Extruder“