Fortgeschrittener Dual-Extruder

Hier könnt Ihr Erweiterungen oder Verbesserungen des RF1000 vorstellen oder diskutieren. Verbesserungspotential ist ja vorhanden. Modifikationen und Zubehör können hier ebenfalls diskutiert werden.
Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #41 von riu » Fr 8. Mai 2015, 18:02

Hallo Karsten.

Was genau musst du denn gefräst haben? Hast du da mal die Teile? Also ich kann in 2,5 D ohne weiteres fräsen. Habe eine Mixware P2. Wenn die Teile nicht so aufwendig sind sollte das kein Problem sein.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #42 von wolfkarst » Fr 8. Mai 2015, 20:52

Danke fürs Angebot. Die Teile sind hier schon unter http://www.rf1000.de/media/kunena/attac ... Lifter.zip ... Lifter.zip veröffentlicht.

Inzwischen habe ich mal nachgerechnet. Die Teile die mir für die Fräse fehlen (Dremelhalter, Nutentisch, Z-Enschalter, und ein paar Kleinteile) kosten zusammen ca. 150 € + MWSt. Den Rest habe ich bereits durch eigene Optimierung etc. in Benutzung.
Also werde ich wohl oder übel neben der Kunststoffschmelzer auch der Metallschnitzer-Fraktion beitreten.
Ist wohl einfacher und schneller und selbst inkl. meines Stundenlohnes billiger, als dass, was die Firmen verlangen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #43 von riu » Fr 8. Mai 2015, 21:36

Hallo Karsten.

Ich habe mir deine Teile mal angesehen. Mein lieber Scholli. Z. B. der Magnetträger mit Stirnbohrungen über eine Tiefe von 26,5mm mit nur 1mm Fleisch an 3 Seiten. Das ist anpruchsvoll. Dafür fehlt mir die passende Standbohrmaschine. Meine würde nach 10mm rauslaufen. Dito bei der 47mm Bohrung der Drehbasis.

Die Stirnbohrung im Hebeträger ist nicht bemaßt, ich gehe mal von ø 2mm aus. Das Fleisch an der Fase ist echt wenig für Alu. Da wirds eventuell rausgedrückt. Ausser vielleicht bei F50 oder DurAlu.

Viel Erfolg beim Fertigen.

Poste mal Bilder der Teile wenn du fertig bist.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #44 von wolfkarst » Fr 8. Mai 2015, 21:47

so komisch es klingt, aber bei den Stirnbohrungen sehe ich das geringste Problem, da ich Zugriff auf eine passende Standbohrmaschine habe. (Hab ich bei anderen Teilen schon gemacht) ...Sobald ein Kernloch mit z.B. 2mm sauber bestimmt und ca. 5mm vorgebohrt ist, geht der Rest von alleine und sauber.
Mein Problem sind die komplexen Ausschnitte und Flächen
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #45 von wolfkarst » Mi 20. Mai 2015, 13:40

So, die Rohteile sind nun alle da und jetzt geht es mit dem Fräsen los ... mal schauen wie lange es dauert, bis ich alle Teile fertig bearbeitet habe ...
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #46 von wolfkarst » So 31. Mai 2015, 13:12

So das erste der "komplizierteren" Teile ist fertig ... ab nun geht es Schlag auf Schlag ...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #47 von wolfkarst » Di 9. Jun 2015, 16:24

Gut Ding will Weile haben ... nicht ohne Stolz möchte ich verkünden, dass nun die Teile des Lifters fertig sind und die Mechanik soweit auch funktioniert (Video in ZIP-Datei) ... :tanzen: :tanzen2:
Jetzt den RF von den ganzen Fräs-Spänen reinigen :sick: und dann alles zusammenbauen ...
Gegen Ende der Woche sollte dann alles auch produktiv funktionieren. :popcorn:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolle.s
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 48
Registriert: Do 19. Feb 2015, 17:37
Wohnort: Korb
Hat sich bedankt: 27 Mal
Danksagung erhalten: 8 Mal
Kontaktdaten:

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #48 von wolle.s » Di 9. Jun 2015, 16:43

Sehr fein,

freut mich für Dich! Hoffe, in der Praxis bewährt sich die viele Arbeit.

Wie ich sehe, hast Du nebenbei noch einen Job als "Schlitz-Tester" angenommen. Für die Schrauben sieht das nach 'ner ziemlichen Tortour aus... ;)

Ich drücke Dir die Daumen!

PS: Bin gerade am erneuten Z-Scan. Hab nun das MK8 Drive Gear Extruder Zahnrad für 3mm Filament am Teststart. Ich erhoffe mir dadurch eine bessere Förderung mit weniger Gegendruck des Gegenlager.
Sonnige Grüße aus dem Remstal...
Wolfgang

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #49 von wolfkarst » Mi 10. Jun 2015, 20:14

Nun ein paar Fotos, wie das ganze komplett zusammengebaut aussieht.
Auf dem einen kann man gut sehen, wie sehr der 2. Extruder über der Oberfläche im Verhältnis zum 1. Ext. schwebt. Wenn der 2. jedoch gesenkt wird, dann schlägt er auf die Oberfläche (Hier fehlt noch die automatische Absenkung der Heat-Beds in der Software).
Jetzt noch den Rest der Software anpassen ... :tanzen: :tanzen2:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #50 von wolfkarst » So 14. Jun 2015, 15:49

So ... ein erstes Feedback nun:
Der Drucker druckt nun wieder im Single-Modus (auch wenn er schon Dual aufgebaut ist) - Arbeitsbedingt muss ich wohl die Softwarearbeiten für Dual um eine bis zwei Wochen verschieben ...
Was mir aber jetzt schon aufgefallen ist: Die Druckergebnisse vor allem an den Seitenwänden sind um einiges besser geworden. Ob das nun an einem sorgfältigerem Zusammenbau liegt (Zum reinigen musste ich den Drucker ja komplett zerlegen) oder an der neuen Grundplatte des X-Schlittens (Nun über zwei Schienen gelagert) weiss ich nicht.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...


Zurück zu „Erweiterungen“