Fortgeschrittener Dual-Extruder

Hier könnt Ihr Erweiterungen oder Verbesserungen des RF1000 vorstellen oder diskutieren. Verbesserungspotential ist ja vorhanden. Modifikationen und Zubehör können hier ebenfalls diskutiert werden.
Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #31 von wolfkarst » Mo 20. Apr 2015, 19:45

Aktueller Stand
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #32 von wolfkarst » Mo 20. Apr 2015, 19:52

Habe nun die Teile soweit überarbeitet, dass alle per Lasercut geschnitten werden können und nur noch die Löcher und Gewinde gebohrt werden müssen. Als Drehachse werden jetzt M4er Schrauben verwendet
Ansonsten sehe ich zur Zeit noch 2 Problemstellen:
- 0,5mm Federstahl mit 15mm Breite ist eindeutig zu viel Federkraft. Ich denke, dass 1/3 der Kraft auch ausreichen würde.
- Die Befestigung des Schubmagneten macht mir noch sorgen. Da er nun im 90°-Winkel statt 45° in Arbeitsrichtung arbeiten muss, ist der Ansatzpunkt nicht mehr ideal und ob die 2xM3er Schrauben die Kraft/Drehmoment aufnehmen können weiss ich noch nicht.
Vielleicht kann sich dass mal ein Maschinenbauer anschauen, sonst funktioniert die Lösung selbst mit dem weichen Kunststoff im Testaufbau super.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #33 von wolfkarst » Mi 22. Apr 2015, 23:32

Er funktioniert !!!
Zumindestens mit den ausgedruckten Kunststoffteilen die in sich etwas wappelig sind....
Ein paar kleine Details habe ich noch, dann kann ich die Sache in Metall machen lassen.

Teile und Video sind in der ZIP-Datei
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #34 von wolfkarst » So 26. Apr 2015, 21:15

Hallo miteinander ...

Aktueller Zwischenstand:
- Elektrische Funktion: OK
- mechanische Funktion mit PLA-Teilen: OK
ToDo:
- Teile in Alu fertigen lassen
- Anpassungen in der Firmware

Kennt jemand einen guten CNC-Dienst bzw. hat jemand mit dem CNC-Umbau Lust mir die Teile zu fertigen ?

Was die Firmware angeht, denke ich an zwei kleinere Mods mit denen ich die .48dual modifizieren möchte:
1.Mod : Man kann über das Display für jeden Extruder separat einen Höhenkorrekturwert -1 bis 1mm eingeben, der unabhängig von der Kompensation die Z-Achse korrigiert. (Ähnliche Wirkung wie M3004/3006 nur über alle Z-Werte hinweg) Das ganze ist dann unabhängig von der Druckdatei, welche dann bei späterem wiederholten Ausdruck nicht mehr angepasst werden muss. Bei einem Korrekturwert von 0 verhält sich das System wie ohne dieses Mod.
2.Mod : Nach dem T1 zur Aktivierung des 2.Extruders wird der Magnet eingeschaltet und nach dem T0 wieder ausgeschaltet.

Wenn Husky, RF1000 oder sonst wer mir hier ein paar Tips geben könnten (wo ich z.B. am besten in der Firmware ansetze), wäre ich Dankbar.

Gruss Karsten
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #35 von wolfkarst » Do 30. Apr 2015, 00:45

Hier sind nur die kompletten Teilezeichnungen
2D-Zeichnungen als DWG und PDF
3D-Modelle als STL und DXF

Mein nächster Schritt ist jemand zu finden, der mir die Teile fertigt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #36 von wolfkarst » So 3. Mai 2015, 13:00

Nachtrag für diejenigen welche nach dem Import nur sehr kleine Teile haben:
Meine Projekte sind SI-Konform in Meter skaliert ... Manche benutzen halt m als Basiseinheit, manche cm und manche mm (Millimeter) ... je nach persönlichem Gusto (Auch bei Thingverse) ... Manche (vor allem die Indianer) benutzen auch Inch/Zoll oder sogar Fuß.
Man kann ja auch bei Repetier die Import-Einheiten einstellen oder einfach passend vergrößern Faktor 1000 für diejenigen welche mm verwenden.
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #37 von Pedritoprint » So 3. Mai 2015, 13:44

Hallo Karsten
Ich habe gerade Deinen Beitrag angefangen zu lesen... ab dem ersten Beitrag. Weil ich den ganzen April in Florida war (Ferien :) ) komme ich erst jetzt wieder dazu, mir die angefallenen Beiträge zu lesen. Ich habe schon früher mal einen Link veröffentlicht, der Deine Idee schon umgesetzt hat.
Dualextruder mit Autolift
Ich habe noch nicht alles gelesen, vielleicht ist er schon erwähnt worden. Ich lese nun weiter in Deinem Beitrag.
Grüessli, Peter

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #38 von wolfkarst » So 3. Mai 2015, 13:51

Hallo Peter,
Dieser Extruder ist mir bekannt. Leider wird hierfür neben anderen Extrudern auch größere Umbauten am gesamten System inkl. Firmware notwendig und der Heatbed-Scan vermutlich verhindert. Mit meiner Konstruktion versuch ich das zu vermeiden und die Basis so nahe wie möglich am Original zu lassen.
Gruss Karsten
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

Benutzeravatar
Pedritoprint
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 116
Registriert: Mo 15. Sep 2014, 15:19
Wohnort: Wängi/TG [CH]
Hat sich bedankt: 25 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #39 von Pedritoprint » So 3. Mai 2015, 14:23

Alles klar Karsten, ich habe mir vor längerer Zeit auch Gedanken betreffend Umbau gemacht und bis heute damit gewartet weil mir die bisherigen Lösungen zu "schwerfällig" schienen, obwohl mich Udo auf die Motorendaten aufmerksam machte, dass diese keine Probleme hätten mit einem schwereren Schlitten. Im weiteren fand ich in meinem Konstruktionsprogram (123d-Design) keine Möglichkeit, für 2-farbige Stücke den zweiten Extruder an zu sprechen. Wie dies sonst gemacht wird habe ich noch nicht weiter verfolgt und es ist mir bis heute zumindest noch nichts einfach so "ins Auge gesprungen".
Nichts desto trotz, Deine Ansätze und Ideen scheinen ja zu fruchten. Gratulation, nur schade, dass sich nicht mehr interessierte meldeten und mehr Ideen zusammengeführt wurden. Ich muss mich auch, aus Gründen die in meinem vorherigen Beitrag zu lesen waren, dafür entschuldigen.
Mach weiter so, bin gespannt.
P.S.
Ich habe mir auch Gedanken betreffend den Produkten von den Amerikanern gemacht und wie Du zum Entschluss gekommen, dass einiges an SW-Änderungen damit getätigt werden müsste. Deshalb stehe ich auch noch mit der ersten Ausführung des RF-1000 hier....bis auf diverse kleinere Anpassungen wie Endschalter, Motorachsen mit Kerben versehen, Filamenthalter etc....

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Fortgeschrittener Dual-Extruder

Beitrag #40 von wolfkarst » Fr 8. Mai 2015, 14:29

Kleines Update:
unter https://github.com/wolfkarst/Repetier-F ... ommits/wkd ... ommits/wkd findet Ihr meine geänderte Firmware (noch in Arbeit, jedoch schon mit einigen Änderungen, die nicht direkt mit dem Dual-Extruder zu tun haben. Ich versuche die Änderungen auch genau zu dokumentieren. Leider bin ich immer noch auf Kriegsfuss mit git, wodurch eine Änderung teilweise über mehrere Commits verteilt ist (Habe ich passend kommentiert) Wenn jemand weiss, wie ich mehrere Commits auf Github zusammenfassen kann, wäre ich für Ratschläge dankbar.

Was die Alu-Teile angeht, bin ich immer noch auf der Suche nach jemanden der diese für mich fertigt. Die wenigen Angebote die ich bekommen habe, liegen in einem Bereich, wo man locker noch einen zweiten und dritten RF1000 inkl. Fräse kaufen könnte. Feingold wäre wahrscheinlich billiger. Wenn ich natürlich 1000 Stück kaufen würde, dann läge der komplette Satz bei unter 100 € ... aber was will ich mit 11988 Ersatzteilen anfangen ??? Suche geht also weiter oder ich kaufe mir gleich die Fräserweiterung ...
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...


Zurück zu „Erweiterungen“