Dünne Wandstärken drucken

Cura ist der 2. Standard-Slicer in Repetier Host. Hier kann alles dikutiert werden was in Verbindung mit Cura steht.
Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 245
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Dünne Wandstärken drucken

Beitrag #1 von druckttoll » Mi 15. Apr 2015, 20:49

Hallo zusammen,

ihr kennt das vielleicht, bei Wandstärken von 2, 1, oder gar 0,5 mm, erhält man mit Slicer 2 dünne Wände die nicht miteinander verbunden sind. Cura bekommt das möglicherweise hin, streikt dann aber bei 0,5 mm und druckt nix.

Also habe ich mal so getan als wäre meine 0,5 mm Düse 0,3 mm klein. Das Ergegnis ist mit Cura gar nicht so schlecht geworden! Es handelt sich um einen Lüfterkanal mit den o.g. Wandstärken, der jetzt auch tatsächlich stabil geworden ist.
Im großen Bild ist links der erste Fehlversuch zu sehen und recht der mit der falschen Konfiguration für die Düse. Nur einige Kleinigkeiten sind nicht ganz sauber geworden - wie einige Ecken und kleine Stege.

Ein Versuch der sich für mich gelohnt hat.

Ciao for now
drucknich
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Dünne Wandstärken drucken

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » Do 16. Apr 2015, 08:07

drucktnich,

Bezüglich dünner Wände gibt es bereits viele Beiträge im Forum - leider oft versteckt. Viele von mir.

Cura würde sehr wohl eine 0.5mm Wand drucken, natürlich unter bestimmten Vorgaben. Am einfachsten ist natürlich eine 0.4 oder 0.3mm Düse zu verwenden.
Auch mit einer 0.5mm Düse kann man eine 0.3mm-Raupe vorschreiben. Damit ginge eine dünnere Wand. Im Internet gibt es interesanterweise dazu widersprüchliche Ansichten. Die Haftung zum darunterliegendem Layer leidet angeblich unter einer Raupenbreite unter dem Düsendurchmesser. [strike]Dummerweise finde ich den Link jetzt nicht dazu.[/strike]

Aber hier einige meiner Beiträge dazu:
Hier
Hier
Hier

STOPP. Hab wieder ein Internet Link aufgetrieben. Leider ist es in Englisch - sollte kein Problem sein, oder?
Hier (und genau hier spricht er von einer 0.1mm Raupenbreite mit guter Haftung)
Hier spricht ein anderer im selben Thread von einer 0.36mm Raupenbreite mit einer 0.6mm Düse.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 245
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Dünne Wandstärken drucken

Beitrag #3 von druckttoll » Fr 17. Apr 2015, 12:10

Hallo mjh11,

Danke für die umfangreiche Zusammenstellung!
Diese wunderbar zusammengetragenen Informationen würden sicher auch einen tollen Beitrag im Wiki abgeben.

Ciao for now
drucktnich


Zurück zu „Cura“