Neues Filament von Verbatim

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Neues Filament von Verbatim

Beitrag #1 von hal4822 » Mo 13. Apr 2015, 05:38

https://www.youtube.com/watch?v=GARarYRDXFg - bitte um Nachricht, wer mit Primalloy auf RF 1000 schon Erfahrungen hat (falls es denn überhaupt schon auf dem Markt ist).

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Neues Filament von Verbatim

Beitrag #2 von Digibike » Mo 13. Apr 2015, 06:03

Hi!

Hört sich ja nicht schlecht an... Und scheint, wenn ich diesem Link folge
http://www.verbatim.de/de/prod/verbatim ... te-55501/# ... te-55501/#
ja auch bestellbar zu sein - also scheints auch schon auf dem Markt zu sein...
500 g für 60 € sind aber auch schon eine Hausnr... ;)

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Filament von Verbatim

Beitrag #3 von hal4822 » Di 14. Apr 2015, 00:03

Digibike hat geschrieben:Hi!


500 g für 60 € sind aber auch schon eine Hausnr... ;)

Gruß, Christian


Naja, wenn es sich für Stempel, Fingerkuppen an Prothesen usw. eignet, dann finde ich den Preis aber gerechtfertigter als z.B. den von Laywood.
Unberechenbar ist halt Ausschuss. Bei PLA waren bei mir bisher die letzten Spulenwindungen zu brüchig. Das wäre auch noch zu verschmerzen, wenn man dann nicht obendrein ein nicht zu Ende gedrucktes Teil gleich mit entsorgen darf.

Bin gespannt, mit welchen Überraschungen Primalloy aufwarten wird.
Brüchigkeit ja sicher nicht... :freunde:
Gruß und Dank für den Link
Erhard

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Neues Filament von Verbatim

Beitrag #4 von hal4822 » Di 14. Apr 2015, 08:16

Keine Antwort, aber eine Idee zur Ergänzung der Preisfrage : Silicon aus Tube oder Kartusche ist zwar auch nicht grad billig, aber gerade deshalb sollte man es nicht verkommen lassen. Eben ist mir eine angebrochene Tube mit großem Rest in die Hand gefallen, deren Inhalt durch und durch "ausgehärtet" war (unpassender Ausdruck - es war natürlich so elastisch wie es sein soll - aber eben nicht in der Tube).

Da wäre es doch eine Idee Negativ-Formen zu drucken und mit dem unverbrauchten Rest zu füllen, bevor der Inhalt vergammelt. Wasserlöslichen Trennlack gibt´s beim GFK-Händler, falls das Silicon zu gut an der Form haftet.

Die oberste linke Kante vom RF 1000 könnte z.B. eine aufsteckbare Schutzleiste vertragen, damit die Kabel nicht durchgescheuert werden.


Zurück zu „Filament“