Kreisbogen

Hier geht es um Software die ausschliesslich zum Slicen und/oder G-Code erzeugen gedacht ist. Alles was nicht in eine Unterkategorie passt kann hier diskutiert werden
Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kreisbogen

Beitrag #21 von Wessix » Fr 21. Okt 2016, 11:34

mm ok, so einfach scheint es dann doch nicht zu seinn, welche CAD Programme machen das denn?
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1698
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Kreisbogen

Beitrag #22 von rf1k_mjh11 » Fr 21. Okt 2016, 18:10

Wessix,

Ich bezweifle dass Craftware aus einer STL mit 'begradigten' Kreisbögen G2/3 GCodes erstellt. Die Programmierer von Slic3r haben das angeblich versucht und sind an der Komplexität gescheitert.
Ich könnte mir vorstellen, dass Slicer (Craftware, Slic3r, usw.) aus Obj-, Amf-Dateien oder andere Formate, direkt G2/3 GCodes erstellen, da bin ich aber zu wenig bewandert. Es kommt darauf an, wie die Kreisbögen in diesen Formaten dargestellt sind.
Ausschnit aus einer OBJ-Datei
# Rhino

g Default
o object_1
# - trim loop
vp -0.06274606680622819 0.9999999999999996
vp -0.7084973778708185 0.9999999999999999
vp -1.354248688935409 0.9999999999999994
vp -2 0.9999999999999998
cstype bspline
deg 3
curv2 1 2 3 4
parm u -1.942253933193774 -1.942253933193774 -1.942253933193774 -1.942253933193774 \
-0.005000000000000807 -0.005000000000000807 -0.005000000000000807 \
-0.005000000000000807
end
vp -2 0.9999999999999998
vp -2 2.43050087404306
vp -2 3.86100174808612
vp -1.999999999999999 5.29150262212918
cstype bspline
deg 3
curv2 5 6 7 8
parm u 0.004999999999998342 0.004999999999998342 0.004999999999998342 \
0.004999999999998342 4.29650262212918 4.29650262212918 4.29650262212918 \
4.29650262212918
end

Mein Rhino kennt ein Obj-Format. Obwohl es angeblich das richtige Format ist (OBJ von Wavefront), klappt es in Slic3r nicht. Die exportierte OBJ-Datei hat scheinbar irgendeinen Fehler - Slic3r bleibt 'ewig' beim Öffnen hängen und meldet was von fehlenden Layerinformationen. Vielleicht käme Craftware, Cura, S3D, usw. damit zurecht.
Mein Geomagic kennt weder Obj- noch Amf-Format, OnShape kennt auch keines dieser Formate.
Vielleicht gibt es irgendein im Internet eine Möglichkeit eine Konvertierung in das OBJ-Format gratis durchzuführen.

EDIT 1 & 2: Gratis Konvertierung: hier (http://greentoken.de/onlineconv/). Da sollte man aber auf jeden fall NICHT von einem STL ausgehen. Eine Gerade bleibt vermutlich eine Gerade! Bei den Formaten

(3d, 3ds, fbx, ac, ac3d, acc, ase, ask, b3d, blend, bvh, cob, csm, dae, dxf, enff, hmp, ifc, irr, irrmesh, lwo, lws, lxo, md2, md3, md5anim, md5camera, md5mesh, mdc, mdl, mesh.xml, mot, ms3d, ndo, nff, obj, off, pk3, ply, prj, q3o, q3s, raw, scn, smd, stl, ter, uc, vta, x, xml, xgl)

sehe ich 3ds. Das ist ein Format das Rhino exportieren könnte. Zur Not könnte ich als 'Zwischenstufe' herhalten. Rhino kennt das Format, aber Geomagic Design nicht.. Mit den beiden Programmen zusammen kann ich an die 20 verschiedene Formate lesen und als 3ds exportieren.

EDIT #2: Habe mich vertan: 3ds ist nicht das native Format von Rhino. Das wäre 3dm.

EDIT #3: Cura kann das OBJ-Format von Rhino auch nicht verarbeiten.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1698
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Kreisbogen GCode G2/3 aus dem Slicer - OBJ-Format

Beitrag #23 von rf1k_mjh11 » Fr 21. Okt 2016, 20:28

Auch Craftware kommt nicht damit zurecht. Das lässt vermuten, dass das Exportformat von Rhino nicht korrekt ausgeführt ist. Jetzt müsste man den Weg der Gratiskonvertierung gehen. Vielleicht finde ich Sonntag Zeit...


mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1698
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Kreisbogen - Verwendung von G2 & G3 GCodes

Beitrag #24 von rf1k_mjh11 » So 23. Okt 2016, 18:55

Hier ein Update bzgl. des Versuchs eine GCode-Datei mit G2 oder G3 Codes zu erzeugen:

Den Versuch, eine *.3ds Datei in eine *.obj Datei zu konvertieren, habe ich gleich aufgegeben. Beim Exportieren nach *.3ds habe ich erkannt, dass die *.3ds Datei im Prinzip wie eine STL aussieht, das heißt, die Radien werden in kleine Geraden umgewandelt. Da bekomme ich höchstwahrscheinlich keine G2/3 Befehle bei der Umwandlung in GCode.

Die vorhin zitierte Seite um gratis Dateiformate umzuwandeln versteht sonst kein gemeinsames Format außer *.dxf. Das wurde daher versucht. Ein einfaches Teil mit Bohrungen wurde als DXF exportiert und zur Kontrolle wieder importiert (so kam ich übrigens dahinter, dass *.3ds für den Versuch nichts taugt):
dxf_export_reimport.jpg

Die Datei habe ich konvertieren lassen. Daraus wurden 2 Dateien. Eine *.obj Datei und eine *.mtl Datei (=Material). Dummerweise hatte die *.obj Datei eine Länge von 0 - also unbrauchbar. Ich habe das Ganze noch mit einer anderen Datei versucht:
dxf_export_reimport_clip.jpg
Auch hier war die Dateilänge 0.
Dann habe ich nach einer weiteren Möglichkeit der Konvertierung gesucht. Gefunden habe ich https://www.convertcadfiles.com/obj-file-format/. Zwar kostenpflichtig, aber die erste Konvertierung ist gratis (auch danach kommt man mit günstigen €1 / Konvertierung recht güntig davon). Für diesen Dienst konnte ich das Rhino Format *.3dm direkt uploaden. Ich wählte dazu die erste Datei, mit den Bohrungen.
Die konvertierte Datei(en) die ich danach bekam konnte Slic3r lesen. Leider war erkennbar, dass die Konvertierung aus den Radien erst wieder Geraden gemacht hat. Ich konnte in der *obj Datei auch keine 'curve' oder 'bspilne' Angaben finden, nur 'vertices' (=Eckpunkte).
Es könnte sein, dass mit einer kostenpflichtigen Konvertierung die Qualität entsprechen würde und Radien generiert würden.

Als letzte Möglichkeit wäre, dass einer mit Blender so einen Versuch macht - der Gratiskonverter versteht das Format angeblich.

mjh11
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Wessix
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 415
Registriert: Sa 18. Okt 2014, 22:20
Hat sich bedankt: 84 Mal
Danksagung erhalten: 69 Mal

Re: Kreisbogen

Beitrag #25 von Wessix » So 23. Okt 2016, 19:08

Habebei meinen recherchen rausgefunden dass es evtl das programm kann : https://members.loria.fr/Sylvain.Lefebv ... /#features



Und was ich noch gefunden hatte war ein php oder perl script oder sowas bei github dass aus dem bestehenden gcode kreise rausrechnen kann - angeblich

https://github.com/manticorp/GCodeArcOp ... /README.md
E3DV6+Titan Total Conversion
Aluheizbett + MTPlus + zweite Y-Schiene mit Wagen
Z-Kette
X-kette
Platinenlüfter
X19 Schaltung LED
pi-Octopi+ Cam
Ritzel-Kühler
Firmware Mod 1.45.00

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1698
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Kreisbogen - Erzeugung von G2 & G3 GCodes

Beitrag #26 von rf1k_mjh11 » So 23. Okt 2016, 20:35

Wessix,
Wessix hat geschrieben:Habebei meinen recherchen rausgefunden dass es evtl das programm kann : https://members.loria.fr/Sylvain.Lefebv ... /#features
Das sieht interessant aus. Die G2/3 GCodes gäbe es jedoch nur (falls überhaupt), wenn man die Datei direkt in IceSL 'konstruiert. So wie man eine STL lädt, ist es vorbei mit G2/3. Um die Datei in IceSL zu konstruieren, müsste man schon ein wenig Programmierer sein, denn das Konstruktionsinterface scheint dem von OpenSCAD sehr ähnlich zu sein. Wenn man mit OpenSCAD zurecht kommt ist das Programm sicher eine interessante Alternative.
Wessix hat geschrieben:Und was ich noch gefunden hatte war ein php oder perl script oder sowas bei github dass aus dem bestehenden gcode kreise rausrechnen kann - angeblich
https://github.com/manticorp/GCodeArcOp ... /README.md
Das war der Ansatz, den die Slic3r-Programmierer auch verfolgten. Wieso die diesen Ansatz dann genau fallen gelassen haben, weiß ich nicht. Dummerweise habe ich Perl nicht installiert, daher kann ich den Script nicht testen.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Slicer Software“