0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Firmware Veröffentlichungen und Einstellungen können hier angekündigt und diskutiert werden.
RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #31 von RF1000 » Do 26. Mär 2015, 20:16

Hallo Udo,


Die Z-Kompensation würde ich Linear ausklingen lassen wenn es nach mir ginge.


Wie meinst du das? Die Z-Kompensation ist nicht in x Layern ein und dann auf einmal aus - das vom Z-Scan ermittelte Z-Delta jeder x/y Position wird auf den ersten HEAT_BED_Z_COMPENSATION_MAX_MM des Drucks "linear" aufgeteilt.
Die Firmware kann nicht anhand der ständig ankommenden G-Codes feststellen, wann keine Kompensation mehr notwendig ist - so etwas könnte nur der Slicer machen.

Wir haben hier einen Drucker mit einer Zauflösung kleiner 10 Mikron aber Druckbetten die mal eben 1 mm durchhängen. Das ist aberwitzig.


Es macht einen Unterschied, ob die Platte schief montiert ist oder ob sie in sich verdreht ist. Die Z-Kompensation korrigiert beides, im 1. Fall kann man an der Mechanik optimieren um die Platte gerade zu rücken und für den 2. Fall ist mir keine Platte bekannt, die in sich selbst tatsächlich um 1 mm verdreht/verdellt wäre.


mfG
RF1000

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #32 von riu » Do 26. Mär 2015, 20:27

Ich habe das so verstanden. Wenn es Linear abnimmt mit der Kompensation ist das ja genau das was ich meine.

Die Keramikplatten haben teilweise sogar noch größere Höhenunterschiede. Ich rede nicht von der räumlichen Ausrichtung. Ich habe mein Druckbett anfangs so eingestellt gehabt dass ich weniger als 0,02 mm unterschied hatte. Ich habe das mit einem Puppitast von Mahr mit 0,002 mm Auflösung abgefahren.

Aber wahrscheinlich duch das ständige aufheizen und abkühlen der Platte scheint diese zum verziehen zu neigen. Ich kann ja gleich mal meine Matrix durch eine Tabelle zu jagen und hier zu posten. Dann verstehst du was ich meine.

Gruß,
Udo

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #33 von druckttoll » Do 26. Mär 2015, 22:40

Hi there!

Der Drucktest mit dem Quadrat + Doppelkreuz war ein prima Idee! Dank dafür.

Das Ergebnis: Irgendetwas zwischen 0,14 und 0,23 mm statt der gewünschten 0,3 mm.
Ja, mit Klebeband. Das gute blaue von 3M. Ja, Heat Bed Scan auch bei 80 Grad gemacht. Alles fein und hunderfach erprobt.

Interessantes Dateil im Display: Es zeigt für Z beim Quadrat Werte von knapp über Null an. Das kommt hin.
Beim Druck des Doppelkreuzel wird auf einmal 0,5 mm angezeigt, obwohl hier tatsächlich zum Teil unter 0,2 mm dick gedruckt wird. Hat das etwas zu bedeuten?

Auf welche Weise die Z-Kompensation "ausschleicht" ist mir persönlich nicht wichtig. Wichtig ist mir nur, dass das Objekt ordentlich aussieht. Von allen Seiten!

An RF1000: Ist mein Drucker kaputt? Bei euch klappt das doch mit der Schichtdicke.

Wenn ich noch etwas testen darf - gerne!

Ciao for now
drucktnich (morgen wieder)
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #34 von RF1000 » Fr 27. Mär 2015, 07:32

Hallo Jörg,


Ja, Heat Bed Scan auch bei 80 Grad gemacht. Alles fein und hunderfach erprobt.


Nur zur Sicherheit - während dem Scan war kein Filament in der Nähe des RF1000 (und schon gar keines im/mit dem Extruder verbunden) - korrekt?

Interessantes Dateil im Display: Es zeigt für Z beim Quadrat Werte von knapp über Null an. Das kommt hin.
Beim Druck des Doppelkreuzel wird auf einmal 0,5 mm angezeigt, obwohl hier tatsächlich zum Teil unter 0,2 mm dick gedruckt wird. Hat das etwas zu bedeuten?


Das Display im RF1000 zeigt nicht immer exakt die aktuelle Z-Position an - vielmehr ist es die letzte bekannte Position, welche die Firmware ansteuern wird. Bei (den typischen) kurzen Bewegungen sieht man da keinen Unterschied, wenn aber auf einer Linie ein paar Sekunden gedruckt wird und 16 Linien im Kommandobuffer vorgemerkt sind dann kann das schon auffallen. Die 0,5 mm kommen daher, dass das Bett am Ende jeder Linie auf 0,5 mm gefahren wird damit beim überfahren der bereits vorhandenen Linien nichts passiert.

An RF1000: Ist mein Drucker kaputt? Bei euch klappt das doch mit der Schichtdicke.


Ich kann noch nicht sagen, was deinem RF1000 nicht passt. Die folgenden Dinge können wir noch ausprobieren:

- Hast du das gleiche Verhalten, wenn du das Ganze (also Scan + Druck) ohne Krepp probierst?
- Kannst du die Schritte von index.php/forum/firmware-tweaks/405-nach-heatbed-scan-z-offset-erforderlich?start=12#4505 ... rt=12#4505 ausführen und mir dann die dort beschriebenen Dateien + die Sourcen der Firmware zusenden, die du dafür verwendet hast?


mfG
RF1000

MrMmmkay
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 15:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #35 von MrMmmkay » Fr 27. Mär 2015, 14:04

Mal ein kurze Zwischenfrage: Mit was druckt/sliced Ihr?

Ich habe hier festgestellt das der RepetierHost in Verbindung mit dem Slic3r durchaus brauchbar druckt, Simplify3d aber genau die gleiche Problematik wie bei euch produziert, die erste Schicht wird direkt auf das Bett gedruckt, teilweise so dünn das sie halb transparent ist, hier muss ich mit M3006 S200 korrigieren.

Scheint aber am slicen zu liegen, in Simplify3d erzeugter gcode den ich in den RepetierHost importiere erzeugt auch die zu dünne erste Schicht.

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #36 von RF1000 » Fr 27. Mär 2015, 14:30

Hallo,


ich beziehe mich immer auf Repetier-Host + Slic3r, außer es wird explizit etwas anderes erwähnt.

Im Anhang habe ich diesmal einen Test mit 9 Achtecken mitgeschickt - alle 9 Objekte werden bis zu einer Höhe von 2 mm aufgebaut. Bei unseren Tests kommt es bei der ersten Schicht zu leichten "Wänden" zwischen 2 Spuren des Extruders, davon ist dann in den nächsten Schichten nichts mehr zu sehen. Auch die oberste Schicht passt.

Die Objekte wurden mit SketchUp gezeichnet und mit Slice3r gesliced.

Wer Probleme bei der Abstimmung von erster und/oder letzter Schicht hat kann diese Testobjekte einmal ausprobieren und dann sagen, wie das Ergebnis ausgesehen hat.


mfG
RF1000
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #37 von Husky » Fr 27. Mär 2015, 14:41

Hi,

da bei mir seit ein paar Tagen trotz vorhandener Matrixdaten die Z-Komp. nicht mehr gearbeitet hat, habe ich den Heatbedscan erneuert und zur Funktion´s Kontrolle das Quadratdoppelkreuz gedruckt.
Leider muss ich die Angaben von Jörg bestätigen. Mein Drucker zeigt das gleiche verhalten. Die Layerschicht ist zu gering selbst ein ausgleichen mit M3006 S190 hilft nur punktuell und nicht Flächendeckend.

Die Messwerte im Anhang wurden nach einem neuen Scan bei 80°C Druckbett ohne Filament im Extruder ermittelt.
FW 0.55dual (ist aber bezüglich Z-Komp. mit der Std. identisch), 1,75mm Extruder und druck direkt auf das Druckbett ohne Krepp.

Selbst wenn die Steps/mm für die XY-Achse nicht zu 100% stimmen sollten. Kann dies keine so große Abweichung in der Layerhöhe verursachen. Es kann normal nur an der Z-Komp. berechnung liegen.
Das interessante ist auch das die Z-Achse im Display bei einem Druck permanent eine Höhe von über 1mm angezeigt hat und beim anschließenden Messen ein Layer min 0,12mm und max 0,31mm heraus kam. Selbst wenn ich den max Höhenunterschied vom Druckbett von -0,198 bis +0,267 also 0,465mm nehme und da den Layer dazu rechne sollte das Display max 0,765mm ~ 0,8mm anzeigen.

Gruß,
Husky
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“
Albert Einstein

RF1000
Developer
Developer
Beiträge: 340
Registriert: Fr 10. Okt 2014, 16:31
Hat sich bedankt: 40 Mal
Danksagung erhalten: 78 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #38 von RF1000 » Fr 27. Mär 2015, 14:45

Tja Husky,


das ist schon eher sehr merkwürdig.
Ich brauche jemanden der dieses Verhalten hat und die Schritte von http://www.rf1000.de/index.php/forum/fi ... rt=12#4505 ... rt=12#4505 ausführen kann um mir danach die dort beschriebenen Dateien + die Sourcen der Firmware zusenden, die dafür verwendet worden ist.

Auf Basis der Z-Kompensationsmatrix, des G-Codes und der Logausgaben kann man sehen, wo die Z-Kompensation hingefahren sein sollte und wo sie tatsächlich war.


Danke im Voraus,
RF1000

Benutzeravatar
Husky
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 259
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 11:56
Danksagung erhalten: 17 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #39 von Husky » Fr 27. Mär 2015, 14:56

Hi Rf1000,

bin gerade deine Test Objekte am Drucken.
Anschliessend nehme ich mal die Log info für dich in Angriff.

Melde mich dann und schick dir die Daten.

Gruß,
Husky
Upgrades: Dual Extruder, Platinenkühlung, Not-Aus, besserer Z-Endschalter, Filamentführungsröhrchen, Dauerdruckplatte, Schleppketten erhöhung, Schnellwechselsystem, Fräse, Einhausung.



„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

Albert Einstein

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 244
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: 0.91.55 (53) Thema mit der ersten Schicht (Layer)

Beitrag #40 von druckttoll » Fr 27. Mär 2015, 15:18

Hallo RF1000,

werde ich testen, dauert ein bisschen.
(Wartungsarbeiten im Büro, Familie, was sonst so liegen geblieben ist).

Bis die Tage und ein schönes Wochenende!

Ciao for now
drucktnich


Zurück zu „Firmware / Tweaks“