Filamentdurchmesser

Slic3r ist der Standard-Slicer in Repetier Host und hier kann alles zum Slic3r diskutiert werden
Benutzeravatar
sultan
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 23:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Filamentdurchmesser

Beitrag #1 von sultan » So 15. Mär 2015, 08:17

Moin,
meine Filamente haben 1,66-1,72mm Durchmesser. In den Decklagen entstehen ab und an kleine Risse nach dem Auskühlen. Ich vermute, da fehlt Material. Verändert man im Slic3r den Diameter (Meßwert) oder den Extrusion multiplier. Oder ist es egal welcher Wert verändert wird, wenn die prozentuale Veränderung gleich ist?

Gruß
Bernhard

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Filamentdurchmesser

Beitrag #2 von rf1k_mjh11 » So 15. Mär 2015, 09:10

Berhard/sultan,

Beide Ansätze können zum gleichen Ergebnis führen. Richtiger ist zumindest den Filamentdurchmesserwert in Slic3r dem Ist-Zustand anzupassen.
Falls du mehrfach gemessen hast, und in der einen Richtung (z.B. parallel zur Filamentspulenachse) immer 1.72, und in der anderen Richtung (90° zu Achse) immer um die 1.66mm gemessen werden, solltest du in Slic3r 1.69 stehen haben {=(1.72.+1.66)/2}
Steht der Wert schon dort, kann man sich zusätzlich mit dem Extrusion Multiplier vorsichtig rantasten.
Bevor man das aber in Slic3r macht, kann man recht einfach während dem Drucken den Wert 'im Fluge' verstellen, falls man aus Repetier-Host druckt (aber nicht von der SD Karte). Dort heisst diese Funktion "Flowrate" und ist unter "Manual Control" zu finden. Man sollte üblicherweise nicht viel mehr als 3-5% dort einstellen müssen. Größere Werte deuten auf ein anderes Problem hin (, unter Anderem: ungenügender Druck von der Andruckrolle, fehlende Schritte des Schrittmotors (zu geringer Strom?, zu hohe Reibung?), falscher Wert in der Firmware, usw.). Aber ich nehme an, dass du nichts an der Firmware geändert hast, folglich sollten Strom & Werte i.O. sein. Es können aber noch immer andere Faktoren mitspielen, wer weiß?

Seh' mal den Durchmesserwert in Slic3r nach. Falls OK, mach noch einen Probedruck & gehe (in Repetier-Host) 2-3% bei der Flowrate rauf und schau ob es besser wird.
Falls nicht, hätte ich noch ein paar Vorschläge.

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
sultan
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 23:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Filamentdurchmesser

Beitrag #3 von sultan » So 15. Mär 2015, 10:23

ich kann nur Geschwindigkeit Lüfter und beide Temperaturen unter Manuelle Kontrolle verstellen.
RF1000 Repetier-Host V.1.06

Bernhard

Benutzeravatar
firefighter62
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: Di 9. Sep 2014, 14:12
Wohnort: Zürcher Unterland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Filamentdurchmesser

Beitrag #4 von firefighter62 » So 15. Mär 2015, 10:54

Hallo Bernhard

Auf der Registerkarte Slicer findest Du oben rechts den Button "Konfiguration".
Nach dem Drücken öffnet sich das Slic3r Fenster.
Da kannst Du auf 3 Registerkarten alles einstellen.
Anschliessend speichern nicht vergessen.
Ich würde solche Testeinstellungen unter anderem Namen speichern um das Original zu behalten.

Viel Spass!

Gruss Daniel

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Filamentdurchmesser

Beitrag #5 von rf1k_mjh11 » So 15. Mär 2015, 11:05

Bernhard/sultan,

In Repetier-Host, rechts in der Ecke oben, gibts bei dir wahrscheinlich 'nen grünen Knopf wo "Easy" drauf steht. Einmal drauf klicken, da wirds rot und du hast mehr Möglichkeiten Mist zu bauen :evil: .

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Benutzeravatar
sultan
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 27. Feb 2015, 23:17
Hat sich bedankt: 5 Mal
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Filamentdurchmesser

Beitrag #6 von sultan » So 15. Mär 2015, 11:59

Hab das Programm nochmal installiert, da der grüne Knopf nicht reagiert hat. Das Infill-Muster habe ich auf honeycomb umgestellt - jetzt passt es - danke

gruß
Bernhard

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Filamentdurchmesser

Beitrag #7 von rf1k_mjh11 » So 15. Mär 2015, 12:11

Bernhard/sultan,

Dieselbe Funktion wie "Flowrate" in Repetier-Host gibt es direkt am Drucker. Da kann man während des Drucks quasi den "Extrusion Multiplier" manipulieren (auch während des Drucks von einer SD Karte).
Am Drucker findet man es unter "Quick Settings" mit dem Namen "Flow Mul.". Weiss leider nicht wie die Begriffe auf Deutsch heißen.
Bevor man in der Slicer-Software beim "Extrusion Multiplier" einen Wert einträgt, ist es immer besser, den direkt beim Drucken auszuprobieren. Wenn man z.B. mehrere Layer mit 100% Füllung hat, kann man mitten in einem Layer, oder von Layer zu Layer einen anderen Wert probieren und sich auf einen brauchbaren einpendeln. Der Vorteil: Der Drucker verwirft den Wert nach dem Ausschalten. Die Slicer-Software merkt sich den Wert bis zur nächsten Änderung (und darauf vergisst man leicht).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Slic3r“