Hitzebeständiges Filament

Die Wahl des Filaments ist nicht ganz unwichtig für ein erfolgreiches Umsetzen einer Idee in ein Produkt. Hier kann alle Erfahrung geteilt werden.
Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1704
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 434 Mal

Re: Hitzebeständiges Filament

Beitrag #11 von rf1k_mjh11 » Fr 6. Mär 2015, 09:18

Käse,

Druckste gerade? Falls mit Repetier-Host, kannst dort mitten im Druck die Geschwindigkeit herunterschrauben - unter der Lasche "Manual Control", unter "Feedrate".
Auch direkt am Drucker geht das. Unter "Quick Settings", unter "Speed Mul.".

Bevor du es tust, aber, schnell mit 'ner Taschenlampe, o. Ä., nachsehen, ob schon Abrieb da ist, und evtl. wegblasen (sonst könnte man nicht prüfen, ob die Aktion wirkt).

mjh11
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.

Käse
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 17
Registriert: Mi 10. Sep 2014, 13:53
Wohnort: Wernberg-Köblitz
Danksagung erhalten: 2 Mal

Re: Hitzebeständiges Filament

Beitrag #12 von Käse » Fr 6. Mär 2015, 11:07

Hey mjh11,

ich drucke über Sd-Karte und hab die Geschwindigkeit herabgesetzt und mit höherer Betttemperatur (80°) gedruckt. Abrieb wurde sehr viel weniger, und auch die Haftung war um einiges besser. nur ein bisschen warping an den Ecken. Ich hab auch noch zusätzlich die Heizung im Zimmer etwas aufgedreht. Ist für erste Versuche ganz gut geworden. Ich denke ich bekomm das noch ganz gut in den Griff.

gespannt bin aber noch auf die Temperaturbeständigkeit

Gruß
Käse


Zurück zu „Filament“