Display nach falschem anschließen kaputt?

Hier gehts um die Elektronik des RF1000. Damit sind Kabel, Platinen, Endschalter und das Display gemeint.
ig_lo
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 18:50
Hat sich bedankt: 20 Mal

Display nach falschem anschließen kaputt?

Beitrag #1 von ig_lo » Sa 21. Feb 2015, 20:46

Hallo Leute. Beim Zusasammenbauen vom RF1000-Bausatz habe ich Displayflachkabel falschrum angeschlossen. Nach dem esten einschalten habe ich den Fehler gemerkt und das Kabel dann richtig angeschlossen. Leider funktioniert Display nicht ganz korrekt. Oben links bis zur Mitte werden Zahlen und Buchstaben nicht korrekt dargestellt. Kann das vom falschen anschließen kommen?

Benutzeravatar
druckttoll
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 245
Registriert: So 7. Dez 2014, 21:28
Wohnort: Ruhrgebiet
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 23 Mal

Re: Display nach falschem anschließen kaputt?

Beitrag #2 von druckttoll » Sa 21. Feb 2015, 22:30

Hi!

Diese Erfahrung kenne ich. Mit einem neuen Display hat's dann funktioniert, war wohl hin. Das Mainboard hat's bei mir nicht übel genommen.

Ciao for now
Jörg

Oo
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 541
Registriert: Fr 5. Sep 2014, 19:08
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 60 Mal

Re: Display nach falschem anschließen kaputt?

Beitrag #3 von Oo » Sa 21. Feb 2015, 22:42

Hi,

kann sehr gut sein diese Art von Displays
mögen es gar nicht wenn man sie falsch anschließt da kann ich dir ein Lied von singen ;)...

ig_lo
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 12
Registriert: Mi 4. Feb 2015, 18:50
Hat sich bedankt: 20 Mal

Re: Display nach falschem anschließen kaputt?

Beitrag #4 von ig_lo » So 22. Feb 2015, 21:58

Vielen Dank für die Antworten

Overon
Frischling
Frischling
Beiträge: 1
Registriert: Di 3. Feb 2015, 23:22
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Display nach falschem anschließen kaputt?

Beitrag #5 von Overon » Mo 23. Feb 2015, 17:30

Hallo,

bei meinem Bausatz war das erste Display auch "defekt".

Als ich dann das neu Display hatte, habe ich mir das erste dann doch mal genauer angeschaut....
Waren zwei Lötstellen verbunden -> Einmal mit dem Schraubendreher durch und läuft auch :)


Zurück zu „Elektronik“