Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Nichts in der Suche gefunden? Keine Ahnung welche Kategorie euer Problem betrifft? Dann eröffnet hier ein Thema. Gegebenenfalls werden die Moderatoren das Thema dann in die entsprechende Kategorie verschieben
jwdberlin
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #1 von jwdberlin » Sa 31. Jan 2015, 22:33

Hallo zusammen,

da mein Sohn ein großer Fan der San Francisco 49ers ist, wollte er, dass ich ihm diese Gläseruntersetzer drucke:
http://www.thingiverse.com/thing:640948



In den Instructions dort ist erklärt, bei welcher Höhe jeweils der Druck angehalten werden muss, um das Filament zu wechseln. Das hab ich nun mal gemacht - Ergebnis anbei. Statt weißem Filament hatte ich nur grau da (weiß ist inzwischen bestellt).

Ich habe zunächst in Simplify3D für jeden Bereich eigene Prozessparameter eingestellt wegen Filamentdurchmesser der unterschiedlichen Materialien - Drucktemperatur könnte hier ggfs. auch individuell eingestellt werden. In jeder Prozesseinstellung steht natürlich, für welchen Z-Bereich sie gilt.

Den G-Code habe ich mit Repetierhost gedruckt und jeweils an der passenden Stelle angehalten und das Filament gewechselt. Soweit so gut - das Ganze ist aber relativ stressig und hat auch Nebenwirkungen. Nach Klicken auf Pause muss man schnell mit dem Druckbett nach unten fahren (also Z nach oben). Trotzdem bleibt ein Tropfen Filament an der aktuellen Stelle kleben. Diesen habe ich mit einem scharfen Messer abgesäbelt. Danach die Y-Position aus dem Druckbereich bewegt und das Filament entfernt und das neue eingeführt und so viel extrudiert, bis die neue Farbe klar herauskam. Danach den Druck fortgesetzt.

Inzwischen mache ich das etwas intelligenter, indem ich den G-Code erweitere, um die Druckpausen zu automatisieren und den Filamenttropfen durch ein Retract zu vermeiden. Man muss dann nicht mehr den Stopzeitpunkt manuell erwischen, was die Bedienung auch sehr entspannt.

Ich füge also an den passenden Stellen, z.B. nach

; layer 3, Z = 0.57

folgendes ein:

; Filament change between layers start
G1 E-6 ; retract 6mm
M83 ; set relative mode
G1 Z10 Y50 ; move head up and away in Y
@pause change filament
G1 E2 ; extrude a little bit to compensate for leaking
M82 ; set absolute mode
; Filament change between layers end

Zunächst wird also Filament eingezogen, um den Tropfen zu vermeiden. Danach wird auf relative Positionierung umgeschaltet, um die Z-Position relativ nach oben zu bewegen, unabhängig von der absoluten Position. Hier habe ich auch die Y-Position verändert; man kann aber auch in X oder Y Richtung über die manuelle Steuerung den Druckkopf aus dem aktiven Bereich bewegen.

@pause ist ein Befehl für den Repetierhost, der dasselbe macht wie anklicken des Pause-Buttons.

Nach dem Filamentwechsel sollte man warten, bis das neue Filament nicht mehr von selber rauskommt ("leakt"), sonst wird beim Fortsetzen ein zusätzliches Stück an der aktuellen Position hinterlegt. Allerdings ist die Düse nun nicht voll gefüllt und beim Fortsetzen wird am Anfang zu wenig Material extrudiert. Deshalb sollte man mit "G1 Enn" vorher etwas nachschieben. Zuletzt wird wieder auf absolute Positionierung umgeschaltet und da der G-Code typischerweise mit absoluten Positionen arbeitet, setzt der Druck nach anklicken des entsprechenden Buttons direkt an der passenden Position fort.

Soweit meine ersten Erkenntnisse. Freue mich auf Verbesserungsvorschläge.

Johann
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
firefighter62
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 51
Registriert: Di 9. Sep 2014, 14:12
Wohnort: Zürcher Unterland
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 6 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #2 von firefighter62 » So 1. Feb 2015, 03:06

Sieht ja genial aus!! :-)

jwdberlin
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #3 von jwdberlin » Mo 2. Feb 2015, 23:24

Danke - wenn ich mehr Erfahrungen gesammelt habe, werde ich mal ein Tutorial entwerfen...

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #4 von 3D » Di 3. Feb 2015, 06:01

Man kann das dann ggf. noch selber mit Lackfarben oder was auch immer, was drauf hebt, das entsprechend bemalen.

Aber was dies auch zeigt, dass man brauch nicht unbedingt 2 oder 3 Extruder um farbig zu Drucken, sondern entsprechende Erfahrung und Wissen. Dann kann man alles auch mit einem Extruder machen, auch mehrfarbig, nicht bloß zweifarbig. ;)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #5 von Digibike » Di 3. Feb 2015, 17:04

Im Prinzip richtig, aber du kannst Farben nur von Layer zu Layer und relativ Aufwändig wechseln, innerhalb des Layers nicht - würde zum Farbverlauf führen... Zudem steigt die Druckdauer (jedesmal anhalten, bzw. per Gcode stoppen lassen, Filament wechseln, neues rein und spülen = deutlich mehr Materialverbrauch..) und der eigentliche Vorteil liegt ja auch in der Verwendung unterschiedlicher Materialien (z.B. Stützstrukturen aus löslichem Material etc...).

Aber ist eine schöne Arbeit! Super! Die reglementierungen sauber ausgenutzt und umgesetzt!
Aber wie gesagt, damit ersetzt man nur teilweise einen Dualextruder, dafür sind im Dualbetrieb zuviele
Möglichkeiten...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

jwdberlin
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #6 von jwdberlin » Di 3. Feb 2015, 22:13

Stimme absolut zu - und danke für den Kommentar :-)

Ich habe schon so viel von diesem Forum profitiert, dass ich mir gedacht habe, ich müsste auch mal was dokumentieren, was ich erarbeitet habe.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 250 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #7 von Digibike » Di 3. Feb 2015, 23:37

Hi!

Gern geschehen! Laß dich bitte auch nicht davon entmutigen oder gar abhalten! Das war nicht meine Absicht!
Finde die Arbeit toll und hilft sicher vielen (die meisten dürften ja nach wie vor noch auf Singlebetrieb arbeiten,
zumindest bis Conrad konstant liefern kann... ;) ). weiter und zeigt Ihnen Möglichkeiten auf!

Nur wollte ich 3D aufzeigen, daß man eben doch nicht alles mit Single machen kann... Da steckt im Dual doch
einiges mehr drin, als "nur" 2 verschiedene Farben zu drucken.... Irgendwann stößt er sonst selber an die
Grenzen und ist dann enttäuscht oder verrennt sich...
Daher mein kurzer Einwand, was mit Single überhaupt geht und was nicht und was mit Dual zusätzlich geht - da
gibts halt doch ein paar kleine Dinge mehr... ;)

Freuen uns schon auf deine Anleitung zum Thema "Mehrfarbig mit Singleextruder - so gehts" oder so... und weiter so! :good:

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #8 von riu » Do 5. Feb 2015, 00:59

jwdberlin hat geschrieben:Danke - wenn ich mehr Erfahrungen gesammelt habe, werde ich mal ein Tutorial entwerfen...


Hallo Janz weit draussen.

Die Technik die Du da angewendet hast finde ich sehr beeindruckend. Toll dass Du das mit uns teilst. Respekt ! :good:

Genau davon lebt unser Forum hier. Von tollen Leuten die Ihr Wissen mit anderen teilen um ein Produkt so unkompliziert wie es nur geht erscheinen zu lassen und für Anfänger eine fast unerschöpfliche Wissensquelle zu stellen.

Ich freue mich auf ein Tutorial.

Ich habe noch einen Tipp für Dich was Repetier angeht. Es gibt Skripte die du z.B. auch für die Pausenfunktion einbauen kannst. Diese findest du im DropDown Menü im G-Code-Reiter. Da kannst du eine Funktion auswählen, z.B. Not-Stop oder Pause und dann kannst du unter dem Kontext G-Code einfügen und speichern. Jedes mal wenn du dann einen Kontext ansteuerst wird der G-Code ausgeführt.

Das macht das Slicen einfacher da du den Pausencode zentral steuern kannst und nicht an jeder Stelle im G-Code. Der kann somit gleich bleiben. :coolbubble:

Weiter so! Das Modell ist eventuell nicht mein Favourit aber die Technik lässt viele andere Anwendungen zu wie z.B. Teilgummierte Objekte die an manchen Stellen mit NinjaFlex beschichtet werden sollen. Da sehe ich theoretisch bessere Ergebnisse als im Dualextruder-Betrieb.

Naja ich bin sicher dass hier noch soooo viel passieren wird. Ich bleibe gespannt. Leider muss ich zurückstecken, da ich mir das Schlüsselbein beim Nachtrodeln in Ischgl mehrfach gebrochen habe und operiert wurde. Leider habe ich dadurch 4-6 Wochen Zwangspause :bah:

Aber lesen und langsam tippen geht :geheim:

Gruß,
Udo

IBOR
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 118
Registriert: So 21. Sep 2014, 16:01
Wohnort: Im Hunsrück
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #9 von IBOR » Do 5. Feb 2015, 01:17

GUTE BESSERUNG!

jwdberlin
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 36
Registriert: Di 14. Okt 2014, 10:43
Wohnort: Berlin
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Schichten mehrfarbig durch Filamentwechsel

Beitrag #10 von jwdberlin » Do 5. Feb 2015, 11:05

Vielen Dank für die netten Worte und vor allem gute Besserung!
JWD sind übrigens meine Initialen (Johann Wilhelm Deutinger) und ich bin seit 35 Jahren Österreichischer Wahlberliner, da bietet sich so ein Nickname an :-)


Zurück zu „Sonstiges“