3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Hier könnt Ihr Erweiterungen oder Verbesserungen des RF1000 vorstellen oder diskutieren. Verbesserungspotential ist ja vorhanden. Modifikationen und Zubehör können hier ebenfalls diskutiert werden.
Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #31 von 3D » Fr 6. Nov 2015, 09:18

Hallo @hal4822,

Fazit: wer sich eine Vollformat-Kamera kauft, weil er solche "Kleinigkeiten" übersieht oder falsch versteht, der ist selber schuld

Und du meinst, du kennst dich damit dann wirklich so gut aus und weißt alles ganz genau, für was alles eine gute Spiegelreflexkamera da verwendet wird (von Vollformat war aber nie die Rede!, ich habe die NIKON D7100), zumal du weißt ja auch, dass dann die Pixelreduktion bei Erstellung des 3D Bildes stattfindet und damit das alles sinnlos ist -? Und du weißt schon genau was ich alles damit mache und um welche Projekte es dann geht, oder?
Demnach, nach deiner Meinung hätte z. B. dieser "komischer Vogel da" ähnliches Fotoapparat wie meines, auf seinem Stativ, auf keinen Fall für so kleine Figur verwenden dürfen (dazu hätte auch einfache Webcam gereicht), zumal der auch so was von 0 Ahnung davon hat!?
Siehe dir dazu dieses nachfolgende Video an, wie das wirklich so in der Praxis gemacht wird, was man da teilweise (so auf die Schnelle rausgesucht) gemacht wird, damit du wenigstens bisschen Ahnung davon bekommst, ohne mich gleich so anzufahren mit "…Leider hast du überhaupt nicht verstanden, …":
https://www.youtube.com/watch?v=I0GBw2p0K44

(Vgl. auch dort).

Und du kommst hier mit Endoskopen und so einem Zeug daher …

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #32 von hal4822 » Fr 6. Nov 2015, 11:48

Ich habe in Beitrag #16 schon alles zu dem Thema gesagt, was auch andere User interessieren könnte.
Weiter werde ich jetzt nichts mehr sagen, denn das weicht jetzt eh schon alles vom Thema des Threads ab, das ja die Verwendung des RF 1000 als Scanner meint und nicht die Herstellung von Objekten, die der RF 1000 drucken kann.

miregal89
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Sep 2014, 20:29
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #33 von miregal89 » Fr 6. Nov 2015, 12:03

Oo hat geschrieben:Find ich ganz cool

ATLAS 3D
ATLAS 3D http://www.kickstarter.com

Preis ist gut und wenn die Daten stimmen scheint der an sich auch nicht schlecht zu sein.


Hallo zusammen,

um wieder zum Thema zu kommen. Hat schon jemand mit dem 3D-Scanner von der (Kickstarterseite) Erfahrung gemacht bzw. gekauft.

Ich würde mir nämlich einen zulegen, da bei mir noch ein Raspberry ungenutzt rumliegt und diesen dazu umbauen wollte.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #34 von hal4822 » Fr 6. Nov 2015, 15:58

Von den knapp 1000 Kommentaren bei Kicktstarter ist dieser hier vielleicht ein guter Grund, warum hier niemand über Erfahrungen berichtet:
Frank Tiex am Oktober 14
I'm from Germany and just back from the customs office having a multiple fail with the import:
- no German instructions
- only sticker attached to power supply (CE sign not engraved in plastic)
- only sticker attached to stepper motor (CE sign not engraved)
- proforma invoice
Customs did not allow me to take at least parts of it with me.
While I am currently very upset about customs, I must admit, that this is also not really professionally made from your side. It is no news, that there are export/import regulations to Europe regarding standards.
Did this happen to anyone else?

miregal89
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 17
Registriert: So 14. Sep 2014, 20:29
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #35 von miregal89 » Fr 6. Nov 2015, 17:10

Hallo Hal4822,

danke für deine Antwort und Entschuldigung.

Ich hätte selbst mehr recherchieren müssen.

Gruß

Alex

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #36 von hal4822 » Fr 6. Nov 2015, 18:50

Ich habe diesen Verdruss mit dem Deutschen bzw. Europäischen Zoll auch erst aus Foren erfahren und bin eigentlich dankbar dafür, dass wir uns den Direktimport gut überlegen sollten.
Aber nebenbei gesagt: bei German RepRap gibt es einen Scanner, der m.E. auf die selbe Weise arbeitet.
Bei CNC-Step in Wien bzw. in Deutschland gibt es neben der schon erwähnten optischen Scaneinrichtung auch einen mechanischen Abtaster - ich vermute mal, dass mancher lieber die gut 2000€ für den ausgibt, als sich mit Photoscannern zu plagen.
Bei mir läuft seit dreiviertel Stunden die Demoversion von Agisoft. Schnell ist er, denn er arbeitet mit allen Prozessoren.

So - muss mal nachsehen, wie weit er jetzt ist ...

Mit der Verarbeitung der 81 Fotos war er grad fertig, für die Verdichtung der Punktewolke auf ultrahigh ist mein Arbeitsspeicher zu klein und zuletzt: medium würde für uns Drucker langen, aber was sicher für alle Arten von Scannern gilt: nachher heißt es Löcher schließen (macht der Meshmixer in diesem Fall sicher zufriedenstellend, aber das gilt wohl nicht für jedes Modell.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #37 von hal4822 » Sa 7. Nov 2015, 09:07

hal4822 hat geschrieben:... für die Verdichtung der Punktewolke auf ultrahigh ist mein Arbeitsspeicher zu klein ...


Das kommt davon, wenn man Handbücher nicht liest : bei beiden Programmversionen von PhotoScan werden 12 Gigabyte Arbeitsspeicher erwartet .
____________________________________________

Bei anderen Programmen wird meist die Eingabe von Kameradaten verlangt - PhotoScan liest die Exif-Daten aus den Fotos (sofern die Kamera modern genug ist und welche aufzeichnet).





Man kann aber dennoch WebCams oder Endoskope verwenden, weil man die erforderlichen Daten auch händisch eingeben kann.
Bei meinem billigen Voltcraft habe ich schriftlich (siehe Conrad) nur die 66 mm Mindestabstand zum Objekt, was eine WebCam eher nicht kann.
Weiteres ist in Arbeit. Anbei schonmal ein Test der Schärfentiefe (Freihandaufnahme; ein Stativ wäre dringend nötig) :
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #38 von hal4822 » Sa 7. Nov 2015, 13:00

Weil hier im Forum ja einige Modellbauer sind und Piloten-Köpfe nach dem eigenen Konterfei gedruckt quasi obligatorisch sind, möchte ich einen Scanner vorstellen, der Sensoren von Kinect und anderen erkennt.

Die Original-Webseite von reconstructme scheint inzwischen manchmal tot zu sein.
http://reconstructme.net/support/ sollten Interessenten versuchen zu öffnen, denn dort findet man Informationen bezügl. Graphikkarten und Sensortreiber.


Dank rechtzeitigem Hinweis im SketchUp-Forum konnte ich mir vor einiger Zeit die damals zum Gratisdownload freigegebene letzte Version ReconstructMe_64bit_2.4.1013 sichern.
Soeben gab eine Seite wieder ein Lebenszeichen und die neueste Version bekannt:
http://reconstructme.net/2015/10/01/fre ... -released/ ... -released/

Bei Heise gibt es noch eine ältere Version:

http://www.heise.de/download/reconstructme-1187913.html

Da ich noch keins der verwendbaren Geräte habe kann ich über die Funktion nichts sagen. Beim Administrator vom SketchUp-Forum.de ist aber vielleicht Hilfe erhältlich.

Benutzeravatar
3D
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 334
Registriert: Do 18. Sep 2014, 04:34
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #39 von 3D » So 8. Nov 2015, 20:02

Die 3D Erfassung von reellen Gegenständen und derer Umrechnung in digitale 3D-Daten erfolgt mit unterschiedlichen Methoden, und zwar je nach Anwendungen und Bedarf, wie auch finanziellen Möglichkeiten.
Die beste Möglichkeit dazu sollte sich individuell jeder selber für sich heraussuchen.

Auf der Seite 2 hatte ich 3 Beispiele gezeigt, wonach einer der einfachsten für kleine Gegenstände wäre ein Laserscanner. Neben kommerziellen Programmen gibt es auch kostenlose Alternativen.
Für größere Gegenstände wäre FabliTec mit Tiefensensor geeignet. (Natürlich auch nur als eine von mehreren Möglichkeiten).
Ich hatte auch andere Scannmethoden ausprobiert, wie z. B. die TriScatch Software, was sich in meinen Augen als sehr ungeeignet erwies. …
Diese Software würde auch von leeren Raum auch ein 3D Bild machen… ;)

Für MEINE persönlichen Anwendungen ist das universelle PhotoScann-Programm die bessere Wahl.
Ich plane auch mir einer Drohne anzulegen (noch Zukunftsmusik – zumal alles Preisfrage ist) und Luftbildaufnahmen zu machen, und das auch im 3D Druck umzusetzen. (Heute hatte ich erfragt, dass man bis 150m Höhe fliegen kann und einige andere Infos dazu…).

Es bedarf also schon je nach Bedarf und Anwendungen entsprechender Technik.
Zum Beispiel für die immensen Datenverarbeitungen habe mir den schnellsten Laptop angeschafft, welcher zu haben war.

Hier zwei Bilder vom Innenleben meines Laptops:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: 3D-Scanner-Erweiterung für RF1000 ?!

Beitrag #40 von hal4822 » Mo 9. Nov 2015, 00:13

PhotoScan bietet zu den typischen Einsatzzwecken Beispiel-Dateien, alle mehrere 100 Mb groß. Das Beispiel "doll" habe ich ja schon beschrieben und bebildert.
Als Test für den PC sehr gut geeignet.
Wie schon früher erwähnt braucht es zur vollen Funktion von PhotoScan 12 Gb RAM.
Geschwindigkeit spielt weniger eine Rolle, denn auch bei 4 Kernen dauert es Stunden, in denen der PC zu sonst nichts mehr taugt (von wegen Multitasking).

Interessanterweise hat der Kunde im obigen Video auf seine anfangs gestellte Frage nach dem Verarbeitungsaufwand eine Antwort bekommen, auf die er anscheinend nicht filmreif reagierte, sonst wäre seine zufriedene Miene sicher eine bessere Werbung gewesen.

Für meine Zwecke langen übrigens Satellitenfotos - alles auch schon gedruckt :



Wildwasserfahrer erkennen sicher die Koppentraun im Vordergrund ?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.


Zurück zu „Erweiterungen“