Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Hier geht es ausschliesslich um die Extruder und Kühlung des Filamnts des RF1000. Fragen und Probleme sowie Verbesserungen können hier diskutiert werden
MrMmmkay
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 15:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #1 von MrMmmkay » Mi 7. Jan 2015, 17:02

Hi, ich bin der Neue ;-).

Habe an der Arbeit einen RF1000 stehen und hin und wieder Probleme damit, das meiste konnte ich bisher selber lösen, aber es ist immer gut ein kompetentes Forum in der Hinterhand zu haben :-).

Akut habe ich leider beim Düsenwechsel das Messinggewinde vom Extruder abgerissen (ist die Version bei der die Unterseite komplett mit Messing verkleidet ist). Lieferzeiten bei Conrad sind ja leider so eine Sache, habe den neuen V2 bereits geordert (den V1 gibt's ja leider nicht mehr, hätte da noch ein paar Düsen hier), aber das dauert noch ne Weile... .

Kann man das Messingteil an dem das abgerissen Gewinde normal dran ist austauchen, falls ja, wo gibt's Ersatz? Oder muss ich einfach warten bis Conrad wieder Liefern kann?

Gruß
Boris

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #2 von Digibike » Mi 7. Jan 2015, 17:33

Hi!

Am Extruder ist das Messing-Gewinde abgerissen, an welchem die Düse angeschraubt ist?
Für den Extrudereingang gibt es Ersatz, aber der untere Teil ist doch Fest mit dem Isolator
verbunden - da wird schwerlich was zu machen sein...
Gewinde ist komplett ab, oder? Nix mehr mit nachschneiden und dann halt 2 Gänge weniger haben
oder sowas...?

Fürchte mal, da wird nicht mehr viel an Alternativen übrig bleiben...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

IBOR
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 118
Registriert: So 21. Sep 2014, 16:01
Wohnort: Im Hunsrück
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 10 Mal

Re: Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #3 von IBOR » Mi 7. Jan 2015, 18:31

Ist mir auch so ergangen, obwohl (natürlich war der Extruder beheizt) ich nicht fester angezogen habe als bei anderen Düsenwechsel...
Diesen Extruder kann man wohl leider vergessen, ist ganz am Ende abgebrochen, kein bisschen Gewinde mehr dran.

Gruß Robert

MrMmmkay
Filamenttester
Filamenttester
Beiträge: 14
Registriert: Mi 7. Jan 2015, 15:56
Hat sich bedankt: 1 Mal

Re: Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #4 von MrMmmkay » Do 8. Jan 2015, 09:32

Digibike hat geschrieben:Hi!

Am Extruder ist das Messing-Gewinde abgerissen, an welchem die Düse angeschraubt ist?
Für den Extrudereingang gibt es Ersatz, aber der untere Teil ist doch Fest mit dem Isolator
verbunden - da wird schwerlich was zu machen sein...
Gewinde ist komplett ab, oder? Nix mehr mit nachschneiden und dann halt 2 Gänge weniger haben
oder sowas...?

Fürchte mal, da wird nicht mehr viel an Alternativen übrig bleiben...

Gruß, Christian



Danke für die schnellen Antworten :-).

Leider ist das Gewinde direkt am Ansatz abgerissen, da ist nichts mit nachschneiden.

Dann muss ich wohl oder übel warten bis Conrad mal wieder liefern kann :-(. Trotzdem danke für die schnelle Hilfe.

Gruß
Boris

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #5 von hal4822 » Fr 3. Apr 2015, 11:36

MrMmmkay hat geschrieben:Hi, ich bin der Neue ;-).

(den V1 gibt's ja leider nicht mehr, hätte da noch ein paar Düsen hier), aber das dauert noch ne Weile... .
Gruß
Boris


Wo erfährt man sowas? Als ich hier nach dem Suchwort "Düse" grad mal 2 Beiträge fand, habe ich mit dem Blättern in den Beiträgen angefangen und diesen wertvollen Hinweis gefunden - aber leider nur hier und bei Conrad nirgends !

Meinen RF 1000 habe ich heuer in Salzburg gekauft und darf nun annehmen, dass ich 3 Monate später nichtmal Ersatzteile bekomme, die eigentlich ein Garantiefall wären, weil beschädigte Düse und Keramikbett auf unprofessionell angebrachten Z-Endschalter bzw. dessen Versagen zurückzuführen sind.

Benutzeravatar
wolfkarst
Erfahrener 3D-Drucker
Erfahrener 3D-Drucker
Beiträge: 284
Registriert: Fr 23. Jan 2015, 23:05
Wohnort: Bad Nauheim
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 50 Mal

Re: Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #6 von wolfkarst » Fr 3. Apr 2015, 11:56

Aktuell wird wieder gut geliefert ... die letzte Lieferung gestern hatte keine 24h gedauert
Stark Modifizierte RF1000 ... u.a. Getriebe für Servos, neue Elektrik, E6V-Extruder, ...

hal4822
Developer
Developer
Beiträge: 1102
Registriert: Fr 27. Mär 2015, 15:19
Wohnort: kann aus Nickname entschlüsselt werden
Hat sich bedankt: 47 Mal
Danksagung erhalten: 80 Mal
Kontaktdaten:

Re: Düse abgerissen, Messingteil austauschbar?

Beitrag #7 von hal4822 » Sa 4. Apr 2015, 06:38

wolfkarst hat geschrieben:Aktuell wird wieder gut geliefert ... die letzte Lieferung gestern hatte keine 24h gedauert


Unter "gut" würde ich verstehen, dass das geliefert wird, was gebraucht wird. Bei mir wurde sogar 4 Wochen früher geliefert als zu erwarten war - nur leider unpassende Teile.

Für meinen am 20. Februar 2015 im Megastore Salzburg gekauften RF 1000 sind die paar Wochen später schon keine passenden Düsen mehr erhältlich !


Zurück zu „Extruder“