Techniker auf neuen Wegen

Hier könnt Ihr euch vorstellen und allen Anderen einen kleinen Überblick über eure Person geben (Vorname wäre auch schön :P ) und vielleicht schreiben wie Ihr hierher gefunden habt.
Byterunner
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 00:29
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Techniker auf neuen Wegen

Beitrag #1 von Byterunner » So 28. Dez 2014, 19:57

Hallo,
Habe mir gerade den Bausatz bestellt um ein neues Hobby zu bekommen. Ich komme an das Hobby wie die Jungfrau zum Kinde, aber ich denke aber immer an Formen zu bauen... nur bis jetzt scheiterte es immer am Material und Abdrucksformen.

Ich hoffe ich bekomme das Ding ans Laufen. Gibt es hier irgend eine Lektüre, wie man es nicht machen soll? Ich habe irgendwo gelesen, was man beim Zusammenbau beachten soll und was man schon vorher ändern soll... (Schraubensicherungen usw..) ... nur ich finde das Ding nicht mehr. Vielleicht kann mir hier jemand helfen.

Kurz zu mir,
Bin Elektrotechniker für Microproz. Technik und übe den Beruf als Administrator für Vernetzungen, Sicherheitstechnik usw. aus.
Alt bin ich auch und mein Hobby ist Moped fahren und Schrauben.. :-)

lg
Byterunner

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Techniker auf neuen Wegen

Beitrag #2 von Digibike » So 28. Dez 2014, 23:59

Hallo und willkommen!

Na, hier schwirren genug rum, die viele Hilfestellungen geben können und mit Tipps gern weiter helfen! Denke mal hier wird dir sicher geholfen werden - einfach Fragen!
Schraubensicherungslack ist soweit ich mich noch erinnern kann, sogar in der Anleitung angegeben...
Wenn ich dir einen Tipp vorab geben darf, du hast ja, wenn ich richtig schlußfolgere, den Bausatz geordert. Der hat min. 2 Wochen Lieferzeit - so nix dazwischen kommt - Conrad hat nämlich auf die neue Extrudergeneration (V2) umgestellt und ich weiß nicht, wie stabil da die Versorgung ist - scheint nämlich so, daß die Fertiggeräte bei Engpäßen bevorzugt ausgeliefert werden (klar, versuchen Ihre Produktion kontinuierlich auszulasten - Personalkosten sind hoch und Gerät kostet 500 Euro mehr...).
Ich würde, falls du es noch nicht gemacht hast, schonmal auf die Conrad-Seite gehen, daß Gerät, egal ob Bausatz oder Fertiggerät - Anleitung ist identisch... - aufrufen und dort auf Dokumente gehen. Dort findest du schonmal die ganzen Aufbauanleitungen und mittlerweile eingearbeiteten Ergänzungen (holen sich ja immer wieder gern bei uns Feedback... ;) )Downloaden und ausdrucken!
Meines erachtens gibt es nix besseres als eine gedruckte Anleitung zum nachschlagen - mit dem Lapptop nebenan und immer auf den Bildschirm starren, vergrößern und weiterblättern empfinde ich jetzt nicht so als den Hit... Mein Persönliches Empfinden!
Zu Empfehlen wäre aber definitiv eine Aktive zwangskühlung für das Mainboard - da gab´s zu anfang einige Probleme und Ausfälle, mittlerweile haben Sie wohl FW-mäßig die Ströme gesenkt, aber Elektronik ist nicht wirklich ein Freund von Wärme - von daher kein Fehler und geringe kosten...
In der X-Achse würde ich die Schleppkette am Extruder gleich unterlegen, so daß Sie ca. 2 cm Höher am Extruder zum liegen kommt - entlastet den Biegeradius enorm - vor allem, wenn dein Objekt weit nach rechts ragt - da knickts nämlich gewaltig die Kabel ab...
Iso zum Reinigen, Ölpresse für Lager und geeignetes Öl für die Schlitten der Achsen sowie die Z-Achsen Kugelumlaufgewinde, Kapton- und Malerkrepp und ein zusätzliches Päckchen Kabelbinder - ist nämlich sehr knapp bemessen... ;)
Aber das alles hat jetzt erstmal nichts mit der Vorstellung zu tun - nur als ersten Tipp - dauert eh noch etwas... Und viel einlesen, dann wird einiges klarer...!

Aber erstmal ein herzliches Willkomen nochmal und viel Spaß hier im Forum!

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Byterunner
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 46
Registriert: Fr 26. Dez 2014, 00:29
Hat sich bedankt: 7 Mal
Danksagung erhalten: 1 Mal

Re: Techniker auf neuen Wegen

Beitrag #3 von Byterunner » Mo 29. Dez 2014, 03:49

Hi,
Habe den Bausatz bei 3D Printhub bestellt... Scheint auch irgendwie C zu sein.
Der reine Bausatz steht .. Man kann vorbestellen, bei C was von 10 Wochen Lieferzeit
Bestellt man aber mit Software Fabtec .. eine Woche Lieferzeit
Diese Option gibt es direkt bei C nicht...
Hast du Foto mit der X-Achse? Unterlegen??? :dash: mal suchen, ob ich Forum was finde..
Das mit der gedruckten Anleitung gebe ich dir recht. Ich hasse auch pdf Zeitschriften etc..
Bei gedruckt kann man so schön blättern und drin rumschmieren.....
LG Byterunner :tanzen:


Zurück zu „Vorstellungen“