Komplettes füllen von objekten

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #11 von Fallen-District » Di 23. Dez 2014, 13:05

Hi, ja klar kein problem, hab hier mal ein paar verschiedene ritzel angehangen.
Wie gesagt es wird hauptsächlich bei den kleinen problematisch bei mir.
Aber echt keine ahnung warum
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #12 von Fallen-District » Di 23. Dez 2014, 13:06

Hmmm kann leider mein simplify profil niergend hochladen, sonst hätte ich euch das mal gegeben

Benutzeravatar
riu
Administrator
Administrator
Beiträge: 1289
Registriert: Do 4. Sep 2014, 23:48
Wohnort: Düsseldorf
Hat sich bedankt: 48 Mal
Danksagung erhalten: 162 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #13 von riu » Di 23. Dez 2014, 13:33

Das sieht aus als ob dein Filament schwer zum Extruder kommt. Welche Zuführung zum Extruder benutzt du? Welche Firmwareversion (oder habe ich das überlesen)?

Gruß,
Udo

Herbert
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 55
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 15:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #14 von Herbert » Di 23. Dez 2014, 13:50

Also mit 40% Füllgrad siehts noch okay aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Herbert
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 55
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 15:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #15 von Herbert » Di 23. Dez 2014, 13:57

Also mit 40% Füllgrad siehts noch okay aus.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Herbert
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 55
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 15:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #16 von Herbert » Di 23. Dez 2014, 14:36

Bei 100% passts auch noch, ich vermute bei dir auch evt. ein Fehler mit dem Filamentvorschub...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #17 von Digibike » Di 23. Dez 2014, 16:36

Dachte ich auch, aber er schrieb ja was davon, daß es bei Simplify zu diesem "Müll" kam und bei Repetier Host "verzogen" oder wie er sich ausdrückte, wäre...
Aber könnte auch durchaus sein, da der Filamentzufluß sich am Anfang weniger auswirkt und deshalb beim 1.ten Druck mit anderem Slicer zufällig funktionierte (ist ja nur wenige mm hoch, daß ganze, vermute mal 12 mm oder sowas in der art...) und beim 2.ten Druck die Probleme sich schon soweit aufaddiert hatten - wundert mich allerdings, daß er bei den sonstigen, größeren Objekten, das nicht schon beobachtet hat - müßte da doch eigentlich Massiver auftreten?!? Oder kündigt sich da eine langsam verstopfende Düse an?

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #18 von Fallen-District » Mi 24. Dez 2014, 02:29

Hi, also bei repetier läuft es immernoch befriedigend, egal wie oft ich das drucke, ist halt nur verzogen, mit verzogen meine ich das es wellenartig nach oben druckt, also leicht net veil aber genug das das ritzel untauglich ist.

Wie gesagt hab das problem nur bei simplify. und auch nur bei kleineren sachen, normalgroße objekte wie z.b. meine filamenthalterung die ich mal gepostet habe, laufen ´´super durch´´ (naturlich net so perfekt wie ichs gerne hätte aber erfüllen ihren zweck allemale)

Benutzeravatar
HJK
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 44
Registriert: Sa 13. Sep 2014, 08:37
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 3 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #19 von HJK » Mi 24. Dez 2014, 11:20

Hi,
wenn ich mir die Bilder ansehe, sieht der Brim (rand) vorne dünner aus als hinten. (schief, Kalibrierung?)

Falls du Pet (TGlass) druckst musst du evtl. die Temperatur auch noch höher (bei mir brauchte ich 235 Grad) setzen + Fan.

Weihnachtliche Grüße
HJK

Benutzeravatar
rf1k_mjh11
Developer
Developer
Beiträge: 1693
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:44
Wohnort: Autriche
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 430 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #20 von rf1k_mjh11 » Fr 9. Jan 2015, 17:31

Hallo,

Wenn ich mir das Bild so ansehe, sieht es fast danach aus als ob es sich um ein typisches Abkühlproblem handelt.
Beim Füllungsgrad von 100% kommt einiges an Plastik zusammen, und zwar heisses Plastik, das auch zufälligerweise ein schlechter Wärmeleiter ist. Da kann es unter Umständen nicht genügend abkühlen. Bei den unteren Lagen hilft die Tatsache, dass die Layer-Zeit um einiges länger dauert, und die einzellnen Lagen daher auch mehr Zeit zum abkühlen haben - daher dort weniger ein Problem.

Aber, wie gesagt, bloß eine Theorie.

Investiere einfach einmal die Zeit und drucke das Ritzel entweder von Anfang an nur halb so schnell aus, oder, beobachte den Druck unter normaler Geschwindigkeit, und wenn das kleinere Stück erreicht wird, fahre mit der Speed herunter auf 40-50%. Das kann man in Repetier-Host unter "Manual Control", "Feedrate" erreichen (ja nicht "Flow Rate"). Oder direkt am Drucker-Display unter "Quick Settings", "Speed Mul.".

Ich mich habe in der Vergangenheit oft damit geholfen, indem ich einfach 2 oder 3 Stück gedruckt habe -> sofort zwei- oder dreifache Layer-Zeit.

Gruß,

Mike
Merke, am PC gibt es immer einen Weg!
Schafft es der Mensch, einmal etwas idiotensicher zu machen, kontert die Natur sofort mit einem besseren Idioten.


Zurück zu „Simplify 3D“