Komplettes füllen von objekten

S3D ist ein sehr komplexer und für den RFx000 ausgelegter Slicer. Es können viele Einstellungen sogar auf Layerbereiche begrenzt, gemacht werden. Das Programm ist jedoch nicht kostenlos.
Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Komplettes füllen von objekten

Beitrag #1 von Fallen-District » Mi 17. Dez 2014, 17:41

Hallo, hoffe ich bin in dem Bereich richtig.
Ich habe das problem das ich ritzel drucken möchte, die aber komplett gefüllt werden müssen zwecks stabilität und keine ahnung habe wie ich das einstelle :dash: . ich möchte keine honigwaben etc im inneren des ritzels haben.
Hoffe ihr könnt mir da schnell weiterhelfen.
Lg :victory:

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #2 von JoBo » Mi 17. Dez 2014, 18:14

Hi,

nimm unter Print Settings "Fill Density" 100% und als "Fill Pattern" der Einfachheit halber "rectlinear".
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
plastiker
Elite 3D-Drucker
Elite 3D-Drucker
Beiträge: 523
Registriert: So 21. Sep 2014, 17:42
Hat sich bedankt: 76 Mal
Danksagung erhalten: 81 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #3 von plastiker » Mo 22. Dez 2014, 19:29

Hallo,

wäre "concentric" nicht besser...?
RF500-Bausatz, div. Modifikationen/Verbesserungen (E3D, NOT-AUS, TMC2100-Stepper Driver, RAMPS + FanExtension, DDP, Frontdoor, LED-Beleuchtung, Elektronik-Gehäuse mit Lüftern, Filament-Kammer, Einhausung,..)

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #4 von Digibike » Mo 22. Dez 2014, 20:23

Hi!

Da Fallen-District mit Simplify drucken will und die Zahnräder auch etwas aushalten sollen - keine Ahnung, was genau er damit antreiben will, wäre concentric wohl besser- Honigwaben gibts bei Simplify meines Wissens nach nicht, kenn ich jetzt nur von Repetier Host.. Sollte aber auch die Option Solid diagraph im Reiter Infill einschalten und so jeden 3.ten oder 4. ten Layer mit dem verstärkten Infill Layer drucken. Ansonsten wird das Ritzel schneller zersplissen, wie er es drucken kann... ;) Dauer zwar etwas länger beim Druck, aber erhöht die Festigkeit deutlich...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #5 von Fallen-District » Di 23. Dez 2014, 00:07

So sieht das leider momentan aus beim druck, komischerweise immer erst gegen ende des drucks :dash:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #6 von Fallen-District » Di 23. Dez 2014, 00:16

Ich versteh es auch nicht.
Ich hab soviele versuche gemacht, hab einen druck via slic3r von der schichtqualität her super hinbekommen, aber da war dann das ritzel gezogen und das konnte ich dann auch nicht benutzen :skeptisch:
man das ist so frustrierend :dash:
ach ja ihr wolltet wissen wofür ich die ritzel brauche.
Habe ein gewerbe im Larp bereich und da modde ich unter anderem dart blaster. (paintjob, voltage- und federtuning)
Und der eine blaster hat es so an sich das sich die kunstoff ritzel in der gearbox gern mal verabschieden und da wollte ich mit einem repair kit ansetzen. :)
Deswegen hoffe ich das ihr mir bei dem problem helfen könnt

Benutzeravatar
JoBo
Profi 3D-Drucker
Profi 3D-Drucker
Beiträge: 448
Registriert: Fr 31. Okt 2014, 13:30
Hat sich bedankt: 15 Mal
Danksagung erhalten: 59 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #7 von JoBo » Di 23. Dez 2014, 00:39

Wenn bei dir am Vorschub nichts klemmt, fällt mir da auf Anhieb nur Riemenspannung und Filamentflussrate ein. Hab letztens beobachtet, dass RepHost am Ende des Drucks die Flussrate, ohne dass ich eingegriffen hätte, von 100 auf 88 heruntergesetzt hat.
Think positive, flaps negative

Benutzeravatar
Fallen-District
Gelegenheitsdrucker
Gelegenheitsdrucker
Beiträge: 34
Registriert: Mo 17. Nov 2014, 19:30
Wohnort: Neuss
Hat sich bedankt: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #8 von Fallen-District » Di 23. Dez 2014, 00:53

Hab das ritzel unter simplify gedruckt.
Apropo schmiert bei euch das programm auch seit kurzem dauernd beim slicen von normalgroßen teilen ab? alles was größer ist als die ritzel macht der nicht mehr mit und hängt sich auf.
Aber um auf die flussrate zurückzukommen, nein hat sich nichts geändert, das ist ja das komische, man sieht ja das der beim kleinen ritzel sauber anfängt und ab der mitte totalen mist druckt. Ich könnte heulen....

Benutzeravatar
Digibike
Globaler Moderator
Globaler Moderator
Beiträge: 2178
Registriert: Sa 6. Sep 2014, 13:19
Wohnort: Bei Heilbronn
Hat sich bedankt: 251 Mal
Danksagung erhalten: 373 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #9 von Digibike » Di 23. Dez 2014, 01:20

Hi!

Was verstehst du unter "gezogen"? In die Länge gezogen oder Oval?
Das mit dem Mini-Ritzel ist so eine Sache - da hab ich ja von Anfang an bedenken gehabt...
Du hast eine Einstellung für das ganze Ritzel, vermute ich? Factory-Files sind was feines...
Wenn du das mal zukommen lassen könntest...
Was für eine FW hast du den auf deinem Drucker? Da gab es nämlich teilweise Probleme,
daß die mittendrin etwas "gesponnen" haben... Nicht das du dir einen Wolf in der Software suchst
und der Hund ist in der FW begraben...
Bei normalgroßen Objekten steigt dein Simplify immer beim slicen aus? Was ist den "normal" groß?
Hab vorhin eine Bootsrückwand für das Rennboot von meinem Junior gedruckt. Hatte 20 cm breite, 5 cm Tiefe
und 4 cm Höhe. Bekommt eine Wasserkühlung für den Regler, nachdem der letzte verkocht ist, verpaßt und
2 Baracuda-Ruder, damit er nicht mit den Motoren steuern muß, sondern voll Power durchheizen kann...
Da hab ich nix von aussteigen gemerkt gehabt. Nur die Bohrlöcher hat er mir nicht mehr gedruckt, aber war
meine Schuld - hatte automatische korrektur eingeschalten und woher sollte Simplify wissen,daß die Löcher
gewollt sind und keine Fehler in der Struktur... Waren ja nur Mini-Löcher für M 2...

Gruß, Christian
Du suchst Hilfe bei Druck(er) Problemen? Dann lies bei der Anfrage hier "Lösung für Druckeinstellung/Hardwareprobleme gesucht?" durch und beantworte die
Fragen in deiner Anfrage - so wissen wir recht schnell, wo der Schuh drücken könnte!

Herbert
3D-Drucker
3D-Drucker
Beiträge: 55
Registriert: Sa 15. Nov 2014, 15:37
Hat sich bedankt: 11 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal

Re: Komplettes füllen von objekten

Beitrag #10 von Herbert » Di 23. Dez 2014, 11:31

Fallen-District hat geschrieben:Hab das ritzel unter simplify gedruckt.
Apropo schmiert bei euch das programm auch seit kurzem dauernd beim slicen von normalgroßen teilen ab? alles was größer ist als die ritzel macht der nicht mehr mit und hängt sich auf.
Aber um auf die flussrate zurückzukommen, nein hat sich nichts geändert, das ist ja das komische, man sieht ja das der beim kleinen ritzel sauber anfängt und ab der mitte totalen mist druckt. Ich könnte heulen....

Das ist alles sehr komisch, schickst du mir evtl. mal die stl-Datei, ich würde das gerne mal bei mir mit RepHost ausprobieren...

Grüße ;)
Herbert


Zurück zu „Simplify 3D“